Die 10 besten Kursivlogos aller Zeiten

Kursive oder handschriftliche Beschriftungen können reibungslos und fließend zusammengefügt werden oder eine Mischung aus Verbindungen und Stiftaufzügen aufweisen. Es könnte von Hand gezeichnet sein oder auf einem der vielen basieren Handschrift Schriftarten verfügbar.

Ein kursives Logo ist lässiger als eine serifenlose oder serifenlose Schrift und kann eine gute Option für jede Marke sein, die freundlich, zugänglich und familienorientiert wirken möchte. Hier wählen wir unsere Lieblingsbeispiele für Kursivlogos von globalen Marken aus.

01. Harrods

Das Londoner High-End-Kaufhaus Harrods schafft ein Gleichgewicht zwischen Formalität und Freundlichkeit



Das Londoner High-End-Kaufhaus Harrods schafft ein Gleichgewicht zwischen Formalität und Freundlichkeit

Seit 1834 ist Harrods das führende Kaufhaus in London, England. Das Geschäft, das das obere Ende des Marktes einnimmt, nimmt fünf Morgen Land ein und umfasst 330 Abteilungen. Aber für viele Jahre verursachte dies ein Problem, da diese alle unterschiedliche visuelle Identitäten hatten und es an einer konsistenten Markenbotschaft mangelte.

Im Jahr 1967 Marcello Minale und Brian Tattersfield - aka Minale Tattersfield - wurden beauftragt, eine übergreifende Identität für das Geschäft zu entwickeln. Das zurückhaltende Design, das sie basierend auf der Unterschrift des Ladenbesitzers Charles Harrods kreierten, trifft den perfekten Sweet Spot zwischen strenger Tradition und freundlicher Inklusivität.

Seitdem relativ unverändert, schmückt es jetzt nicht nur die Ladenfront, sondern zahlreiche Produkte, von Taschen bis zu Bekleidung, und hat daher einen eigenen hohen Geldwert.

02. Jungfrau

Das Virgin-Logo war ein Kind der Punk-Ära

wie man Gesichter zeichnet, die nach oben schauen
Das Virgin-Logo war ein Kind der Punk-Ära

In den frühen Tagen von Virgin Records war es Original-Logo war ungefähr so ​​anders als die aktuelle, wie Sie sich vorstellen können. Diese psychedelische Extravaganz wurde vom großen englischen Künstler und Illustrator Roger Dean entworfen und zeigte ein nacktes Set siamesischer Zwillinge und einen suggestiv aussehenden Drachen.

Als der Besitzer Richard Branson 1977 die Sex Pistols für sein Label unterzeichnete, dessen generationenbestimmender Slogan „Never Trust a Hippy“ lautete, war klar, dass ein neues Design erforderlich war. Ein stark rotes Design im Graffiti-Stil war das Ergebnis und entsprach viel mehr der Zeit.

Es ist ein Zeichen dafür, wie schnell der Punk-Stil vom Mainstream übernommen wurde, dass er seitdem ziemlich intakt überlebt hat und jetzt für alltägliche Gerichte wie kohlensäurehaltige Getränke, Flugreisen und Versicherungsdienstleistungen wirbt. Weitere Informationen zur Entwicklung des Virgin-Logos finden Sie auf der Website des Unternehmens .

03. Paul Smith

Das Autogramm-Logo von Paul Smith hat dazu beigetragen, sein Modeimperium zu einer Größe zu machen

Das Autogramm-Logo von Paul Smith hat dazu beigetragen, sein Modeimperium zu einer Größe zu machen

Logos im Signaturstil funktionieren gut, wenn die Marke und ihr Besitzer untrennbar miteinander verbunden sind, und das ist sicherlich beim berühmten Logo des britischen Modedesigners Paul Smith der Fall.

Smith ist bekannt für seine eigenwillige Interpretation der traditionellen englischen Schneiderei und hat ein Imperium von mehr als 300 Geschäften weltweit mit einem Jahresumsatz von 200 Millionen Pfund (rund 263 Millionen US-Dollar) aufgebaut. Und dieses skurrile, aber elegante Logo passt gut zu seinem Ethos „Klassiker mit dem gewissen Etwas“.

So kursiv wie seine Hemden und Anzüge, spricht dieses kursive Logo den Stil und das Flair des Genies hinter der Marke an. Es ist also überraschend, dass es überhaupt nicht auf seiner Unterschrift basiert: Es wurde von einem Freund von ihm namens Zena entworfen.

MacBook Air vs MacBook Pro für die Programmierung

04. Kleenex

Saul Bass

Saul Bass 'klassisches Logo für Kleenex

Seit dem Markteintritt von Kleenex-Tüchern im Jahr 1924 ist Kleenex die weltweit führende Marke für Gesichtstücher. Kein Wunder also, dass das Logo so gut erkennbar ist.

Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass eine der bekanntesten Iterationen des Kleenex-Logos in den 1980er Jahren vom legendären Designer Saul Bass entworfen wurde.

Sein optimistisches und freundliches Design (oben) verwendete einen Stil von zusammengefügten Schriftzügen, der unterschwellig voller „Lächeln“ ist und die richtige emotionale Note für ein Produkt trifft, das sonst mit Weinen und Krankheit verbunden ist.

Die überarbeitete Version von Sterling Brands im Jahr 2008

Die überarbeitete Version von Sterling Brands im Jahr 2008

Das Bass-Logo wurde 2008 für Besitzer Kimberly-Clark von subtil neu gestaltet Sterling Brands Das Logo selbst wird gebogen, um das unbeschwerte Gefühl der Sprungkraft im Design zu verstärken.

05. Barbie

Barbies aktuelles Logo unterscheidet sich kaum vom Original von 1959

Barbies aktuelles Logo unterscheidet sich kaum vom Original von 1959

Mattels Barbie wurde 1959 von Ruth Handler kreiert und von einer deutschen Puppe namens Bild Lilli inspiriert. Seit mehr als fünf Jahrzehnten ist sie die meistverkaufte Spielzeugmarke der Welt.

Dies ist teilweise auf einen rücksichtslos konsequenten Branding-Ansatz zurückzuführen. Dies hat dazu geführt, dass Barbie die Farbe Pink praktisch „besitzt“, während ihr handgeschriebenes Logo zu einem der am schnellsten erkannten der Welt geworden ist.

Dieses kursive Cartoony-Logo wurde 1959 auf der New York Toy Show erstmals vorgestellt und hat viele Iterationen durchlaufen. Die aktuelle Version ist jedoch fast identisch mit dem Original und zeigt, was für eine clevere Kreation das war. Dieses Design hat eine echte Begeisterung, Verspieltheit und Zuversicht, die für die subtile Raffinesse im Herzen der Marke Barbie spricht.

06. Kellogg's

Das Kellogg-Logo ist im letzten Jahrhundert weitgehend konsistent geblieben

Das Kellogg-Logo ist im letzten Jahrhundert weitgehend konsistent geblieben

Viele kursive Logos enthalten vom Unternehmen genehmigte Hintergrundgeschichten, und das Kellogg-Logo ist keine Ausnahme. Die Legende besagt, dass Gründer William Keith Kellogg zu Beginn des 20. Jahrhunderts jedes Päckchen seiner Cornflakes als Garantie für ihre Qualität persönlich signierte.

Dieses Logo im Signature-Stil wurde in den 1910er und 1920er Jahren standardisiert und schnell zu einem der bekanntesten Logos der Welt. Die neueste Version wurde vom Kellogg-Marketingteam in Zusammenarbeit mit erstellt Interbrand in 2012.

Die Veränderungen im Laufe der Jahre waren jedoch so inkrementell, dass nur wenige Menschen außerhalb der Designwelt (oder im fortgeschrittenen Alter) wahrscheinlich einen Unterschied bemerkt haben. Und das ist gut so. Bei einem Produkt wie Frühstücksflocken ist die Markenkonsistenz von enormer Bedeutung. Ziel ist es, die Liebe der Menschen zu ihrer Lieblingsmarke (die in ihren Gründungsjahren oft fest verdrahtet ist) während ihres gesamten Lebens aufrechtzuerhalten.

Druckbleistifte gegen Holzstifte zeichnen

07. Ford

Viele nehmen an, dass Fords Logo auf der Handschrift von Henry Ford basiert, aber es war tatsächlich das seines Chefingenieurs

Viele nehmen an, dass Fords Logo auf der Handschrift von Henry Ford basiert, aber es war tatsächlich das seines Chefingenieurs

Wir denken gerne, dass Multitasking etwas Neues ist, aber die Leute haben es auch in früheren Zeiten behandelt. Nehmen Sie das klassische stilisierte Ford-Skript, das 1909 vom ersten Chefingenieur des Unternehmens, Childe Harold Wills, entwickelt wurde.

Wills, der Hauptverantwortliche für das Design des Ford T, war auch für das Entwerfen und Drucken von Visitenkarten bekannt. Daher verwendete er die Kalligraphie seiner eigenen Karten, um die Buchstaben des Ford-Logos zu kisten. Das Oval wurde 1912 hinzugefügt, und seitdem hat sich nicht viel geändert, das letzte Update wurde von durchgeführt Die Partner .

Das Ford-Logo ist jetzt untrennbar mit der Marke verbunden, und obwohl das Unternehmen nie behauptet hat, es sei die Signatur seines Gründungsvaters Henry Ford, trägt der kursive Stil dennoch dazu bei, eine warme, freundliche und vertraute Verbindung zur Marke herzustellen.

08. Wendy

Wendy hat von All-Caps zu einem Kursivstil gewechselt

Wendy hat von All-Caps zu einem Kursivstil gewechselt

Wendy's wurde 1969 in Columbus, Ohio, gegründet und ist seitdem nach Burger King und McDonald's die drittgrößte Hamburger-Fast-Food-Kette der Welt. Das Logo bietet seit jeher eine familienfreundlichere Atmosphäre als die seiner Konkurrenten. Das Emblem basiert auf einem stilisierten Porträt der Tochter Wendy von Gründer Rex David Thomas.

Bis vor kurzem basierte die Wortmarke auf All-Caps, klassischer westlicher Schrift. Die jüngste Neugestaltung im Jahr 2013 hat dies jedoch in ein handgezeichnetes kursives Logo im Marker-Stil geändert.

Dieses Update macht das Logo sowohl einfacher als auch schlanker, persönlicher und familienorientierter und wurde von einer ähnlichen Bereinigung des Girl-in-Pigtails-Emblems begleitet.

09. Disney

Ist es Walt

Zeichnen auf der Oberfläche pro 4
Ist es Walt 'Unterschrift oder nicht? Ja und nein

Was ist also mit dem Disney-Logo? Sicherlich beruhte das auf der Unterschrift von Gründer Walt Disney, oder? Ja und nein.

Erstens entstand dieses heute klassische Logo erst fast zwei Jahrzehnte nach Walt 'Tod. Und zweitens zeigen Fotos der ursprünglichen Unterschrift des Gründers wenig Ähnlichkeit zwischen dieser und dem Logo.

Worauf es jedoch zu beruhen scheint, ist seine „offizielle“ Unterschrift, die in seinem Namen von einem Mitarbeiter, Hank Porter, tausende Male unterschrieben wurde, um Walt Zeit und Energie zu sparen, die er besser für das Geschäft verwenden könnte Angelegenheiten.

Das hindert das Logo von Disney nicht daran, ein Muss auf unserer Liste der kursiven Logos zu sein, die die Welt erobern.

10. Coca-Cola

Die Spencerian-Schrift von Coca Cola ist zu einer Ikone des modernen Designs geworden

Die Spencerian-Schrift von Coca Cola ist zu einer Ikone des modernen Designs geworden

Viele weltberühmte Produkte haben dem Branding in ihren Anfängen nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Aber für Coca-Cola war es von Anfang an eine wichtige Zutat. Bereits 1885, kurz nachdem John Pemberton ein neues Getränk auf der Basis von Kolanüssen und Kokablättern entwickelt hatte, entwickelte sein Partner und Buchhalter Frank Mason Robinson den Namen und ein Logo auf der Grundlage von Schriftzügen.

Robinson schlug den Namen Coca-Cola vor, weil er der Meinung war, dass zwei Groß-Cs in der Werbung zusammen gut aussehen würden. Er hätte nicht richtiger sein können, und dieser jahrzehntelange Vorsprung bedeutet, dass konkurrierende Marken seitdem vergeblich darum gekämpft haben, Coke als weltbeste Cola zu brechen.

Zum Thema passende Artikel: