10 Online-Portfolios berühmter Designer und was Sie daraus lernen können

ZU Portfolio-Website ist ein idealer Weg, um Ihren Namen bekannt zu machen, Menschen Ihre Arbeit zu zeigen und Feedback zu Ihren Entwürfen zu erhalten. Es ist eine virtuelle Notwendigkeit, wenn Sie einen Job suchen, eine freiberufliche Arbeit suchen oder nach kreativen Mitarbeitern suchen.

Das Beste der Welt berühmte Designer suchen normalerweise nicht nach diesen Dingen, daher ist es vielleicht überraschend, dass so viele von ihnen weiterhin ein Online-Portfolio unterhalten. Aber viele tun es immer noch und es gibt eine Menge, die sie uns beibringen können.

In diesem Beitrag haben wir die Portfolios von 10 unserer beliebtesten berühmten Designer zusammengestellt, die heute leben. Wenn es jedoch ein berühmtes Designerportfolio gibt, das wir Ihrer Meinung nach hätten aufnehmen sollen, teilen Sie uns dies bitte mit Facebook oder Twitter .



  • 6 berühmte Agentur-Websites und was sie uns beibringen können

01. Peter Saville

Peter Savilles ikonisches Cover für Love Divisions 7-Zoll-Love Love Tear Us Apart aus dem Jahr 1980

Peter Savilles ikonisches Cover für Love Divisions 7-Zoll-Love Love Tear Us Apart aus dem Jahr 1980

Peter Saville ist ein englischer Art Director und Grafikdesigner, der vor allem für die vielen Plattenhüllen bekannt ist, die er für Factory Records entworfen hat, während er in den 1980er Jahren als Art Director fungierte. 2004 beriet er sich als Creative Director der Stadt Manchester und entwarf 2010 das Heimtrikot für die englische Fußballmannschaft.

Seine Portfolio-Site enthält sorgfältig katalogisierte Darstellungen seiner Werke für Ärmel, Umschläge oder Verpackungen, die sich von 1978 bis 2016 erstrecken. Beeinflusst vom Neoklassizismus und der architektonischen Postmoderne wurde seine Arbeit von The Guardian als Kombination einer unfehlbaren Eleganz mit einer beschrieben bemerkenswerte Fähigkeit, Bilder zu identifizieren, die den Moment verkörpern “.

In einem digitalen Zeitalter, in dem das physische Albumcover kaum noch existiert, beleuchtet Savilles umfangreiches Portfolio eine Zeit, in der Design, Kunst und Musik miteinander verflochten waren und jede Disziplin wirklich Grenzen überschritt. Jeder, der sich über die langweilige Kompetenz als Designer erheben und etwas wirklich Bahnbrechendes schaffen möchte, sollte es sich ansehen.

02. Susan kare

Symbole für das Apple Macintosh-Betriebssystem von Susan Kare

Symbole für das Apple Macintosh-Betriebssystem von Susan Kare

Auch wenn Sie noch nichts von Susan Kare gehört haben (und wenn Sie es noch nicht getan haben, sollten Sie vielleicht unsere lesen 25 Namen, die jeder Grafikdesigner kennen sollte post), du hast wahrscheinlich einen Großteil deines Lebens damit verbracht, auf ihre Arbeit zu starren. Dies liegt daran, dass sie in den 1980er Jahren viele der legendären Elemente der Benutzeroberfläche für den Apple Macintosh erstellt hat, darunter den Papierkorb, den Lasso sowie den Happy and Sad Mac. Sie ist auch die Schöpferin von Schriftfamilien wie Chicago, Monaco und Genf und hat Tausende von Symbolen für eine Reihe globaler Marken entworfen.

wie man einen Pinsel in Clip Studio Farbe macht

Es ist ungewöhnlich, ein Portfolio zu sehen, das sich der Erstellung von Symbolen widmet. Daher ist es eine großartige Ressource für Designer, die nach Inspiration suchen. Eine sorgfältige Prüfung der ausgestellten Designs - einschließlich der Arbeit für Apple, Facebook, Microsoft und Paypal - hilft Ihnen dabei, genau das zu finden, was ein Weltklasse-Symbol ausmacht.

Kare ist der Ansicht, dass gute Symbole so effizient und leicht verständlich sein sollten wie ein Verkehrszeichen, ohne jegliche überflüssigen Details, die die Benutzer verwirren könnten. Ihr Portfolio zeigt Ihnen, wie das in der Praxis aussieht.

03. April Greiman

Greimans Show California

Greimans Show California's Designing Women, 1896-1986

Greiman, einer der ersten Designer, der sich mit Computertechnologie befasst, wird zusammen mit dem frühen Mitarbeiter Jayme Odgers weithin dafür verantwortlich gemacht, dass er in den 1970er und 1980er Jahren den Designstil „New Wave“ in den USA etabliert hat. Greiman, der vom American Institute of Graphic Arts eine Goldmedaille für sein Lebenswerk erhalten hat, leitet heute die LA-Designberatung Made in Space und fertigt weiterhin aufregende, originelle Kunst.

Greimans Transmedia-Projekte wurden liebevoll fotografiert und auf ihrer beeindruckenden Portfolio-Website präsentiert, die selbst einen innovativen, auffälligen Look aufweist. Vieles davon ist ziemlich „da draußen“ und Lichtjahre von der täglichen Arbeit der meisten Designer entfernt. Aber genau darum geht es. Erinnert uns daran, wie grenzenlos und einfallsreich Kunst und Design sind, und inspiriert uns, unsere Vorstellungskraft für neue Möglichkeiten zu öffnen.

04. Chip Kidd

Das Portfolio von Chip Kidd umfasst mehr als 300 seiner besten Cover-Designs

Das Portfolio von Chip Kidd umfasst mehr als 300 seiner besten Cover-Designs

Chip Kidd ist ein amerikanischer Grafikdesigner, der vor allem für seine innovativen Buchumschlagdesigns bekannt ist. Sein erster Roman, The Cheese Monkeys, war ein Bestseller, und sein jüngstes Buch, Go: A Kidd's Guide to Graphic Design, ist das erste Buch, das Kindern Grafikdesign beibringt. Er ist außerdem Empfänger des National Design Award für Kommunikation und sein TED-Vortrag wurde mehr als 1,3 Millionen Mal angesehen.

Kidds Portfolio vereint mehr als 300 seiner besten Cover-Designs in einem leicht zugänglichen Format. Jedes kombiniert den erfinderischen Einsatz von Typografie mit eindrucksvollen Bildern auf eine Weise, die sich sofort zeitgemäß anfühlt, und ermutigt die Leser auf brillante Weise, nach den Regalen zu greifen und tief in einen Roman einzutauchen. Egal, ob Sie ein Buchcover entwerfen oder irgendeine Art von Design, das Aufmerksamkeit erregen soll, Sie können viel lernen, indem Sie die Arbeit dieses Meisters untersuchen.

05. Kate Moross

Kate Moross

Kate Moross 'heller und farbenfroher Stil zeigt sich in einer großzügigen Auswahl an Arbeiten

Die preisgekrönte Illustratorin, Art Director und Designerin Kate Moross ist bekannt für ihre Liebe zu farbenfrohen und energiegeladenen Schnörkeln. Seit 2008 wendet sie ihren einzigartigen Stil auf Musikvideos, Textilien, Identitäten, Wandbilder, Mode und Titelseiten von Zeitschriften an. Zuletzt hat ihre Firma, Studio Moross, die Visuals für die Tour der Boyband One Direction erstellt.

Moross 'Portfolio-Site bietet eine großzügige Auswahl ihrer leuchtenden und farbenfrohen Arbeiten, die in die folgenden Kategorien unterteilt sind: Typografie, Geometrie, Bewegtbild, redaktionelle Produkte, Kooperationen, Poster und Flyer-Werbung. Obwohl ihr Stil viel kopiert wurde (und niemand wird Ihnen dafür danken, dass Sie ihn gedankenlos nachgeahmt haben), können Sie hier viel über die Verwendung von Farben, die fantasievolle Herangehensweise an Schriftzüge und das Hinzufügen von Lebendigkeit zu Ihren Designs lernen. Seien Sie sich nur bewusst, dass Sie möglicherweise eine Sonnenbrille benötigen ...

06. James Victor

Department of Probate Poster von James Victore

Department of Probate Poster von James Victore

James Victore ist ein in Brooklyn ansässiger Art Director, Designer und Autor, dessen Arbeiten zweimal im Museum of Modern Art ausgestellt wurden. Er beschreibt sich selbst als „Designer für mutige Kunden“, leitet ein unabhängiges Designstudio, ist Autor und Filmemacher und teilt seine Liebe zum Design durch Vorträge, Workshops und Schriften.

Victore hat eine Behance-Seite anstelle einer maßgeschneiderten Website ausgewählt, um seine Designs zu präsentieren. Aber wen interessiert das? Es ist die Arbeit, die zählt, und hier gibt es eine große Auswahl, einschließlich redaktioneller Entwürfe, Schriftzüge, Illustrationen und mehr.

Unsere wichtigste Erkenntnis aus diesen Projekten: Wie ein Gefühl der Irrelevanz und des Verstoßes gegen Regeln, wenn es nachdenklich und intuitiv eingesetzt wird, Ihre Arbeit hervorheben und die Welt dazu bringen kann, einen Weg zu Ihrer Tür zu finden. Oder, um es einfacher auszudrücken, Sie müssen die Regeln verstehen, um sie zu brechen.

07. Debbie Millman

Millmans Cover-Design für das Regional Design Annual des Print Magazine

Millmans Cover-Design für das Regional Design Annual des Print Magazine

Debbie Millman wurde von Graphic Design USA als „eine der einflussreichsten Designerinnen der Gegenwart“ bezeichnet und ist außerdem Autorin, Pädagogin, Strategin und Moderatorin des Podcasts Design Matters. Nachdem sie mit mehr als 200 der weltweit größten Marken zusammengearbeitet hat, spricht sie häufig über Design und Branding und ist emeritierte Präsidentin von AIGA.

Alle diese und andere Rollen werden von ihrer Website betreut, die ein Portfolioelement mit Beispielen ihrer Schrift- und Illustrationsarbeit enthält. Dies ist ziemlich minimal und bietet nur kleine Zupacken; Wenn Sie darauf klicken, werden keine größeren Versionen erstellt, sondern Sie werden zur Veröffentlichung selbst weitergeleitet. Wir hielten es dennoch für sinnvoll, in diese Liste aufgenommen zu werden, da selbst eine winzige Auswahl von Millmans Arbeiten mehr kreative Inspiration und Ideen hervorruft als die umfangreicheren Portfolios der meisten Designer.

08. Stanley Donwood

Santa Monica, 2003 von Stanley Donwood

Santa Monica, 2003 von Stanley Donwood

Der englische Grafikdesigner, Künstler und Schriftsteller Stanley Donwood ist seit 1994 für die Gestaltung von Radioheads Albumcover und Postern bekannt. 2002 gewann er für seine Arbeit an der Sonderausgabe von Radioheads Album Amnesiac einen Grammy für das beste Aufnahmepaket.

Der Abschnitt 'Ausgewählte Werke' auf seiner Website enthält möglicherweise nur 12 Beispiele seiner Arbeit, aber alle sind absolut atemberaubend und geben einen sofortigen Eindruck davon, worum es bei Donwood geht. Auf diese Weise geben sie dem Designer eine wichtige Lektion, wenn er versucht, zu viele Teile in sein eigenes Portfolio zu packen: Wie weniger kann sehr viel mehr sein.

09. Jon Burgerman

Burgerman macht jedes Stück unverwechselbar, aber leicht an seinem charakteristischen Stil zu erkennen

Burgerman macht jedes Stück unverwechselbar, aber leicht an seinem charakteristischen Stil zu erkennen

Der in Großbritannien geborene New Yorker Grafikdesigner und Künstler Jon Burgerman ist berühmt für seinen Doodle-Art-Stil und die Verschmelzung von Kunst, Popkultur und Street Art. Nachdem er mit vielen großen Marken zusammengearbeitet hat (und sogar eine spezielle Krankentasche für Virgin Atlantic kreiert hat), ist seine preisgekrönte Arbeit in den öffentlichen Sammlungen des Londoner Victoria and Albert Museum und des Science Museum enthalten.

Während die Website von Burgerman eher einem Blog im Tumblr-Stil als einem organisierten Portfolio ähnelt, bietet sie Besuchern eine einfache Möglichkeit, Einträge zu filtern und zu finden, wonach sie suchen, und zwar über die Kategorien Events, Video, Commercial, Misc, Interactive, Press und Kunstwerk. Das breite Angebot an Arbeiten vermittelt eine wichtige Lektion, wie Sie Ihren Stil in einer Reihe von Medien beibehalten können, während Sie gleichzeitig dem Kunden dienen und jedes Stück unverwechselbar und einzigartig machen.

10. Jessica Hische

Hisches Coverdesign für ein Buch von Dave Eggers

Hisches Coverdesign für ein Buch von Dave Eggers

Jessica Hische ist eine amerikanische Designerin, Illustratorin und Typografin, die in Brooklyn lebt und arbeitet. Sie ist bekannt für ihre persönlichen Projekte wie Daily Drop Cap sowie für ihre Kundenarbeit für große Marken wie AIGA, American Express, Penguin, Victoria's Secret und Wired . Sie hat auch eine Reihe von kommerziellen und proprietären Schriften produziert.

Das Online-Portfolio von Hische ist wunderschön kunstorientiert, mit (nicht überraschend) einem raffinierten Einsatz von Typografie und einem eleganten Layout. Es unterteilt ihre Arbeiten in verschiedene Kategorien: Werbung, Bücher und Film, Redaktion, Identität und Verschiedenes. Mit Büchern und Drucken, die auch auf ihrer Website verkauft werden können, hat sie maximale Anstrengungen unternommen, um ihre Arbeiten im schönsten Licht zu präsentieren. Dies ist eine Inspiration für alle, die das Gleiche tun möchten.