10 Möglichkeiten für Designer, auf YouTube Geld zu verdienen

Seite 1 von 2: Seite 1

YouTube wurde dieses Jahr 10 Jahre alt und sein Verdienstpotential ist eines der bestgehüteten Geheimnisse im Online-Geschäft

YouTube wurde dieses Jahr 10 Jahre alt und sein Verdienstpotential ist eines der bestgehüteten Geheimnisse im Online-Geschäft

Vor zwei Jahren habe ich einen YouTube-Kanal gestartet, um für meinen Online-Shop zu werben. Ich war ein Grafikdesigner ohne Erfahrung in der Videobearbeitung, konnte jedoch einige Tutorials mit iMovie und einem alten Camcorder zusammenstellen. Dies führte mich in die faszinierende Welt der professionellen YouTubers, von denen eine unglaubliche Anzahl Hobbyisten sind, die die entsprechenden monatlichen Gehälter von Ärzten oder Anwälten verdienen.

Im Gegensatz zu sensationellen Schlagzeilen über 'YouTube Stars' verlassen sich viele erfolgreiche Entwickler nicht auf Videospiele, Make-up oder Vlogging. Stattdessen arbeiten sie leise an den unten genannten Tipps, um Kanäle aufzubauen, die zu einer Quelle der Freude und des Einkommens werden.



01. Behandeln Sie Ihr Channel-Konzept wie eine Geschäftsidee

Mein Kanalkonzept kombiniert drei beliebte YouTube-Genres: Crafting, Unboxing und ASMR

Mein Kanalkonzept kombiniert drei beliebte YouTube-Genres: Crafting, Unboxing und ASMR

Dies ist die erste und wichtigste Phase. Sie müssen eine Nische finden, über die Sie gerne Videos erstellen, und auf ähnlichen, erfolgreichen Kanälen viel recherchieren, um herauszufinden, welche Techniken sie verwenden. Versuchen Sie, Ihren Kanal als ein Unternehmen zu sehen, das Ihren zukünftigen Zuschauern ein Produkt anbietet.

Möchten Sie, dass Ihre Videos unterhaltsam, entspannend, nützlich oder inspirierend sind? Was ist das Alleinstellungsmerkmal? Wer ist die Zielgruppe und welche konkurrierenden Kanäle gibt es bereits in diesem Genre?

02. Halten Sie das Branding fest und professionell

Sobald Sie Ihren Kanalnamen haben, ist es Zeit, Domains und Social-Media-Konten zu registrieren und ein gutes Branding zu entwickeln. Dies sollte für die meisten Designer selbstverständlich sein! Viele YouTuber erstellen gerne ein unterstützendes Blog, oder Sie können Ihren Kanal als Content-Marketing behandeln und ihn mit Ihrer Portfolio-Seite oder Ihrem Online-Shop verknüpfen.

Der empfohlene Upload-Zeitplan beträgt vier Videos pro Monat. Engagieren Sie sich auf jeder Plattform gut mit Ihren Zuschauern und löschen Sie unhöfliche Kommentare, ohne darauf zu antworten.

03. Welche Ausrüstung wird zum Filmen benötigt?

Sie benötigen keine ausgefallene Ausrüstung, um loszulegen. Viele erfolgreiche YouTubers filmen alles zu Hause mit Tageslicht oder einer einzelnen Studiolampe

Sie benötigen keine ausgefallene Ausrüstung, um loszulegen. Viele erfolgreiche YouTubers filmen alles zu Hause mit Tageslicht oder einer einzelnen Studiolampe

YouTube-Zuschauer verzeihen die Videoqualität sehr, wenn der Inhalt gut ist. Machen Sie sich also keine Sorgen, dass Sie im Voraus in teure Geräte investieren. Eine einfache HD-Kamera, iMovie / Premiere / After Effects und eine Softbox oder ein Ringlicht würden die meisten Anforderungen erfüllen.

Einige Kanäle, insbesondere im Top 10 Countdown-Genre, ersetzen Live-Action-Material für vollständig in Photoshop erstellte Skriptfolien. Quicktime enthält auch die Funktion, gute Bildschirmaufnahmen zu machen. Bei einer YouTube-Suche werden auch viele Tutorials zum Thema 'Wie ich mein Video filme' mit nützlichen Ratschlägen angezeigt.

04. Verstehe, wie die Monetarisierung von Youtube funktioniert

Monetarisierte Videos enthalten Anzeigen, die Geld generieren, wenn sie bis zu einem bestimmten Punkt angesehen oder angeklickt werden. Der Anzeigenumsatz ist direkt mit den Aufrufe verknüpft, wobei der durchschnittliche Kanal 1 US-Dollar pro 1000 monetisierten Aufrufe verdient. Überlegen Sie sich daher, welche Art von Inhalten die Anzahl der Aufrufe maximiert, um einen Kanal mit hohen Einnahmen zu erstellen.

Kürzere Videos, nützliche Inhalte, Tutorials oder gemeinsam nutzbare Inhalte führen zu höheren Ansichten. Die Anzahl der Abonnenten trägt nicht zum Umsatz bei. Dies ist jedoch immer noch der beste Weg, um eine treue Fangemeinde aufzubauen, die das Wort verbreitet und Ihrem Kanal zum Wachstum verhilft.

05. Wie und wann können Sie Ihre Videos monetarisieren?

Das Aktivieren aller Arten von Anzeigen führt zu höheren Einnahmen, aber Pre-Roll- oder nicht überspringbare Anzeigen können potenzielle Zuschauer verlieren

Das Aktivieren aller Arten von Anzeigen führt zu höheren Einnahmen, aber Pre-Roll- oder nicht überspringbare Anzeigen können potenzielle Zuschauer verlieren

Sie können Ihre Videos jederzeit über Ihre Kanaleinstellungen monetarisieren. Zahlungen werden über Google Adsense getätigt und direkt auf Ihr Bankkonto eingezahlt oder über ein Multi-Channel-Netzwerk (MCN) umgeleitet, wenn Sie mit einem Partner zusammenarbeiten.

iPhone 11 vs 8 plus Größe

Einige Entwickler entscheiden sich zunächst dafür, ihren Kanal nicht zu monetarisieren, um ein besseres Seherlebnis zu erzielen, das mehr Abonnenten anzieht. Verwenden Sie die 1-Dollar-pro-1000-Aufrufe als sehr grobe Schätzung des Schwellenwerts, nach dem sich die Monetarisierung lohnt.

Nächste Seite: Fünf weitere Top-YouTube-Tipps für Designer

Aktuelle Seite: Seite 1

Nächste Seite Seite 2