15 Top-Tipps, um Ihre fotografischen Fähigkeiten zu verbessern

Fotograf unter einem Baum
Seite 1 von 3: Fotoführer: Fokussierung und Weißabgleich

Unabhängig davon, ob Sie sich für ein professionelles Interesse interessieren oder einfach nur zum Spaß fotografieren möchten, können solide fotografische Fähigkeiten für Designer und Illustratoren äußerst nützlich sein. Nehmen wir an, Sie haben sich mit einem der bewaffnet beste Kameras für Kreative - wie geht es weiter? Dieser wichtige Fotografie-Crashkurs zeigt Ihnen, wie Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten verbessern können.

Von der Fokussierung über die Komposition bis hin zum Weißabgleich und zur Beleuchtung wird dieser Leitfaden Ihre grundlegenden fotografischen Fähigkeiten festigen, Sie von schlechten Gewohnheiten befreien und Sie sich auf die Aufnahme besserer Bilder konzentrieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Steuerelemente Ihrer DSLR optimal nutzen können, um bessere Bilder aufzunehmen (beachten Sie, dass wir die Verfahren für Canon- und Nikon-Kameras erläutern, diese Techniken jedoch auch für Kameras anderer Hersteller funktionieren).

Hier finden Sie auch viele Tipps Fotografie-Websites und für DSLR-Fotografie-Anfänger (oder diejenigen, die nur eine Erinnerung benötigen) dies DSLR Cheatsheet ist auch eine praktische Ressource. Während Sie hier sind, lohnt es sich, einen Blick auf unseren Leitfaden zu werfen beste Fotobearbeitungs-Apps , zum Polieren Ihrer Druckknöpfe sowie unsere Anleitung zur Perfektionierung Portraitfotografie .



Aber jetzt fangen wir mit unseren wichtigen Tipps zum Fotografieren an.

01. Übernimm die Kontrolle über den Fokus

Knallrote Acerblätter

Verwenden Sie einzelne AF-Messfelder, um sich auf außermittige Motive zu konzentrieren

Überlassen Sie Ihre Kamera ihren eigenen Geräten und sie fokussiert über den zentralen Fokuspunkt. Während dies in vielen Situationen scharfe Bilder erzeugt, ist es für kreativere Fotografie besser, die Kontrolle über den Fokuspunkt zu übernehmen. Schließlich befindet sich das von Ihnen gewählte Motiv nicht immer in der Mitte des Rahmens.

Die erste Fähigkeit, die Sie beherrschen müssen, ist, wie Sie Ihre Kamera dazu bringen, genau auf den Punkt zu fokussieren, an dem Sie scharf sein möchten. Ihre Kamera verfügt über eine Reihe von Fokuspunkten, die über den Rahmen verteilt sind - Sie können sie durch den Sucher sehen - und diese bieten eine hervorragende Lösung für die Fokussierung auf außermittige Motive. Sie müssen Ihre Kamera auf den Einzelpunkt-Autofokusmodus einstellen und nicht auf die Mehrfach- oder automatische Auswahl.

Das genaue Verfahren zur Auswahl einzelner Fokuspunkte (und der verfügbaren Anzahl) hängt von Ihrer Kamera ab. Bei Canon-Modellen müssen Sie jedoch im Allgemeinen die AF-Messfeld-Auswahltaste drücken, dann das Eingangsrad drehen oder den Wahlschalter auf der Rückseite der Kamera verwenden . Wenn Sie dabei durch den Sucher schauen, sehen Sie, wie sich das aktive AF-Messfeld (in Rot) um den Rahmen bewegt.

Fokuspunkte auf den Blättern

Hier haben wir den Fokuspunkt unten links ausgewählt, um auf das dominanteste Blatt zu fokussieren

Bei den meisten Nikon-DSLRs verwenden Sie nach Auswahl des Einzelpunkt-Autofokus einfach den Vierwegeregler auf der Rückseite der Kamera, um ein anderes AF-Messfeld hervorzuheben.

Der Hauptnachteil bei der Verwendung der äußeren Fokuspunkte bei vielen Kameras besteht darin, dass sie nicht so empfindlich sind wie die in der Bildmitte. Dies bedeutet, dass sie bei schlechten Lichtverhältnissen nur schwer fokussieren können, wenn das Motiv einen geringen Kontrast aufweist oder Sie ein Objektiv mit einer maximalen Blende von 1: 5,6 oder weniger verwenden. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass es keinen Fokuspunkt gibt, an dem die Kamera fokussieren soll.

In beiden Fällen können Sie das Objektiv manuell fokussieren oder eine als Fokusverriegelung bezeichnete Technik verwenden, bei der Sie das Motiv mit dem aktiven AF-Messfeld markieren und dann den Auslöser halb drücken, um die Fokusentfernung zu verriegeln, bevor Sie die Aufnahme neu gestalten.

02. Konzentrieren Sie sich auf sich bewegende Motive

Vogel im Flug

Erfahren Sie, welchen Fokusmodus Sie verwenden müssen - der kontinuierliche Autofokus eignet sich gut zum Verfolgen von sich bewegenden Motiven

Die Konzentration auf ein statisches Motiv ist gut und schön, aber nicht alles wartet geduldig auf Sie, während Sie Ihre Aufnahme komponieren und aufnehmen. Aus diesem Grund müssen Sie die Kunst beherrschen, sich auf sich bewegende Motive zu konzentrieren.

Wortschrift, die wie eine Schreibmaschine aussieht

Ändern Sie dazu den Autofokus-Modus von Single Shot (Nikon) oder One Shot (Canon) in Continuous oder AI Servo. Sobald Sie den Fokus auf Ihr Motiv durch halbes Drücken des Auslösers gesperrt haben, fokussiert die Kamera weiter, während sich das Motiv bewegt. Unten Verwenden Sie Kontinuierlichen Autofokus, um sich bewegende Motive zu verfolgen. Drücken Sie die Taste vollständig, um Ihre Aufnahme aufzunehmen .

Sie können aus allen Fokuspunkten für außermittige Motive auswählen. Wenn Sie jedoch bei schlechten Lichtverhältnissen, kontrastarmen Motiven oder Objektiven mit einer maximalen Blende von weniger als 1: 5,6 aufnehmen, werden diese äußeren Punkte Schwierigkeiten haben Fokus.

03. Verstehe, was einen Schuss verschwommen macht

Wenn Sie den Fokus beherrschen möchten, müssen Sie auch wissen, warum Ihre Aufnahmen nicht scharf sind. Dies kann auf die Fokussierung zurückzuführen sein, kann aber auch auf Verwacklungen der Kamera oder auf die Bewegung des Motivs zurückzuführen sein. Sie müssen die Ursache erkennen, das Problem beheben und es erneut versuchen.

  • Falsche Fokussierung: Wenn die Weichheit auf eine falsche Fokussierung zurückzuführen ist, sind die Bereiche vor oder hinter dem Motiv möglicherweise scharf. Wenn Sie keine scharfen Bereiche sehen können, führt eine falsche Fokussierung zu einer gleichmäßigen Unschärfe in jedem Bereich des Bildes.
  • Bewegung: Sie können Unschärfen, die durch Verwacklungen der Kamera verursacht werden, leicht erkennen, indem Sie die hervorgehobenen Bereiche charakteristisch streifen. Diese zeigen an, dass sich die Kamera (oder möglicherweise das Motiv) irgendwann während der Belichtung bewegt hat.

04. Weißabgleich richtig machen

Goldfarbene Bäume gegen einen blauen Himmel

Durch Auswahl der Voreinstellung für den Weißabgleich bei Tageslicht erhalten Sie eine gute Balance zwischen warmem Laub und kühlem blauem Himmel

Möglicherweise vergessen Sie alles, um den richtigen Weißabgleich einzustellen - besonders wenn Sie schießen in roh Sie können es dann ändern, wenn Sie Ihre Bilder später verarbeiten. Sie müssen jedoch den richtigen Weißabgleich in der Kamera erzielen, um die Belichtung und die Farben Ihrer Aufnahmen beurteilen und die besten Ergebnisse erzielen zu können.

Mit der Einstellung für den automatischen Weißabgleich Ihrer Kamera können Farben in den meisten Lichtverhältnissen im Allgemeinen korrekt erfasst werden, sie ist jedoch nicht unfehlbar.

Die Hauptsituation, in der Sie mit einem der manuell voreingestellten Werte bessere Ergebnisse erzielen, besteht darin, dass Ihr Motiv von einer einzelnen Farbe oder einem einzelnen Ton dominiert wird, z. B. von einem blauen Himmel, einem orangefarbenen Sonnenuntergang oder sogar einer großen Fläche grünen Grases.

Der geteilte Bildschirm zeigt Bäume, die mit unterschiedlichen Einstellungen fotografiert wurden

Die automatische Einstellung entfernt einen Teil der Wärme, während die Voreinstellung 'Bewölkt' dies betont

In diesen Situationen kann der automatische Weißabgleich einen Wert festlegen, der dieser starken Farbe entgegenwirkt. Sie erzielen also bessere Ergebnisse, wenn Sie eine Weißabgleicheinstellung auswählen, die den Lichtverhältnissen wie Sonnenlicht oder Schatten entspricht.

Der tatsächliche Weißabgleich des Lichts bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang liegt nahe an der Einstellung Wolfram oder künstliches Licht (3.200 K). Wenn Sie diese Voreinstellung einstellen, verlieren Sie jedoch viel Wärme, die Sie in Ihrer Aufnahme einfangen möchten. Versuchen Sie stattdessen, den Weißabgleich auf Tageslicht oder sogar Bewölkt einzustellen, um das orange Leuchten in seiner ganzen Schönheit einzufangen.

wie man Pinsel in Photoshop verwendet

Schauen Sie sich unsere Schwesterseite Digital Camera World's an Spickzettel zu Weißabgleich-Voreinstellungen und Artikel über So tönen Sie Ihre Bilder kreativ mit Weißabgleicheinstellungen .

05. Stellen Sie einen benutzerdefinierten Weißabgleich ein

Nehmen Sie ein weißes oder graues Motiv auf, das den gesamten Rahmen ausfüllt (ein Stück Karte ist ideal) und sich in derselben Position befindet wie das Motiv, das Sie aufnehmen möchten. Wählen Sie nun die Einstellung für den Weißabgleich Ihrer Kamera für Benutzerdefiniert oder Voreingestellt.

Nächste Seite: Belichtungskorrektur und kontrastreiche Beleuchtungstipps

Die besten Preise von heute für die beste FotoausrüstungReduzierter Preis PANASONIC Lumix DMC-TZ100EB-K ... Panasonic TZ100 Currys PC Welt £ 389 £ 249.97 Deal anzeigen Alle Preise anzeigen Verkauf Nikon D850 Digital Slr ... Nikon D850 Ebay £ 1,899 Deal anzeigen Alle Preise anzeigen Benro SystemGo Plus Aluminium ... Benro GoPlus Travel FGP18A + B0 Amazonas £ 124 Deal anzeigen Alle Preise anzeigen Datacolor SpyderCUBE - SC200 Datacolor SpyderCUBE - SC200 Amazonas £ 38.10 Deal anzeigen Alle Preise anzeigen Western Digital (wd) Meine ... Western Digital My Passport 4 TB Ebay £ 74.99 Deal anzeigen Alle Preise anzeigen Wir prüfen täglich über 130 Millionen Produkte auf die besten Preise
  • 1
  • zwei
  • 3

Aktuelle Seite: Fotoführer: Fokussierung und Weißabgleich

Nächste Seite Fotoführer: Belichtung, Beleuchtung und Detail