17 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen

Storyboarding ist eine kreative, aufregende und erfüllende Karriere. Ein Storyboard-Künstler weiß nicht nur, wie man auf hohem Niveau zeichnet, sondern benötigt auch ein Verständnis für das Geschichtenerzählen sowie Kenntnisse über die Mechanik des Animationslayouts.

Der TV-Storyboard-Künstler erstellt den visuellen Entwurf für die animierte Produktion. Einfach ausgedrückt, wenn es nicht im Storyboard ist, wird es nicht auf dem Bildschirm angezeigt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Charakter-Posen aus dem Storyboard von den Animationskünstlern als extreme Posen verfolgt und verwendet werden.



Neben dem Wissen wie man zeichnet Die Charaktere, die die Performance spielen, ein Produktions-Board-Künstler (der Titel der Animation Guild für einen TV-Storyboard-Künstler), müssen auch die Prinzipien des Filmemachens und die Übersetzung dieser Prinzipien bei der Gestaltung des Layouts für Animationskamerabewegungen genau kennen.



Die folgenden Tipps untersuchen die wichtigsten Prinzipien, die ein Animationsgeschichtenkünstler verstehen muss. Storyboards sind keine fertige Kunst, sondern eine Schlüsselkomponente bei der Planung der Produktion, aus der die fertige Kunst entworfen wird. Das Storyboard ermöglicht die Bewegung der Charaktere und der Kamera, wobei jede Szene nacheinander im Kontext dessen gestaltet wird, was vorher kam und was danach kommt, während sich die Geschichte entfaltet.

01. Es geht nur darum, die Geschichte zu erzählen

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: It



Beginnen Sie mit dem Lesen des Skripts

Meine Aufgabe ist es, die Geschichte zu erzählen. Ich beginne mit dem Lesen des bereitgestellten Skripts oder der Gliederung für die Show. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass es in der Geschichte um die Charaktere geht, deshalb stelle ich mir immer folgende Fragen:

  • Was passiert gerade in der Geschichte?
  • Wie wirkt es sich auf den Charakter aus?
  • Wie ist ihr Geisteszustand?
  • Wie fühlen Sie sich?
  • Wie soll sich das Publikum fühlen?
  • Was ist der emotionale Moment, den ich zu kommunizieren versuche?

Dies sind die wichtigsten Punkte, die die Geschichte insgesamt erzählen. Jede Entscheidung sollte von der Geschichte bestimmt werden!

02. Bauen Sie auf der Aktionslinie auf

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Bauen Sie auf der Aktionslinie auf



Die Aktionslinie ist die Designgrundlage für Ihre Charaktere

Die Aktionslinie ist eine Entwurfsentscheidung in Bezug auf die Energie / Kraft, die der Charakter ausstrahlt, und ist die erste Linie, die ich zeichne. Ein Charakter, der das Gewicht der Welt auf seinen Schultern hat, wird mit dem Kopf zu Boden gezogen. Ein Überschwang mit Erfolg wird in die entgegengesetzte Richtung biegen und sein Gewicht in die Luft und weg von der Schwerkraft der Erde werfen. Diese Linie ist die gestalterische Grundlage, auf der die Zeichnung des Charakters aufgebaut ist. Bewegungsrichtung, Emotion, Energie usw. kommunizieren.

03. Eine Zeichnung entspricht einer Idee

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Eine Zeichnung entspricht einer Idee

Jeder Frame sollte einen einzelnen Schritt in der Geschichte darstellen

Film bewegt sich schnell. Das Publikum kann jeweils nur eine Sache betrachten. Wenn Sie also mehrere Ideen in eine Zeichnung aufnehmen, fehlen dem Publikum nur einige dieser Ideen. Der Storyboard-Künstler muss sich verpflichten, für jede neue Idee eine neue Zeichnung zu erstellen. Wenn ein Ereignis mehr als einen Schritt benötigt, um beschrieben zu werden, müssen Sie jeden Schritt zeichnen. Wenn ein Charakter beispielsweise etwas sieht und reagiert, zeichnen Sie den Charakter, der schaut, zeichnen Sie, was er sieht, und zeichnen Sie dann seine Reaktion.

04. Zeichnen Sie sauber für die Animation

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Zeichnen für Animationen

Stellen Sie sicher, dass Ihre Zeichnungen die Energie Ihrer ersten Skizzen behalten

Disney-Animator Ollie Johnston sagte, es sei wichtig, klar und nicht sauber zu zeichnen. Ich beginne, lose Thumbnails zu zeichnen, um den Ablauf des Storyboards zu ermitteln und verschiedene Lösungen zu erkunden. Behalten Sie beim Binden der endgültigen Zeichnungen die Energie dieser frühen Skizzen bei. Konstruieren Sie Ihre Zeichnungen mit einfachen Formen und Volumen. Verwenden Sie Richtlinien und 'Durchziehen', um sicherzustellen, dass Ihre Zeichnungen eine skulpturale Dimension haben. Drehen Sie Ihren Charakter in den Weltraum, kippen und drehen Sie die Schultern, Hüften und den Kopf.

05. Klarheit in Silhouetten finden

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Klarheit in Silhouetten

Wenn die Aktion Ihres Charakters in Form einer Silhouette nicht klar ist, wird mehr Arbeit benötigt

Klarheit ist der Schlüssel! Das Publikum hat eine sehr kurze Zeit, um Informationen aufzunehmen, bevor die nächste Idee erscheint. Es sollte niemals Zweifel an der beschriebenen Handlung oder an der Absicht und dem Geisteszustand des Charakters geben. Testen Sie die Klarheit Ihrer Pose, indem Sie die Zeichnung einfarbig füllen. Kannst du noch die Handlung des Charakters lesen? Die Verwendung klarer Silhouetten beim Entwerfen von Posen gewährleistet diese Klarheit der Kommunikation.

06. Kommuniziere die Geschichte durch Charakterposen

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Kommunizieren Sie die Geschichte durch Charakter-Posen

Dinge, die mit Copic-Markern gezeichnet werden müssen
Jeder Charakter muss seine eigenen Posen haben

Die Posen, die ich zeichne, müssen klar und einfach sein, aber auch einzigartig für den Charakter. Zu viele Posen und der Charakter hört nicht auf, sich zu bewegen, wodurch die Betonung auf das Wesentliche verloren geht. Zu wenige Posen und der Charakter geht auf dem Bildschirm verloren. Ich arbeite mit dem Dialog-Track und höre auf den Subtext oder das Gefühl unter den Wörtern. Die Posen, die ich zeichne, erfassen diesen emotionalen Subtext, also ändere ich die Posen, wenn sich die Einstellung ändert. Pausen zwischen Zeilen sind oft wichtiger als der Dialog selbst; Gelegenheit zu bieten, den Charakter zu denken und Haltung zu ändern.

07. Denken Sie wie ein Schauspieler

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Denken Sie wie ein Schauspieler

Verwenden Sie einen Spiegel, um die richtigen Ausdrücke für Ihre Charaktere zu erhalten

Storyboards planen die Leistung der Charaktere. Für Fernsehproduktionen ist dieses Charakterlayout detailliert und sehr spezifisch. Sprachschauspieler sind entscheidend für die Definition des Charakters. Hören Sie sich den Dialog an und hören Sie ihn dann noch einmal! Haben Sie keine Angst, die Wörter selbst zu spielen - ich habe einen Spiegel an meinem Schreibtisch, der mir hilft, überzeugende Ausdrücke und Bewegungen zu zeichnen.

Subtile Ausdrücke sind die größte Herausforderung. Jeder Charakter ist einzigartig und die Leistung muss diese Individualität widerspiegeln. Charakterdesign-Modellblätter sind eine praktische Ressource, mit der Künstler eine konsistente Charakterleistung aufrechterhalten.

08. Verwenden Sie den Rahmen als 'Auge'

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Der Rahmen ist der

16: 9 ist in den meisten Ländern das Standard-Seitenverhältnis

In Verbindung mit dem Konzept der Sichtweise (siehe Tipp 10) ist der Rahmen die Linse oder das Fenster, mit dem wir die Geschichte erzählen. Der Rahmen kann sich bewegen und Elemente können sich in den Rahmen hinein und aus ihm heraus bewegen. In diesem Beispiel wird der Rahmen durch ein Seitenverhältnis von 16: 9 definiert, was bedeutet, dass die Breite des Rahmens etwa das 1,78-fache der Höhe des Rahmens beträgt. Dieses Seitenverhältnis von 1.080p ist der Standard für das amerikanische Fernsehen. Beachten Sie, dass der Kinoverleih andere Standards verwendet, ebenso wie die Sender in anderen Ländern.

wie man Konzeptkunst für Anfänger zeichnet

09. Skizzieren Sie Miniaturansichten für ein einfaches Bedienfeld

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Skizzieren Sie Miniaturansichten

Verwenden Sie schnelle Miniaturansichten, um Storytelling-Lösungen zu erkunden

Miniaturansichten sollen schnell gezeichnet werden und sollten klein sein. Ich benutze sie, um nach Lösungen zu suchen, um die Geschichte zu erzählen. Ich wähle dann das Miniaturbild aus, das den Story-Punkt am besten kommuniziert. In diesem Beispiel habe ich vier mögliche Lösungen untersucht.

10. Stellen Sie den Blickwinkel mit der Horizont- / Augenlinie fest

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Legen Sie den Blickwinkel mit der Horizont- / Augenlinie fest

Eine niedrige Horizontlinie ist oft die beste Wahl

Berücksichtigen Sie in Ihren groben Miniaturansichten die Horizontlinie. Dies wird durch die Platzierung der Kamera bestimmt, bestimmt den Blickwinkel und ist die erste Linie, die ich zu Beginn eines Panels zeichne. Bei einer Linie mit hohem Horizont schaut das Publikum nach unten, während ein extrem niedriger Horizont das Publikum zwingt, zur Szene aufzublicken. Eine Vielzahl von Kamerawinkeln sollte berücksichtigt werden, aber die Entscheidung sollte immer von den Bedürfnissen der Geschichte bestimmt werden. Linien mit niedrigem Horizont werden oft bevorzugt, weil sie mit unserer Welterfahrung übereinstimmen, eine klarere Inszenierung ermöglichen (saubere Silhouetten), Tiefe zeigen (Sie können kilometerweit sehen) und beispielsweise weniger perspektivische Herausforderungen erfordern.

11. Verwenden Sie Gitter, um die Objektplatzierung zu erleichtern

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Verwenden Sie Raster, um die Objektplatzierung zu erleichtern

Das Zeichnen eines Rasters erleichtert das Platzieren von Elementen in jeder Szene

Ich zeichne ein Gitter, um den Boden, die Himmelsebene oder sogar eine Wand zu zeigen. Dies hilft mir, die Szene auf solide und überzeugende Weise zu zeichnen. Wenn ein Element in der Szene die Horizontlinie halbiert, halbiert alles in der Szene die Horizontlinie auf derselben relativen Höhe. Wenn Sie dies wissen, ist die Platzierung von Elementen innerhalb der Szene einfach. Stellen Sie sicher, dass Ihre Charaktere alle in die von Ihnen erstellte Welt passen. Zu oft mussten Charaktere im Vordergrund ein Loch graben, um in die Szene zu passen! Verwenden Sie Überlappung und Variation der Linienstärke, um zu kommunizieren, dass Objekte weiter entfernt sind.

Lesen Sie mehr über Gittertheorie hier .

12. Erstellen Sie ein grobes Storyboard-Panel

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Raues Panel

Wenn Sie ein geeignetes Miniaturbild gefunden haben, arbeiten Sie es zu einem Rough auf

Sobald Sie über all diese Elemente nachgedacht haben, folgt das grobe Bedienfeld - ich blase das ausgewählte Miniaturbild auf die Größe des fertigen Bedienfelds. In dieser Phase löse ich Perspektive, Struktur und verfeinere die Aufstellung des Charakters. Das grobe Panel wird vom Regisseur, Storyboard-Supervisor oder ausführenden Produzenten überprüft.

13. Bereinigen Sie das Storyboard

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Bereinigen Sie das Storyboard

Bereinigen Sie das Rough und fügen Sie alle gewünschten Änderungen hinzu

Alle Änderungsanforderungen aus der Überprüfung werden in der Bereinigung sortiert. Die letzte Zeile sollte Formen und Ideen beschreiben, aber auch das Leben des Charakters erhalten. Ton kann hinzugefügt werden. Einige Produktionen erfordern strenge Modellzeichnungen. andere mögen lockerere, energischere Zeichnungen.

14. Stellen Sie die Kontinuität sicher

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Stellen Sie Kontinuität sicher

Lassen Sie die Kamera nicht die Linie durch die Zeichen überschreiten

Kontinuität ist ein Wort, das häufig verwendet wird, um sich auf die Bildschirmrichtung zu beziehen, obwohl seine Bedeutung darüber hinausgeht. Durch die Aufrechterhaltung der Kontinuität wird sichergestellt, dass die Geografie des Raums und der Charaktere von Schuss zu Schuss frei bleibt. Die Filmrichtung oder die 180-Grad-Regel ist ein wichtiges Prinzip des Filmemachens und ein grundlegender Aspekt der Kontinuität. Wir übersetzen eine 3D-Welt in eine 2D-Erfahrung auf dem Bildschirm. Sobald festgestellt wurde, dass sich ein Charakter von links nach rechts oder von rechts nach links bewegt, behalten Sie diese Bewegungsrichtung bei, während der Charakter auf dem Bildschirm angezeigt wird.

15. Berücksichtigen Sie die Filmzeit und die Bearbeitung

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Filmzeit und Schnitt

Lerne die Sprache des Films und benutze sie, um die Geschichte zu erzählen

Szenen / Aufnahmen sind so konzipiert, dass sie nacheinander arbeiten. Wir verlängern, komprimieren und ordnen die Zeit neu, um sie unserer Geschichte am besten anzupassen. Schussgröße und -design sollten beim Übergang von einem Schuss zum anderen variiert werden. Film hat eine Sprache. Wir lernen, diese Sprache zu 'hören', wissen aber oft nicht, wie wir damit eine Geschichte erzählen sollen. Studiere großartige Filme. Machen Sie ein Miniaturbild der Szenenschnitte und bewerten Sie dann, was der Filmemacher tat, wenn er Entscheidungen traf, wie z. B. Platzierung der Kamera, Bewegung der Charaktere innerhalb der Szene, Reihenfolge der Aufnahmen, Zeit, die den Szenen zugewiesen wurde, und so weiter.

16. Für Bewegung komponieren

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Für Bewegung komponieren

Beachten Sie beim Erstellen Ihrer Frames die Drittelregel

Eine Szene / Aufnahme, die aus einer Reihe von Panels besteht, beschreibt nur Sekunden. Jede Idee muss klar und einfach präsentiert werden. Der Fokus des Interesses sollte das einzige Objekt dieser Größe, Form und dieses Werts innerhalb der Szene sein. Das Drittelregel kann beim Komponieren hilfreich sein - vermeiden Sie Ecken und Kanten des Rahmens. Aber denken Sie daran, dass sich die Welt über den Rahmen hinaus erstreckt und sich der Rahmen selbst bewegen kann. Und stellen Sie sicher, dass die Charaktere Platz haben, um sich zu bewegen. Sie sollten sich nicht in ein Paneel gedrückt fühlen.

17. Denken Sie an das Animationslayout

15 Experten-Storyboard-Tipps für TV-Animationen: Animationslayout

Mit dem Kamera-Tool von Toon Boom Storyboard Pro können Sie Kamerabewegungen einfacher planen

Das Animationslayout bezieht sich auf die Funktionsweise einer Animationskamera. Die Illusion einer dimensionalen, sich bewegenden Kamera entsteht durch das Entwerfen von Kunstwerken, die an der Kamera vorbeigleiten. Kunstschichten werden entworfen und synchronisiert, um eine Illusion von Tiefe zu erzeugen. Toon Boom Storyboard Pro verfügt über ein hervorragendes Kamera-Tool, mit dem sich Kamerabewegungen leicht planen lassen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in Ausgabe 165 von veröffentlicht ImagineFX , das weltweit meistverkaufte Magazin für Digitalkünstler. Abonnieren Sie ImagineFX hier .

Zum Thema passende Artikel: