Die 20 besten Albumcover aller Zeiten

Albumcover sind seit Generationen ein wesentlicher Bestandteil des Musikhörens. Die Medien haben sich möglicherweise geändert, von Vinyl über Kassetten zu CDs und kürzlich wieder zu Vinyl, aber die Bilder, die zur Darstellung der Musik unserer Lieblingsbands erstellt wurden, sind weiterhin ein wichtiges und lebendiges Element der Popkultur. Das und natürlich das alles wichtig Musik-Video .

In diesem Beitrag würdigen wir das kultigste Albumcover in der Rockgeschichte, von dem einige berühmter und erkennbarer geworden sind als die Musik, die es symbolisiert, und von denen die meisten auch geschmückt wurden Plakatentwürfe über den Globus.

01. Elvis Presley (1956)

Albumcover zeigt Elvis beim Gitarrenspielen und Singen



Elvis Presleys erstes Albumcover zeigt The King in vollem Gange

Bis zur Ankunft von Elvis waren die Entertainer auf der Bühne normalerweise zurückhaltend und bestens benommen. Aber der Mississippi-Sänger, der als The King bekannt wurde, warf dieses Regelwerk weg, schob seine Hüften in einem offen sexuellen Stil und lief wild mit einer rohen, ursprünglichen Energie davon.

Diese dramatische Aufnahme, die William V. 'Red' Robertson in der Fort Homer Hesterly Armory in Tampa, Florida, gemacht hat, fängt ihn in einem vollen, konventionswidrigen Fluss ein. Mit seinem frechen und farbenfrohen Schriftzug wurde das Design dieses ikonischen Covers später von den britischen Punks The Clash für das Cover ihres 1979er Albums London Calling wiederholt.

02. Sgt Peppers Lonely Hearts Club Band von The Beatles (1967)

Cover von Sgt Pepper mit den Beatles und einer großen Anzahl von Prominenten

Das Cover von Sgt Peppers Lonely Hearts Club Band markierte das Ende der Moptop-Ära der Beatles und den Beginn von etwas Neuem

Während die Pop-Sensationen von Liverpudlian The Beatles als liebenswerte Mop-Tops begannen, wurden sie bald von der Gegenkultur des Pot Smoking und Protests der 60er Jahre beeinflusst, und ihre Musik begann, radikale neue Richtungen einzuschlagen. Dies gipfelte in Sgt Peppers Lonely Hearts Club Band, die weithin als das erste Konzeptalbum des Rocks gilt.

Das Cover enthält zwei Versionen der Beatles. Eine ist die echte Gruppe, verkleidet als die fiktive Sgt Peppers Lonely Hearts Club Band; Die anderen sind Wachsskulpturen. Aber die wirklichen Stars hier sind die lebensgroßen Pappausschnitte berühmter Persönlichkeiten, von Karl Marx bis Marilyn Monroe.

Entworfen von den Popkünstlern Peter Blake und Jann Haworth und basierend auf einer Tuschezeichnung von Paul McCartney stellte sich heraus, dass dies eines der teuersten Albumcover in der Geschichte war, auch weil sie so viele Leute bezahlen mussten, um ihre Ähnlichkeiten zu verwenden. Es war auch das erste, das gedruckte Texte enthielt.

03. The Velvet Underground & Nico (1967)

Das Cover von The Velvet Underground & Nico mit einer großen Banane

Andy Warhol als Manager zu haben, hat seine Vorteile

Das erste und beste Album von Velvet Underground, der psychedelischen New Yorker Band mit Lou Reed, wird von den Fans aufgrund der auffälligen Illustration auf dem Cover als 'Bananenalbum' bezeichnet. Diese fruchtige Zeichnung war das Werk von Pop-Art Symbol Andy Warhol , der zufällig der Manager der Gruppe war, während das Cover von Acy R. Lehman entworfen wurde.

In früheren Versionen konnten Sie die Bananenschale abziehen, um eine fleischfarbene Banane darunter wiederzugewinnen (verwenden Sie Ihre Fantasie). Die meisten späteren Neuauflagen enthielten dieses teuer zu produzierende Merkmal nicht, weshalb die Originaldrucke auf dem Sammlermarkt ein kleines Vermögen wert sind.

04. Dunkle Seite des Mondes von Pink Floyd (1973)

Prisma verwandelt weißes Licht in einen Regenbogen von Farben

wie man das perspektivische Gitter loswird
Das Cover der Dunklen Seite des Mondes ist eines der bekanntesten in der Rockgeschichte

Selbst Leute, die noch nie von der britischen Rockband Pink Floyd gehört haben, werden wahrscheinlich das legendäre Cover ihres 1973er Albums Dark Side of the Moon erkennen, auf dem weißes Licht durch ein Prisma fällt, um ein Farbspektrum zu erzeugen. Es wurde erstellt von Aubrey Powell und Sturm Thorgerson of Hipgnosis, die Designer hinter einigen der bekanntesten Albumcover der Geschichte, darunter Led Zeppelins Houses of the Holy, Black Sabbaths Never Say Die und The Scorpion's Lovedrive.

Sie entwickelten das Konzept, das von einem Bild eines Prismas inspiriert war, das in einem Fotobuch nach einer nächtlichen Brainstorming-Sitzung gefunden wurde. Das Design hob damals die Augenbrauen, weil es weder den Namen der Band noch den Titel des Albums enthielt.

05. Never Mind The Bollocks von den Sex Pistols (1977)

Albumcover mit knalligen Farben und ausgeschnittenem Leterring

Das Cover, das vor Gericht ein für alle Mal feststellte, dass man ein unhöfliches Wort auf ein Album setzen könnte

Während in der psychedelischen Ära Albumcover häufig komplizierte, surreale und verschwenderische Illustrationen enthielten, hat Punk alles auf das Wesentliche reduziert. Und das Debütalbum der lautesten und wütendsten Punkrocker Großbritanniens, Sex Pistols, entworfen von Jamie Reid war eine wahre Absichtserklärung.

Die Verwendung von Obszönität, die in der Art von ausgeschnittenen Schriftzügen verwendet wurde, die üblicherweise mit Lösegeldscheinen in Verbindung gebracht werden, war für das damalige Publikum schockierend. Der Effekt wurde durch die grelle Farbpalette des Ärmels verstärkt, die auf einer Reihe von Aufklebern basierte, die von der politischen Bewegung der Situationalisten verteilt wurden (die Originale lauteten: „Dieser Laden heißt Ladendiebe willkommen“).

Die Verwendung von 'Blödsinn' (ein Begriff im britischen Englisch, der sowohl 'Unsinn' als auch 'Hoden' bedeutet) führte zu einer Razzia der Polizei in einem Virgin-Plattenladen, in dem die Schallplatte gelagert war. In dem daraus resultierenden Gerichtsverfahren wurde Virgin von John Mortimer, der heute als Autor von Rumpole of the Bailey bekannt ist, erfolgreich gegen Obszönitätsvorwürfe verteidigt. Als er den Gerichtssaal verließ, rief der Sänger der Gruppe, Johnny Rotten, einem Reporter freudig zu: „Großartig! Bollocks ist legal. Blödsinn! Blödsinn! Blödsinn! '

06. Unbekannte Vergnügen von Joy Division (1979)

Schwarzweiss-Muster, das Radiowellen darstellt

Dieses ikonische Titelbild des Albums basiert auf astronomischen Daten

Als die Post-Punk-Band Joy Division aus Salford ihr Debütalbum veröffentlichte, setzte sie die Welt nicht gerade in Brand. Aber heute gilt es als Klassiker und sein hinreißendes Cover, entworfen von Peter Saville schmückt Millionen von T-Shirts und Postern weltweit.

Es war der Leadgitarrist der Gruppe, Bernard Sumner, der das Bild ursprünglich ausgewählt hatte. Es ist eine Visualisierung der von einem Pulsar ausgesendeten Radiowellen; Ein Neutronenstern, der entsteht, nachdem eine sterbende Sonne in sich zusammenfällt.

Ursprünglich CP 1919 genannt, wurde der fragliche Pulsar im November 1967 von der Studentin Jocelyn Bell Burnell und ihrem Vorgesetzten Antony Hewish an der Universität Cambridge entdeckt. Sumnar fand das Bild in der Cambridge Encyclopaedia of Science; Saville kehrte es dann von Schwarz auf Weiß zu Weiß auf Schwarz um und druckte es auf eine strukturierte Karte.

07. Rio von Duran Duran (1982)

Cover-Design für Rio, das eine lächelnde, modische Frau zeigt

Das Cover für Duran Durans Rio kombiniert Art Deco mit zeitgenössischem Modedesign

Nach all der trostlosen, launischen Aggression des Punks der siebziger Jahre waren viele in den achtziger Jahren bereit für die Rückkehr von Spaß und Glamour ... aber das bedeutete nicht, dass sie altmodisch und kitschig wollten. Duran Duran, eine Band aus Birmingham, England, gehörte zu den führenden Köpfen der New Romantic-Bewegung, die eine Sensibilität für die Kunstschule geschickt mit der Art von Pop-Funk-Stilen verband, zu denen ein Mainstream-Publikum tatsächlich tanzen konnte.

Das Cover-Design für ihr zweites Studioalbum, Rio, macht den gleichen Trick. Es wurde von entworfen Malcolm Garrett und illustriert von Patrick Nagel , der dafür bekannt war, die weibliche Form in einem Stil zu feiern, der die Art-Deco-Tradition mit zeitgenössischen Modedesigns verband.

Nagels Darstellung des Titelcharakters des Lead-Songs ist wunderschön minimalistisch, mit einer erfinderischen Farbpalette, die sofort auffällig und trendbestimmend war.

08. Krieg von U2 (1983)

Das Cover von U2

Das Cover von U2's War verfolgte einen ungewöhnlichen, aber inspirierten Ansatz, um das Konzept des Konflikts zu veranschaulichen

U2-Sänger Bono ist heutzutage vielleicht dafür bekannt, mit Päpsten und Präsidenten zu Abend zu essen. Aber während er jetzt Mr. Mainstream ist, war die frühe U2 roh, nervös und laut. Und mit seinen kontroversen Liedern über Krieg und Konflikte wie Sunday, Bloody Sunday könnte ihr drittes Studioalbum als Höhepunkt ihrer rebellischen Jugend angesehen werden.

Anstatt den offensichtlichen Weg zu gehen, sich eine Kampfszene vorzustellen, irischer Grafikdesigner Steve Averill traf die inspirierte Entscheidung, stattdessen ein Kind zu benutzen, und vermittelte kraftvoll den durch den Krieg verursachten Verlust der Unschuld. Der Junge, der intensiv und beunruhigend in die Kamera starrt, ist Peter Rowen , der Bruder des Künstlers Guggi , der ein Freund von Bono ist.

Rowen trat insgesamt auf drei U2-Alben auf und ist nun selbst professioneller Fotograf. Er hat sogar den Kreis geschlossen, indem er U2 im Konzert gedreht hat.

09. Von Beastie Boys (1986) an Ill lizenziert

Lizenziert für das Albumcover von Ill mit der Rückseite eines Düsenflugzeugs

Das erste Albumcover des Beastie Boy passt perfekt zu ihrem dummen, aber klugen Humor

Zu einer Zeit, in der die Musik weitgehend nach Genre und Rasse aufgeteilt war, brachten drei jüdische Jungen Rap und Heavy Rock in einem Album zusammen, ohne Kompromisse bei der rohen, wütenden Energie von beiden einzugehen.

Entworfen von Steve Byram und illustriert von Welt B. Omes Das Cover-Konzept für Licensed to Ill war im Grunde eine Parodie auf Led Zeppelins Privatjet. ein Symbol für aufgeblähten Rocküberschuss aus den siebziger Jahren, der von den Possen der Beastie Boys von nebenan nicht weiter entfernt werden konnte.

Und für den Fall, dass Sie die Ironie brauchen, bedeutet die Hecknummer des Flugzeugs, 3MTA3, 'Eat Me' rückwärts.

10. Angst vor einem schwarzen Planeten durch Public Enemy (1990)

Albumcover mit zwei kollidierenden Welten

Das Cover dieses wegweisenden Rap-Albums zeigte eine apokalyptische Vision von Rassenkonflikten

Musikalisch und textlich bleibt das dritte Studioalbum von Public Enemy eines der erfinderischsten und ehrgeizigsten Rap-Alben aller Zeiten. Von dem beißenden sozialen Kommentar von 911 ist ein Witz über die unterschiedlichen Reaktionszeiten der Polizei zwischen schwarzen und weißen Vierteln bis hin zur revolutionären Wut von Fight the Power hat dieser Rekord das Spiel verändert und muss wohl noch verbessert werden.

Auch das Cover-Design ist ein Klassiker. Der Gruppenleiter Chuck D, der selbst Grafikdesign an der New Yorker Adelphi University studiert hatte, entwickelte das Konzept der Verfinsterung zweier Welten (eines „schwarzen“ Planeten und einer Erde). Die Gruppe trat ein SEIN. Johnson , ein NASA-Illustrator, um das Design zu kreieren, und das apokalyptische Ergebnis ist ein fantastischer Kommentar zur Rassenparanoia des weißen Nationalismus.

11. Nevermind von Nirvana (1991)

Nevermind Cover zeigt ein Baby, das in Richtung einer Dollarnote schwimmt

Nevermind von Nirvana hat eines der ungewöhnlichsten und unvergesslichsten Cover aller Zeiten

Anfang der neunziger Jahre schien es, als würde die Rockmusik langsam abgestanden und sich wiederholen. Dann kam der Grunge, der alles auf seine Grundlagen zurückbrachte und wie ein großer Reset-Knopf wirkte, genau wie Punk es vor zwei Jahrzehnten getan hatte. Nirvanas zweites Album brachte Grunge in den Mainstream, nach dem Erfolg ihres Nummer-1-Hits Smells Like Teen Spirit. Und sein ungewöhnliches Cover war gelinde gesagt aufmerksamkeitsstark.

Sänger Kurt Cobain hatte die Idee, als er mit Schlagzeuger Dave Grohl eine Fernsehdokumentation über Wassergeburten sah. Geffens Art Director Robert Fisher Einige Bilder von Unterwassergeburten wurden ausgegraben, aber sie waren zu grafisch, um sie auf ein Album zu setzen, und die Lizenz hätte 7.500 US-Dollar gekostet. Also beauftragten sie stattdessen den Fotografen Kirk Weddle für nur 1.000 US-Dollar ein paar maßgeschneiderte Bilder in einem Pasadena-Schwimmbad aufzunehmen. (Der Dollar und der Angelhaken wurden später hinzugefügt.)

Das Kind, das er erschoss, war der vier Monate alte Spencer Elden, der Sohn eines Freundes von Weddle. Er ist jetzt 27 und arbeitet als Künstler in LA, während Weddle weiterhin ein Werbefotograf ist, der sich auf Unterwasserarbeiten spezialisiert hat.

12. Screamadelica von Primal Scream (1991)

Screamadelica Cover zeigt eine Sonne mit Augen

Screamadelica vereinte Tanz mit Indie und kam mit optimistischem Dayglo-Albumcover

In den achtziger Jahren hätte die Kluft zwischen Indie- und Tanzmusik nicht deutlicher sein können. Dann kam Acid House, Ecstasy, Rave ... und plötzlich wurden Fans launischer Rockmusik viel offener für die Idee sich wiederholender Beats. Ein wichtiger Meilenstein in der daraus resultierenden Überkreuzung war Primal Screams drittes Album, das Rock, Psychedelia, Dub, House und Gospel in einer herrlichen Mischung zusammenbrachte.

Das Cover war das Werk von Paul Cannell, einem Londoner Künstler, der dafür bekannt ist, eine Punk-Ästhetik mit üppigen Farben zu kombinieren und dabei ungewöhnliche Medien wie Untergrundfarbe und Karosseriefüller zu verwenden. Der Sänger der Band, Bobby Gillespie, nahm ein Detail aus einem von Cannells Gemälden, änderte die Hintergrundfarbe in ein heißes Rot und das klassische 'Sonnen' -Bild war das Ergebnis.

Tragischerweise nahm sich Cannell 2005 das Leben. Aber dieses klassische Cover wird zusammen mit seiner Arbeit für Bands wie Manic Street Preachers, The Telescopes, Flowered Up und Shonen Knife sicherlich eine Ewigkeit leben. Es wurde 2010 sogar als offizielle Briefmarke im Rahmen der Royal Mail nachgebaut Classic Album umfasst Sammlung .

13. Parklife von Blur (1994)

Parklife-Cover mit Windhundrennen

Das Albumcover von Parklife passte perfekt zur Kultur der Arbeiterklasse

Im Laufe der neunziger Jahre wurden britische Jugendliche von Ekstasen-begeisterten Raves müde, und in der Jugendkultur öffnete sich ein Vakuum. Dies wurde schnell durch eine Rückkehr zu den altmodischen Bestrebungen des Saufens und Hörens von Rockbands gefüllt ... aber mit subtilen Spritzer postmoderner Ironie, um die Dinge interessant zu halten.

Am besten mit diesem Widerspruch umgehen konnten Blur; bürgerliche Schülertypen, die dennoch mit ihren spöttischen Akzenten, von Kinks beeinflussten Melodien und der geschickten Aneignung der Arbeiterkultur die Massen ansprechen. Parklife, ihr drittes Studioalbum, hat sie auf dem Höhepunkt ihrer Kräfte gesehen, von Girls and Boys, die sich über Club 18-30-Feiertage lustig machten, bis hin zum Titeltrack, in dem der Quadrophenia-Schauspieler Phil Daniels mit einem brillanten Comic-Effekt zu Gast war.

All diese postmoderne Authentizität wurde durch ein brillantes Cover abgerundet, das auf dem unwahrscheinlichen Thema Windhundrennen basiert. (Andere Bilder, die Blur in Betracht zog, waren ein Obst- und Gemüsemarktstand, ein Wettschaufenster ... Sie haben die Idee.)

Das vom Fotografen Bob Thomas aufgenommene Bild stammt aus einer Bildbibliothek und wurde entgegen der landläufigen Meinung nicht in Walthamstow aufgenommen. Die Verwirrung entsteht, weil auf der berühmten Strecke in East London, die inzwischen in Wohnungen umgewandelt wurde, ein separates Shooting für das Innencover durchgeführt wurde.

14. Original Piratenmaterial von The Streets (2002)

Original Pirate Material Cover zeigt einen Block von Londoner Wohnungen

Das Cover von Original Pirate Material verwendete ein Bild, das für ein Kunstfotografieprojekt aufgenommen wurde

Als Mike Skinner, auch bekannt als The Streets, in seinem Schlafzimmer ein raues und fertiges britisches Garagenalbum machte, richtete er es an typische Fans der britischen Garage. Stattdessen führten seine lustigen und poetischen Texte dazu, dass er sofort von Intellektuellen der Mittelklasse adoptiert wurde, was ihn bis heute verblüfft.

Skinners Umarmung durch die Intelligenz könnte auch unbewusst von der hochkarätigen Natur seines Cover-Designs inspiriert worden sein. Sein Debütalbum enthält ein Bild mit dem Titel Towering Inferno, das 1995 von einem deutschen Künstler und Fotografen aufgenommen wurde Ruth Blees Luxemburg . Als Teil einer Serie namens London: Ein modernes Projekt, das sich nachts auf die Hauptstadt konzentriert, passt die Einstellung gut in die Erzählung „Sex, Drogen und Dole“, die Skinner während seines Debüts gedreht hat.

15. Gefallen durch Evaneszenz (2003)

Gefallen von Evanescence Cover mit Gothic Girl, das in die Kamera starrt

Fallens Cover spricht ebenso wie seine Musik für Gefühle der Isolation und Entfremdung

Fallen, eines der meistverkauften Alben der 2000er Jahre und Gewinner von zwei Grammys, war das Debüt von Evanescence, einer genrewidrigen christlichen Band, die Elemente aus Nu Metal, Alternative Metal und Gothic kombinierte. Aber sein Einfluss ging weit über 'nur' Musik hinaus. Unzählige Jugendliche seit ihrer Veröffentlichung haben bezeugt, wie ihre Texte, die sich mit Themen wie Entfremdung, Depression, Selbstmord und Tod befassen, ihnen geholfen haben, mit der Angst umzugehen, sich anders zu fühlen als ihre Kollegen.

Vor diesem Hintergrund wurde das Cover des Albums mit Frontfrau Amy Lee in trotziger Alt-Girl-Pose perfekt ausgewählt. Der Sänger starrt den Betrachter direkt an und provoziert ein Gefühl von Empathie und gemeinsamer Erfahrung. Gleichzeitig sprechen die verschwommene Natur des Bildes und die kalte, raue Farbpalette für Gefühle der Hilflosigkeit und Isolation. Es ist nicht unbedingt die glücklichste Szene, aber für viele Fans war es eine wesentliche und lebensverbessernde.

16. American Idiot von Green Day (2004)

American Idiot Cover mit Faust, die eine Handgranate ergreift

Das Cover-Design von American Idiot stützt sich auf eine Reihe von Einflüssen

Eine Punkrock-Oper mag sich wie ein Widerspruch anhören, aber Green Day hat es trotzdem getan. Dieses Konzeptalbum folgt der Geschichte von Jesus von Suburbia, einem jugendlichen Antihelden, und brachte fünf Hit-Singles hervor, darunter den Brandtiteltrack. eine stechende Kritik an rechten amerikanischen Medien, die wohl nie verbessert wurde.

Ein bahnbrechendes Album erfordert aufmerksamkeitsstarke Kunstwerke, und dieses Cover-Design mit einer herzförmigen Handgranate in einer blutgetränkten Faust liefert es in Pik. Es wurde erstellt von Chris Bilheimer , ein Art Director, der an der University of Georgia bei R.E.M. Sänger Michael Stipe.

Das Design nimmt eine Reihe von Einflüssen auf und soll von der kommunistischen Propagandakunst Chinas inspiriert sein, einer Lyrik aus dem Lied She's a Rebel („Er hält mein Herz wie eine Handgranate fest“) und Saul Bass 'Plakat für das Jahr 1955 Film Der Mann mit dem goldenen Arm.

17. Demon Days von Gorillaz (2005)

Demon Days Cover mit vier Comicfiguren

Das Cover der Demon Days hält an der Gorillaz-Einbildung einer 'virtuellen Band' fest

Als die Welt vom 20. bis zum 21. Jahrhundert souverän schritt, ging plötzlich alles von analog zu digital. Und Blur Sänger Damon Albarn und Jamie Hewlett , der Comiczeichner hinter Tank Girl, beschloss, durch Formen der Kurve einen Schritt voraus zu sein Gorillaz , die erste virtuelle Band der Welt.

Die Kombination von Hip-Hop und Electronica war bahnbrechend genug, aber sie begeisterten das Publikum und die Medien weiter, indem sie sich in Form von Comicfiguren präsentierten, von Titelseiten über Musikvideos bis hin zu Websites. Zu einer Zeit, als die meisten Leute gerade lernten, was ein Avatar ist, war es eine clevere Idee, die sich mühelos auf das Cover dieses zweiten und wegweisenden Albums übertragen ließ.

18. Geboren um zu sterben von Lana del Rey (2012)

Born to Die Cover zeigt Lana del Rey vor einem Zaun

Das Cover-Design von Born to Die ist groß, mutig und traurig

Born to Die ist eines von nur drei Alben, die von einer Künstlerin veröffentlicht wurden und mehr als 300 Wochen auf dem Billboard 200 verbracht haben die Summe seiner Teile. Und das Cover unter der Regie von David Bowden war angemessen und wunderschön episch.

Das eindrucksvolle Design kombiniert ein verblüffend trauriges Bild des Sängers, fotografiert von Nicole Nodland , mit großer und kühner Typografie, die auf einer maßgeschneiderten Schrift basiert und dem Design ein wirklich filmisches Gefühl verleiht.

19. 1989 von Taylor Swift (2014)

1989 Cover mit einem Polaroid von Taylor Swift, an den Augen abgeschnitten

Das Cover von 1989 macht sofort klar, worum es beim Sänger geht

Eine der größten Stars des Jahrzehnts, die Country-Pop-Sängerin Taylor Swift, hat Fans gewonnen, indem sie offen und persönlich mit sich selbst umgegangen ist, und das Cover ihres ersten 'reinen' Pop-Albums, 1989, passt perfekt in diese Erzählung.

Lichtjahre entfernt von den schmollenden Airbrush-Glamour-Shots ihrer Rivalen zeigt es nur ein einfaches Polaroid der Sängerin, das an den Augen abgeschnitten ist, mit T.S. 1989 (das Jahr ihrer Geburt) kritzelte darunter. Nichts kompliziertes, nichts übertriebenes ... und umso besser, dass sich die Fans mit 'Pops Everywoman' verbunden fühlen.

20. Limonade von Beyonce (2016)

Limonadenhülle zeigt Beyonce, die sich vorbeugt und ihr Gesicht versteckt

Das Cover von Lemonade war Gegenstand rasender Spekulationen

Seien wir ehrlich; In der modernen Zeit, in der das Streaming von Downloads und Social Sharing das Surfen im Plattenladen ersetzt, hat das Albumcover an Bedeutung verloren. Aber wenn ein Künstler groß genug ist, wirkt er sich immer noch aus, und nur wenige Künstler waren in den 2010er Jahren größer als Beyonce.

In einem Zeichen der sich ändernden Zeiten wurde das sechste Album des Sängers, Lemonade, erstmals über Beyoncés gemeinsamen Streaming-Service zur Verfügung gestellt Gezeiten , einen Tag vor der Freigabe für den digitalen und physischen Kauf. Das Cover zeigt die Sängerin, die neben einem Auto steht, einen Pelzmantel und Cornrow-Zöpfe trägt und ihr Gesicht hinter dem Arm versteckt.

Es ist ein Standbild aus den Dreharbeiten zum Video Don't Hurt Yourself unter der Regie von Beyonce und Kahlil Joseph . Aber es gibt keine offizielle Erklärung dafür, warum diese bestimmte Einstellung gewählt wurde, so dass die Fans über die Bedeutung der Cornrows (Symbol für schwarze Kultur?), Des Pelzmantels (Symbol für Ruhm und Reichtum?) Und des verborgenen Gesichts (Symbol für inneren Aufruhr?) Spekulieren können.

In einem Social-Media-Zeitalter, in dem das Hauptziel aller Prominenten, von Popstars bis hin zu Präsidenten, das Thema zu sein scheint, ist dies möglicherweise das perfekte Album-Cover für unsere Zeit.

Zum Thema passende Artikel: