Die 20 besten Albumcover aus den 70ern

Seite 1 von 2: Seite 1

In der Vergangenheit war jedes Album, das Sie gekauft haben, mit 12 Quadratzoll Kunstwerken ausgestattet. Kunstwerk, das genauso wichtig schien wie die darin enthaltene Musik.

Hier feiern wir ein Jahrzehnt erstaunlicher Albumcover aus den 1970er Jahren. Es war ein Jahrzehnt, das ohne Richtung begann. Die Asche der 60er Jahre wartete darauf, vom Spliff zu fallen. Dann, irgendwo in der Mitte, wurde es nüchtern. Adrenalisiert und wütend war das Ende der 70er Jahre höllisch verrückt und würde es nicht mehr ertragen. Wir zeichnen die ch-ch-Änderungen anhand der besten Albumcover des Jahrzehnts auf.



01. McCartney: McCartney (1970)

Albumcover der 70er Jahre: McCartney



Was bedeuten die Gletscherkirschen auf McCartneys Cover?

Einige Monate nach der Trennung der Beatles ist Paul McCartneys Solo-Debüt ein Dokument des Zusammenbruchs des Bassisten nach der Band. Drehen Sie es herum und auf der Rückseite grinst Macca. Der Titel ist in Cooper Bold unbeschwert gesetzt, auf der Vorderseite befindet sich jedoch ein Bild, das schwieriger zu dekodieren ist. Dann merkt man, dass man Kirschen betrachtet, die in einer leeren Schüssel verstreut sind. Typisch McCartney, der das Saure mit dem Süßen mischt.

02. Frank Zappa und die Mütter der Erfindung: Wiesel zerrissen mein Fleisch (1970)

70er Albumcover: Weasels Ripped My Flesh



Diese Parodie der Illustrationen der 1950er Jahre ist ziemlich grausam

Das nervöse Albumcover von Weasels Ripped My Flesh wurde von Frank Zappa selbst in Auftrag gegeben. Er überreichte dem Illustrator Neon Park eine Kopie des Proto-Lad-Magazins Man's Life aus den 1950er Jahren mit den Worten: 'Was können Sie tun, das ist schlimmer als das?'. Die daraus resultierende Parodie prägte den Anti-Materialismus des Punks um ein halbes Jahrzehnt.

03. Henoch Light und die Light Brigade: Permissive Polyphonics (1970)

Albumcover der 70er Jahre: Permissive Polyphonics

wie man realistische Reben in Photoshop macht
Permissive Polyphonics sah modernistisch aus

Der Big-Band-Leader und unwahrscheinliche Innovator Enoch Light war in den 1950er Jahren, ein ganzes Jahrzehnt vor Sgt Pepper, Pionier der Gatefold-Hülle. Dieses Album-Cover ist bekannt für seine messingartigen Versionen moderner Standards und spiegelt eine progressive Sensibilität wider. Dieses Beispiel für eine späte Karriere aktualisiert die Typografie im Blue Note-Stil mit einem Schuss modernistischer Farbe.



04. Rolling Stones: Klebrige Finger (1971)

Albumcover der 70er Jahre: Sticky Fingers

Das legendäre Albumcover von Sticky Fingers wurde von Warhol entworfen

In einem Brief an Andy Warhol, den Cover-Designer von Sticky Fingers, schrieb Mick Jagger: „Je komplizierter das Format des Albums ist, desto qualvoller sind die Verzögerungen.“ Zum Glück ignorierte Warhol den Rat und entwarf ein Design mit einem echten Reißverschluss, das beim Öffnen einen geschmackvollen Blick auf weiße Baumwollslips erhaschte. Ein wahres Symbol durch ein wahres Symbol.

05. David Bowie: Hunky Dory (1971)

Albumcover der 70er Jahre: Hunky Dory

Bowies Hunky Dory-Cover hatte einen Retro-Filmlook

Nach Jahren verzweifelter Konformität fand Bowie Erfolg, indem er seine Verrücktheit annahm. Wie auf dem vorherigen Album The Man Who Sold the World sieht das Albumcover für Hunky Dory den zukünftigen Thin White Duke, der seine langen blonden Locken streichelt und ein Kleid trägt. Wie eine Stummfilm-Heldin in getöntem Daguerreotypie ist die Schrift der einzige wirkliche Hinweis darauf, in welchem ​​Jahrzehnt wir uns befinden.

06. Sly and the Family Stone: Es gibt einen Aufstand (1971)

Albumcover der 70er Jahre: Sly and the Family Stone

Die Neugestaltung der US-Flagge hätte zu echten Unruhen für Sly Stone führen können

Sly Stone ließ das Stars and Stripes für das Albumcover seines apokalyptischen Funkklassikers neu gestalten. „Ich wollte die Farbe Schwarz, weil es keine Farbe gibt“, sagte er 2006 zu Miles Marshall Lewis. „Ich wollte die Farbe Weiß, weil sie die Kombination aller Farben ist. Und ich wollte die Farbe Rot, weil sie das einzige darstellt, was alle Menschen gemeinsam haben: Blut. “

07. Die Imperialen: Zeit, es zusammenzubringen (1971)

70er Albumcover: Zeit, es zusammenzubringen

Ein überraschend radikales Cover für die nicht überraschende Gruppe

Das Album-Cover von Time to Get it Together scheint eine Anomalie für The Imperials zu sein. Design und Typografie sind viel radikaler als die Musik im Inneren. (Wenn Sie mit ihnen nicht vertraut sind, klingen sie ein bisschen wie eine christliche Version der Bee Gees.)

wie man gute Charakterdesigns macht

08. Ja: Geschichten aus topografischen Ozeanen (1972)

Albumcover der 70er Jahre: Ja

Roger Deans Albumcover für Yes haben den Look der Band verändert

Keine Verbindung von Musik und Image sagt mehr über die frühen 70er Jahre aus als Roger Deans Yes-Cover. Bevor ihre Zusammenarbeit begann, waren Yes eine Gruppe von Nudlern nach Zeppelin, die nach einem Bild suchten. Dean zeichnete ihnen ein Logo und sie wurden in fantastische Synth-Zauberer verwandelt. Prog-Pioniere schweben durch mit Pilzen übersäte Landschaften. Ein erworbener Geschmack, aber unbestreitbar einflussreich.

09. Faust: IV (1973)

Albumcover der 70er Jahre: Faust IV

Dieses Albumcover für Faust enthält leere Noten

In einem Jahrzehnt, das leicht mit Extravaganz zu identifizieren ist, bereitet Sie das minimalistische Albumcover für Fausts viertes Angebot der Krautrock-Gruppe Faust auf die schwierige, konträre Musik im Inneren vor. Es gibt mehrere Versionen, aber das Schlüsselbild ist immer das gleiche. zwei Spalten mit leeren Notenzeilen. Ein kühnes Leitbild und ein auffälliges Cover.

10. Ramones: Ramones (1976)

Albumcover der 70er Jahre: Ramones

Winsor & Newton Serie 7 Kolinsky Sable
Die Kühnheit der Schrift spiegelte die Kühnheit der Band wider

Die Proto-Punk-Rocker Ramones brauchten keine ausgefallenen Illustrationen oder Bogenentwürfe, um ihre dreiminütigen Hymnen zu verkaufen. Sie mussten nur ihr rotziges Selbst sein. Es ist bezeichnend, dass dies das einzige Album-Cover in der Besetzung ist, auf dessen Vorderseite eine Aufnahme der Band zu sehen ist. Der saubere, kühne Typ vervollständigt die Erklärung der aggressiven Absicht.

Nächste Seite: 10 weitere legendäre Albumcover der 70er Jahre

Aktuelle Seite: Seite 1

Nächste Seite Seite 2