27 iPad-Tipps und Tricks zur Transformation Ihres Workflows

Beste Black Friday iPad Angebote
(Bildnachweis: Daniel Romero bei Unsplash)

Suchen Sie nach den neuesten iPad-Tipps und Tricks? Sie sind an der richtigen Stelle. Im Vergleich zum Wow-Faktor von macOS Big Sur denken Sie vielleicht, dass Ihr iPad nach der Installation dieses neuesten wichtigen Updates - iOS 14.2 - nicht viel anders aussieht. Dies liegt zum Teil daran, dass diesmal das Desktop-Betriebssystem Ideen und viel Code entlehnt hat, um mit dem Tablet Schritt zu halten, und nicht umgekehrt. Aber Sie werden bald viel Neues finden, und dieser Artikel enthält 27 brillante Tipps, mit denen Sie das neue Update optimal nutzen können. Verwenden Sie die Quicklinks rechts, um zu Ihrem bevorzugten Abschnitt zu springen.

iPad-Tipps: Quicklinks

- - Universelle Widgets
- - Verknüpfungen
- - Siri und Suche
- - Mail
- - Safari
- - Mitteilungen
- - Karten
- - MIT
- - Was ist neu in iOS 14?

IPadOS ist vom iPhone befreit und findet seinen Weg in Richtung Leistung und Flexibilität eines Allzweckcomputers, ohne die Einfachheit und Unmittelbarkeit von Multitouch zu verlieren. Interface-Optimierungen machen Ihre Inhalte zugänglicher und Optionen durchgehend besser erkennbar. Und diese Saison bringt die zusätzlichen Macs zum Vorschein: den Pencil. Jetzt, da jedes aktuelle Modell entweder das Zubehör der ersten oder zweiten Generation unterstützt, kann die Stifteingabe (obwohl sie noch optional ist) ihren Platz im Zentrum des iPad-Erlebnisses einnehmen.



Weitere nützliche Workflow-Hacks finden Sie in unserer iPad-Verknüpfungen Post und für Inhalt, überprüfen Sie diese oben iPad Pro Apps für Designer. Wenn Sie auf dem Markt für ein neues iPad sind, schauen Sie sich unsere an Apple Black Friday und iPad Black Friday Angebote Beiträge, die regelmäßig mit den besten verfügbaren Preisen aktualisiert werden.

Tipps und Tricks für das iPad: iPads

Diese Tipps sind mit einer Reihe von iPads kompatibel(Bildnachweis: Zukunft)

Die hier aufgeführten Tipps sind kompatibel mit:

  • iPad Pro (alle Versionen)
  • iPad (5. Generation und höher) iPad mini 4 und höher
  • iPad Air 2 und höher

iPad-Tipps: Universelle Widgets

Universelle Widgets klingen vielleicht wie eine Normcore-Band mit Rostgürtel, aber sie sind das neue große Rauschen auf dem iPadOS 14-Startbildschirm.

01. Ordnen Sie Ihre Heute-Ansicht neu an

iPad Tipps und Tricks: Heute anzeigen

Um Ihre Heute-Ansicht neu anzuordnen, drücken Sie ein Widget und ziehen Sie(Bildnachweis: Adam Banks / Apple)

Wenn Sie auf dem ersten Startbildschirm nach rechts wischen, werden die Symbole ausgeblendet, um die Heute-Ansicht anzuzeigen. Dort werden die Unterschiede angezeigt: Widgets werden in einem neuen Format angezeigt und zeigen keine Titel mehr an. Standardmäßig ist das oberste Widget ein Stapel: Wischen Sie nach oben oder unten, um zwischen den Widgets zu wechseln.

Um Ihre Heute-Ansicht neu anzuordnen, drücken Sie ein Widget und ziehen Sie. Um Widgets zu ändern, drücken Sie eine Taste und halten Sie sie gedrückt, ohne das Popup-Menü zu beachten, bis der Startbildschirm in den „Wackelmodus“ wechselt. Tippen Sie anschließend auf '-', um ein Widget zu entfernen, oder tippen Sie oben links auf '+', um ein weiteres Widget aus den von Ihren Apps bereitgestellten hinzuzufügen. Um Widgets hinzuzufügen, die für iPadOS 14 nicht aktualisiert wurden, scrollen Sie zum Ende der Heute-Ansicht (wackelt immer noch) und tippen Sie auf Anpassen.

02. Widgetgröße ändern

Einige Widgets zeigen die Option Widget bearbeiten an, wenn Sie lange drücken (oder im wackeligen Modus tippen). Mit dem Wetter-Widget können Sie beispielsweise einen Ort auswählen. Im Gegensatz zu macOS Big Sur enthalten die Optionen keine Größe. Wenn Wetter ein kleines Widget ist und Sie mehr sehen möchten, wechseln Sie in den Wackelmodus und entfernen Sie es. Tippen Sie dann oben links auf '+', tippen Sie auf Wetter und wischen Sie nach links, um die Optionen für mittlere und große Größe anzuzeigen. Tippen Sie auf Widget hinzufügen, um die angezeigte Größe zu verwenden.

03. Erstellen Sie Widget-Stapel

Ziehen Sie ein Widget auf ein anderes, um Stapel zu erstellen. Dies kann nicht rückgängig gemacht werden. Drücken Sie lange und wählen Sie Bearbeiten
Stapeln Sie Widgets neu, oder aktivieren Sie Smart Rotate. Dies bedeutet, dass iPadOS das Widget anzeigt, das derzeit am wahrscheinlichsten relevant ist. Wählen Sie im wackeligen Modus unter '+' die Option 'Smart Stack' aus, um einen Stapel mit für Sie ausgewählten Widgets zu erstellen. Nach der Annahme ist die Liste festgelegt. Eine weitere clevere Option ist das Siri Suggestions-Widget, das sich ständig mit relevanten Aktionen neu füllt.

iPad-Tipps: Verknüpfungen

04. Organisieren Sie Ihre Verknüpfungen

In iPadOS 13 eingeführt, lösen Verknüpfungen eine Abfolge von Aktionen mit einem Fingertipp aus. iPadOS 14 verbessert die Shortcuts-App, mit der Sie Verknüpfungen verwalten und erstellen. Eine neue Seitenleiste listet Verknüpfungen nach Kategorie und in Ordnern auf. Tippen Sie auf das Symbol mit den drei Punkten (...) in einer Verknüpfung, um eine überarbeitete Editoransicht mit weiteren Aktionen, Automatisierungsauslösern und Planungsoptionen zu öffnen. Oder drücken Sie und ziehen Sie eine Verknüpfung an den rechten Rand, um sie in einer geteilten Ansicht oder einem Slide Over zu bearbeiten. Um Ihrem Startbildschirm eine Verknüpfung hinzuzufügen, drücken Sie lange darauf und wählen Sie Details und dann Zum Startbildschirm hinzufügen. Oder fügen Sie Ihrer Heute-Ansicht ein Verknüpfungs-Widget hinzu und wählen Sie dann Verknüpfungen aus, die darin angezeigt werden sollen.

wie man alle Bilder auf Facebook versteckt

iPad Tipps und Tricks: Siri

Siri hat sich verbessert(Bildnachweis: Adam Banks / Apple)

05. Unterbrechen Sie Siri nicht

Siri erscheint als Blob in der unteren rechten Ecke, anstatt den Bildschirm zu übernehmen. Alle visuellen Ergebnisse, einschließlich neuer 'Webantworten', werden an derselben Stelle angezeigt. Dies ist eine große Verbesserung, aber Apple hat noch nicht ganz entschieden, was passieren soll, wenn Sie dann versuchen, mit dem fortzufahren, was Sie getan haben. Während Siri zuhört oder nachdenkt, unterbrechen ihn alle Tippen oder Wischen. Während es Antworten anzeigt, konnten wir manchmal Aktionen wie das Scrollen von Inhalten ausführen, ohne sie zu stören, aber oft ging es verärgert los. Es wäre ideal, wenn Siri unabhängig schweben könnte - und reagieren könnte, ohne unsere Musik zu unterdrücken.

In ähnlicher Weise wird die Suche, auf die wie zuvor durch Wischen auf dem Startbildschirm zugegriffen wird, jetzt in einer Blase angezeigt, anstatt die Anzeige zu übernehmen. Sie erhalten weiterhin Siri-Vorschläge und die Suchergebnisse werden während der Eingabe angezeigt.

iPad-Tipps: Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten bei gleichzeitiger Nutzung für Echtzeitdienste ist für iPadOS 14 ein Kinderspiel

07. Suchen Sie nach dem Punkt der Anzeigekamera

Tipps und Tricks für das iPad: Indikator

Dieser Punkt zeigt an, dass die Kamera aktiv ist(Bildnachweis: Adam Banks / Apple)

Während iMacs und MacBooks eine grüne LED haben, um anzuzeigen, dass ihre eingebauten Kameras aktiv sind, tun dies iPads nicht. IPadOS 14 zeigt jedoch einen grünen Punkt an, wenn eine App auf die Kamera zugreift, oder einen orangefarbenen Punkt, wenn nur das Mikrofon verwendet wird. Der Punkt wird normalerweise links neben den Symbolen oben rechts angezeigt. In Ansichten, in denen diese ausgeblendet sind, z. B. in der Kameravorschau oder bei einem FaceTime-Aufruf, wird der Punkt in der Ecke angezeigt.

08. Wissen, wie Apple mit Ihrer Privatsphäre umgeht

Safari's Intelligent Tracking Prevention (ITP) verhindert bereits die Verwendung von Cookies von Drittanbietern, um Sie zwischen Websites zu verfolgen, es sei denn, Sie aktivieren Einstellungen> Datenschutz> Apps erlauben, Anfragen zu verfolgen.

Ab iPadOS 14 gilt ITP für alle Webbrowser, nicht nur für Safari. Der neue Datenschutzbericht von Safari spiegelt ITP nicht direkt wider, sondern listet Versuche von Websites auf, Daten mit Tracking-Diensten zu teilen. Alle Daten, die eine Website stillschweigend auf Ihrem Gerät speichert, laufen jetzt sieben Tage nach Ihrer letzten Nutzung der Website ab. Daten, die Sie in Web-Apps verwenden, die Sie mithilfe der Option Zum Startbildschirm hinzufügen im Menü 'Freigeben' von Safari 'installieren', sollten jedoch nicht gelöscht werden. Ab Anfang 2021 müssen Apps in ihren App Store-Beschreibungen detaillierte Datenschutzinformationen angeben und Ihre Erlaubnis für eine Nachverfolgung einholen.

09. Kontrollieren Sie Ihren Bildschutz

Wenn Sie einer App den Zugriff auf Ihre Fotos erlauben, können Sie jetzt auswählen, welche. Es ist beruhigend zu wissen, dass nicht automatisch neue Bilder angezeigt werden, aber wir möchten ein Album auswählen können. Wenn Sie unter Einstellungen> Datenschutz> Standortdienste den Standortzugriff für eine App zulassen, können Sie den genauen Standort deaktivieren, um eine Annäherung zu verwenden. Diese Option wird auch angezeigt, wenn eine App Ihren Standort anfordert. Es gibt jedoch nur einen Schalter für alle Websites in Safari.

10. Achten Sie auf Passwortwarnungen

Safari warnt Sie, wenn ein von Ihnen verwendetes Kennwort bei einem bekannten Datenverstoß kompromittiert wurde. Websites, die die Anmeldung bei Apple unterstützen, mit der Sie ein Konto einrichten können, ohne persönliche Daten weiterzugeben, können anbieten, Sie von einem vorhandenen Login auf dieses Konto zu aktualisieren. Und Websites können jetzt anbieten, Sie direkt mit der Face ID oder Touch ID anzumelden, anstatt gespeicherte Anmeldedaten zu entsperren.

iPad-Tipps: Mail

11. Verwenden Sie Ihren bevorzugten E-Mail- und Browser-Client

Zum ersten Mal in iPadOS (und iOS) können Sie anstelle von Safari oder Mail eine Drittanbieter-App als Standardbrowser oder E-Mail-Client festlegen. Gehen Sie nach der Installation einer von Apple für diese Zwecke zertifizierten App zu Einstellungen, wählen Sie entweder die App aus, von der Sie wechseln möchten, oder die App, zu der Sie wechseln möchten, und tippen Sie auf Standard-Browser-App.

iPad-Tipps: Safari

Tipps und Tricks für das iPad: Datenschutz

Der Datenschutzbericht von Safari zeigt, welche Websites Tracker verwenden, aufgelistet nach Website oder nach Tracker.(Bildnachweis: Adam Banks / Apple)

12. Verwenden Sie die neuen Datenschutzeinstellungen von Safari

Der Datenschutzbericht von Safari zeigt, mit welchen Tracking-Websites die Seite versucht hat, für Marketing- oder Analysezwecke zu kommunizieren.

13. Verwenden Sie in Safari Scribble

In Safari selbst und auf den meisten Webseiten können Sie jetzt Scribble verwenden, um mit Ihrem Bleistift in Texteingabefelder zu schreiben.

iPad-Tipps: Nachrichten

Tipps und Tricks für das iPad: Nachrichten

Sie können jetzt in einer Gruppenkonversation auf einzelne Nachrichten oder Benutzer antworten.(Bildnachweis: Adam Banks / Apple)

14. Verwenden Sie neue Nachrichtenfunktionen

Wie in iOS und macOS Big Sur erhält die Nachrichten-App zufällig eine Reihe neuer Funktionen inmitten einer virtuellen Kommunikations-Bonanza. Sie funktionieren immer noch nur für Blue-Bubble-Freunde und beschränken Gruppen-Chats auf Gruppen von Apple-Benutzern, obwohl Androids mit Green-Bubble Sie natürlich weiterhin per SMS erreichen können.

Slack-ähnliche Funktionen umfassen Inline-Antworten auf Nachrichten, die separate Threads innerhalb von Gruppenkonversationen bilden. Sie werden buchstäblich als Fäden dargestellt, die durch dünne graue Linien verbunden sind. Unabhängig davon können Sie einem bestimmten Benutzer in der Gruppe antworten, indem Sie dessen Namen eingeben und dann auf tippen, um ihn blau zu färben. Wahrscheinlich von größerem Interesse ist die Möglichkeit, Gespräche an die Spitze Ihrer Liste zu heften, sodass die Texte Ihres Partners wichtiger sind als die des Klempners.

iPad-Tipps: Karten

Tipps und Tricks für das iPad: Karten

Entdecken Sie Updates für Karten(Bildnachweis: Adam Banks / Apple)

15. Speichern Sie Orte in Meine Handbücher

Die neuen Funktionen von Maps sind in das gleiche Erscheinungsbild integriert, das in iPadOS 13 eingeführt wurde. Nachdem Sie im Suchfeld einen Ort gefunden haben, tippen Sie darauf, um eine Tischkarte zu öffnen, die möglicherweise Reiseführer von Drittanbietern mit Themen wie 'berühmte Hotels' oder 'beste Spaziergänge' enthält '. Sie können diese in Meine Handbücher speichern, einem neuen Abschnitt unter Favoriten. Tippen Sie hier auf Alle anzeigen und dann auf '+', um einen eigenen Leitfaden zu erstellen, zu dem Sie Standorte und Fotos hinzufügen können.

16. Verwenden Sie Look Around

Look Around, Apples neues Äquivalent zu Google Street View, ist beeindruckend flüssig und klar, obwohl bisher nur wenige Städte fotografiert wurden. Tippen Sie auf das Fernglas-Symbol, das oben rechts angezeigt wird, wenn der von Ihnen betrachtete Bereich abgedeckt ist, oder tippen Sie auf den Link Umsehen auf einer Positionskarte.

17. Weitere Informationen

Staugebührenzonen für Städte einschließlich London sind jetzt integriert und werden in Richtungen angezeigt. Apple bietet auch Unterstützung für Lade- und Radwege für Elektrofahrzeuge, die jedoch noch nicht in Großbritannien angekommen sind. Karten im Allgemeinen werden bis Ende des Jahres detaillierter.

iPad-Tipps: AR

Tipps und Tricks für das iPad: AR

Der LiDAR-Scanner ist der Schlüssel(Bildnachweis: Adam Banks / Apple)

18. Nutzen Sie Hardware-Innovationen

Viele der Verbesserungen der Augmented-Reality-API von Apple, ARKit, nutzen Hardware-Innovationen, die nur für die iPad Pro-Modelle 2020 gelten. Zum Beispiel der LiDAR-Scanner auf der Rückseite und die Gesichtsverfolgung an der Frontkamera. LiDAR, das jetzt auch in das iPhone 12 Pro integriert ist, ermöglicht eine präzise Tiefenmessung in Echtzeit, sodass virtuelle Objekte mithilfe des RealityKit-Frameworks präziser in eine reale Ansicht integriert werden können. Es unterstützt auch Aufgaben wie das Messen und Modellieren realer Objekte und Szenen.

19. Achten Sie auf Standortanker / verwenden Sie diese

Eine weitere neue Funktion, Location Anchors, ermöglicht Entwicklern das Erleben von Website-Erlebnissen in der realen Welt. Sie funktioniert auch auf dem iPad Pro 10,5 Zoll, dem iPad Air (3. Generation) und höher sowie dem aktuellen iPad mini (5. Generation). .

iPad-Tipps: Scribble, Notizen und Nachrichten

20. Verwenden Sie Ihren Apple Pencil, um mit Scribble zu schreiben

Scribble ist eine neue Kernfähigkeit Party-Stifte. Die Notes-App wechselt von rechts nach links und wird nicht erkannt. Fast überall weiter, wo Handschriften gespeichert werden Bisher funktioniert Scribble nur für Englisch, von dem Sie erwarten, dass Sie Text grafisch und als Text eingeben. Wenn Sie versuchen, mit der Tastatur zu schreiben, können Sie mit Scribble analysieren, wie Sie in einer anderen Sprache schreiben, wie jetzt mit Ihrem Apple Pencil geschrieben wird, und Ihre Skizze wird als Zeichen erkannt.

So ersetzen Sie eine Farbe in Photoshop durch eine andere

Dies funktioniert auch mit direkten Apple Pencil-Alternativen wie dem Logitech Crayon, möglicherweise jedoch nicht mit anderen dritten Strichen, nicht nur mit dem Endergebnis. Dies trägt dazu bei, dass es selbst beim kursiven (verbundenen) Schreiben überraschend genau ist. Das eigenwillige Bilden von Buchstaben kann jedoch zu Problemen führen: Wenn Sie ein klares A zeichnen, das jedoch stark auf Autokorrektur angewiesen ist, um Wörter zu erkennen. Wenn Sie römische Schriftzeichen jedoch getrennt und klar bilden, sollten Sie erkennen, ob sie sinnvoll sind oder nicht.

Was gibt es sonst noch Neues in iPadOS 14?

Während das iPad viele seiner Ideen auf den Mac überträgt, verfügt es weiterhin über eigene Funktionen, mit denen es sich weniger wie ein Desktop-Computer anfühlt.

21. Genießen Sie zusätzliche Menüs

Tipps und Tricks für das iPad: Menüs

Viele der Standard-Apps von iPadOS 14, einschließlich Fotos, verfügen über Seitenleisten, mit denen Sie Ihre Inhalte auf einen Blick organisieren können(Bildnachweis: Adam Banks / Apple)

Viele der Standard-Apps von iPadOS 14 verfügen jetzt über Seitenleisten, mit denen Sie Ihre Inhalte sichtbar organisieren können. Wie bei der früheren Einführung der Datei-App wird hiermit die Notwendigkeit anerkannt, in früheren Versionen von iOS aus Angst vor komplizierten Dingen Widerstand zu leisten. Die Datei-App selbst zeigt neue Pulldown-Menüs im Desktop-Stil, die an macOS Big Sur erinnern. Diese ergänzen die jetzt allgegenwärtigen Optionsmenüs, die von einem Symbol mit drei Punkten in einem Kreis angezeigt werden. Es wurden auch weitere Überlegungen angestellt, mit denen Sie ein Kalenderdatum festlegen oder ein Foto außerhalb der Foto-App auswählen können.

22. Verwenden Sie VoiceOver Recognition in mehreren Kontexten

VoiceOver Recognition erkennt jetzt Schnittstellenkomponenten in Apps und Websites von Drittanbietern, damit Sie erfolgreich navigieren können, und kann in Bildern erkannten Text auslesen. VoiceOver kann sich jedoch immer noch etwas unangenehm anfühlen und hat Ergänzungen wie Widgets noch nicht vollständig erfasst.

23. Erhalten Sie eine Benachrichtigung über bestimmte Geräusche in Ihrer Umgebung

Eine neue Funktion, Allgemein> Barrierefreiheit> Tonerkennung, bietet eine Liste alltäglicher Geräusche, von 'Feuer' und 'Wasserlaufen' bis zu 'Hund' und 'Baby weinen', die über die Mikrofone Ihres iPad erkannt werden können und eine Benachrichtigung auslösen. Wir hatten damit sehr uneinheitliche Ergebnisse, und es gibt keine Möglichkeit, dies zu lehren. Es mag also praktisch erscheinen, wenn iPadOS während der Arbeit mit Kopfhörern auf die Tür hört, aber es ist ein Glücksfall, ob es funktioniert. Wenn Sie es aktivieren, müssen Sie 'Hey, Siri' ausschalten.

24. Passen Sie Ihr Audio an

Kopfhörerunterkünfte gehören zu den bemerkenswerten Ergänzungen für AirPod-Benutzer, mit denen Sie die Frequenzen an Ihr Gehör anpassen können. Dies funktioniert sowohl mit den kabelgebundenen EarPods als auch mit AirPods der zweiten Generation, AirPods Pro und einigen Beats-Kopfhörern. Mit AirPods Pro können Sie auch den Transparenzmodus verwenden, um die Geräusche in Ihrer Umgebung, einschließlich der Sprache, zu verstärken. AirPods Pro erhalten auch räumliches Audio mit dynamischer Kopfverfolgung, unterstützt von einer AirPods Pro Motion-API, die neue Effekte in Spielen und Fitness-Apps ermöglicht. Sowohl AirPods Pro als auch AirPods der zweiten Generation können bei der Audiowiedergabe automatisch zwischen Ihrem iPad und iPhone oder Mac (über Ihr iCloud-Konto gekoppelt) wechseln.

25. Organisieren Sie mit Ordnern in Sprachnotizen

Sprachnotizen erhalten Ordner und eine zerstörungsfreie Option zur Verbesserung der Aufnahme, um Hintergrundgeräusche und Echo zu reduzieren. Erinnerungen erhalten einige Funktionen, darunter intelligentere Vorschläge und die Möglichkeit, Benutzern Erinnerungen zuzuweisen. Der App Store zeigt auf einen Blick die wichtigsten Details jeder App auf einen Blick. Seltsamerweise ist dies auch der Ort, an dem Sie Ihre Erfolge für Apple Arcade-Titel finden und sehen können, was Ihre Freunde über das Game Center spielen. Diesen beiden Diensten fehlen immer noch ihre eigenen Apps.

26. Minimieren Sie eingehende Anrufe

Tipps und Tricks für das iPad: Kompakter Anruf

Alle Apple-Mobilgeräte erhalten eine neue kompakte Schnittstelle für Anrufe(Bildnachweis: Adam Banks / Apple)

Seit 2011 mit der Einführung von FaceTime auf dem iPad 2 Anrufe auf das iPad kamen, war es ungewöhnlich, dass ein eingehender Anruf den gesamten Bildschirm einnahm, bis er angenommen oder abgewiesen wurde. Auf den 4-Zoll-Bildschirmen moderner iPhones machte es viel mehr Sinn, aber als diese gewachsen sind, fühlte es sich auch unter iOS für eine Weile wie ein Overkill an.

Jetzt erhalten alle Apple-Mobilgeräte eine neue kompakte Benutzeroberfläche für Anrufe, die als Banner über dem angezeigt wird, was Sie gerade tun. Es ist sehr diskret und Sie können es nach oben wischen, um den Anruf zu beenden, oder nach unten, um fortzufahren. Entwickler anderer Voice-over-IP-Apps (VoIP) können diese Option ebenfalls berücksichtigen, die standardmäßig unter Einstellungen> FaceTime> Eingehende Anrufe aktiviert ist. Dies gilt auch für weitergeleitete Mobilfunkanrufe, wenn Sie hier Anrufe vom iPhone aktivieren.

27. Emojis zum Laufen bringen

Tipps und Tricks für das iPad: Emojis

Zu den neuen Optionen für Ihr Memoji gehören Hobbys und Gesichtsbedeckungen(Bildnachweis: Adam Banks / Apple)

Durch Tippen auf die Globustaste werden nach wie vor internationale Tastaturen durchlaufen, die unter Einstellungen> Allgemein> Tastatur> Tastaturen, einschließlich Emoji, aufgeführt sind. Wenn Sie zuvor Emoji von einer Hardwaretastatur auswählen, wird die auf Emoji umgeschaltete Bildschirmtastatur angezeigt. Stattdessen öffnet iPadOS 14 einen kleinen Emoji-Picker. Die Auswahl ist ordentlich, aber weder diese noch die vollständige Bildschirmtastatur bieten iOS 14 die Möglichkeit, nach Emoji anhand von Schlüsselwörtern zu suchen. Es gibt eine neue Option (Einstellungen> Allgemein> Tastatur> Hardwaretastatur> Drücken Sie [Globussymbol] für Emoji), um immer zu Emoji zu wechseln, wenn Sie auf die Globustaste tippen.

Die einzige Möglichkeit für Benutzer von Softwaretastaturen, den Effekt zu erzielen, besteht darin, alle bis auf eine Option unter Einstellungen> Allgemein> Tastatur> Tastaturen zu entfernen. Wenn Sie auf einer Hardwaretastatur tippen, können Sie über ein neues Menü rechts in der QuickType-Leiste zu Emojis wechseln, die Bildschirmtastatur öffnen, das Diktat starten oder die Leiste schließen.

Dieser Inhalt erschien ursprünglich im Mac | Life-Magazin. Abonnieren Sie den Mac | Das Leben hier .

Weiterlesen: