4 Top-Online-Shop-Lösungen

Der Einstieg in den E-Commerce ist einfacher als je zuvor. Es gibt viele tolle Orte, an denen Sie Ihre Arbeit online verkaufen können Wenn Sie jedoch über einige grundlegende technische Fähigkeiten verfügen, können Sie eine einzigartige, personalisierte Erfahrung schaffen, indem Sie Ihrer eigenen Website Einzelhandelsfunktionen hinzufügen. Es gibt verschiedene Dienste, die Ihnen dabei helfen. Hier werfen wir einen Blick auf die beliebtesten E-Commerce-Lösungen und untersuchen die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen.

01. Shopify

Shopify ist einfach zu bedienen und bietet viele hilfreiche Funktionen

Shopify ist einfach zu bedienen und bietet viele hilfreiche Funktionen
  • Preis: Ab 29 USD / Monat

Shopify ist eine der größten und bekanntesten E-Commerce-Lösungen für die breite Öffentlichkeit. Zum Zeitpunkt des Schreibens waren drei verschiedene Pakete verfügbar: das Basispaket ab 29 US-Dollar pro Monat und 299 US-Dollar pro Monat für erweiterte E-Commerce-Funktionen. Shopify berechnet eine Gebühr von 2,2 Prozent plus zusätzliche 20 Pence für jeden Online-Verkauf.



Vorteile
Wenn Sie nach einer einfachen Einrichtung, schnellen Verkäufen und einer Möglichkeit suchen, Ihr Geschäft online zu erweitern, ist Shopify eine gute Wahl. Die Pakete kümmern sich um einen Großteil der langweiligen und langwierigen Dinge, die mit dem Online-Verkauf verbunden sind, und bieten Dienste wie 24-Stunden-Support, kostenlose SSL-Zertifikate und Betrugsanalyse.

Nachteile
Als Blogging- oder Online-Shop-Plattform hat Shopify mit seiner einfachen Inhaltsverwaltung und den SEO-Funktionen Probleme, mit WordPress zu konkurrieren. Als Entwickler kann die eingeschränkte Unterstützung für benutzerdefinierten Code oder Skripte frustrierend sein. Darüber hinaus sind die meisten Funktionen von Shopify gesperrt, was bedeutet, dass der Wechsel zu einer anderen Plattform schwierig sein kann.

02. WooCommerce

WooCommerce ist ein kostenloses WordPress-Plugin

50 Zoll Insignien TV am besten kaufen
WooCommerce ist ein kostenloses WordPress-Plugin
  • Preis: Frei

WooCommerce ist eines der beliebtesten kostenlosen WordPress-Plugins. Im Wesentlichen können Sie Ihre WordPress-Website oder Ihr Blog in einen Online-Shop verwandeln, indem Sie E-Commerce-Funktionen hinzufügen, mit denen Sie digitale und physische Bestellungen mithilfe von WooCommerce verarbeiten können.

Vorteile
Im E-Commerce ist es wichtig, sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben. WooCommerce bietet zahlreiche Anpassungsfunktionen, darunter Themen und weitere Plugins, mit denen Sie das Design Ihres Shops ändern, die Zugänglichkeit erweitern und vieles mehr können. Es verbessert auch die Sicherheit bei der Verarbeitung von Transaktionen und nimmt Ihnen als Eigentümer und Ihren Kunden alle Sorgen.

Ein weiteres großartiges Merkmal von WooCommerce ist die große Auswahl an Analysetools. Diese eignen sich hervorragend für Kundenkäufe und -aktivitäten sowie für die Erstellung von Statistiken, wodurch der gesamte Prozess der Analyse Ihrer Einzelhandelsaktivitäten vereinfacht wird.

Nachteile
Während WooCommerce selbst kostenlos ist, kann es sehr schnell sehr teuer werden, wenn Sie verschiedene zusätzliche Themen und Plugins gekauft haben. Sie können Ihren Shop selbst anpassen, wenn Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen. Andernfalls müssen Sie ein vorgefertigtes Thema kaufen.

03. BigCommerce

BigCommerce bietet alle CMS-Funktionen

BigCommerce bietet alle CMS-Funktionen
  • Preis: Ab 29,95 USD / Monat

BigCommerce ist ein kostenpflichtiger Hosting-Service für Online-Shops, die physische oder virtuelle Transaktionen abwickeln, und bietet Kunden wie Toyota, Kodak und Martha Stewart. Dieser Service richtet sich an Benutzer mit Webdesign-Kenntnissen und bietet Kunden die Möglichkeit, ihre Websites persönlich anzupassen (es gibt auch einen Themenladen, in dem Benutzer Themen für BigCommerce-Shops kaufen und verkaufen können).

Die Plattform bietet Benutzern die Möglichkeit, ihre Produkte bei Amazon, eBay, Facebook und anderen Anbietern aufzulisten. Es gibt eine Reihe von Abonnementoptionen, die Lösungen für unabhängige Unternehmen mit kleinen, häufigen Transaktionen bis hin zu Massenverkäufen für großvolumige Unternehmen bieten.

Vorteile
BigCommerce bietet umfassende CMS-Funktionen, mit denen Sie Inhalte einfach ändern, Kunden Rabatte und Gutscheincodes gewähren und Ihre Website für Suchmaschinen optimieren können. Für versierte Benutzer gibt es sogar die Möglichkeit, CSS und HTML zu optimieren.

Nachteile
BigCommerce begrenzt Ihren Jahresumsatz - beim Standardpaket sind Sie auf eine Bearbeitungsgebühr von 50.000 USD pro Jahr beschränkt. Wenn Sie sich für Braintree für Zahlungen entscheiden, wird möglicherweise auch eine Gebühr von 2,9 Prozent für jede Kreditkartentransaktion von PayPal erhoben.

04. Volusion

Volusion

wie man in digitaler Kunst gut wird
Die Bandbreitenbeschränkungen von Volusion sind ein großer Nachteil
  • Preis: Frei

Wie alle anderen guten E-Commerce-Plattformen möchte Volusion Ihnen helfen, sich mehr auf den Verkauf und weniger auf die damit verbundenen mühsamen Aufgaben zu konzentrieren. Das einfachste Paket kostet 15 USD pro Monat und bietet Support für 100 Produkte, eine sichere Kaufabwicklung, Online-Support und 1 GB Bandbreite (dazu später mehr).

Vorteile
Volusion bietet Ihnen die Tools zum schnellen Entwerfen und Bereitstellen einer Website, einschließlich eines einfachen Editors und einer Themenauswahl. Es bietet 11 kostenlose Themen und 38 Premium-Themen ab 180 US-Dollar. Im Gegensatz zu anderen E-Commerce-Plattformen hier erhebt Volusion keine Transaktionsgebühren, sodass Sie alle Ihre Gewinne behalten können. Ihr monatliches Paket beinhaltet auch einen 24/7-Kundendienst, der praktisch ist, wenn Sie gerade erst mit E-Commerce beginnen.

Nachteile
Abonnements beinhalten ein striktes Bandbreitenlimit für Ihre Site. Wenn Sie große Bilder oder Inhalte haben, verbrauchen diese Ihre 1 GB monatliche Bandbreite ziemlich schnell - und je mehr Besucher Sie anziehen, desto mehr Bandbreite benötigen Sie. Sie müssen bald mehr Bandbreite kaufen, um Ihr Geschäft am Laufen zu halten, insbesondere in Spitzenzeiten.

Darüber hinaus bietet Volusion keine kostenlosen SSL-Zertifikate oder Blogging-Funktionen an. Dies wird als sehr wichtig für das Marketing und die Bereitstellung einer sicheren Transaktionsumgebung angesehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im kreativen Webdesign-Magazin Web Designer veröffentlicht. Ausgabe 270 kaufen oder abonnieren .

Weiterlesen: