5 Dinge, die Sie tun müssen, wenn Sie sich an der Kunsthochschule bewerben

Sie haben also während der High School umfangreiche Kunstkurse besucht. Lesen Sie den Designer-Leitfaden zum Goldener Schnitt , vielleicht experimentiert mit Papierkunst und vielleicht sogar angefangen darüber nachzudenken, deine zu erschaffen Design-Portfolio . Wie fangen Sie an, nachdem Sie sich bereit fühlen, sich für eine Kunsthochschule zu bewerben?

Denken Sie daran, dass die Bewerbung an einer Kunsthochschule der Bewerbung an einer anderen Bildungseinrichtung ähnelt. Hier sind fünf Tipps, um die Bewerbung für Kunsthochschulen etwas weniger entmutigend zu gestalten.

01. Recherchiere

Holen Sie sich in Kunsthochschulen - Forschung



Hit the Web und Forschung, Forschung, Forschung!

Es ist Zeit zu recherchieren - und viel davon. Die Entscheidung, welche Kunsthochschule für Sie am besten geeignet ist, ist eine große Entscheidung. Glücklicherweise haben Sie alle Werkzeuge, die Sie benötigen, um diese wichtige Entscheidung zu treffen, immer zur Hand. Surfen Sie im Internet, um Schulverzeichnisse, Schulbewertungen, Ranking-Informationen und mehr zu finden.

Bevor Sie sich an einer Schule bewerben, sollten Sie Ihr Budget und Ihre Bildungsziele berücksichtigen. Denken Sie daran, aus akkreditierten Schulen zu wählen, finanzielle Unterstützung und Stipendien anzubieten und Ihnen die Kunstschulausbildung anzubieten, die Sie sich wünschen. Konsultieren Sie die Studienangebote, Kurskataloge und Informationen zur finanziellen Unterstützung der Schule.

Möglicherweise können Sie durch Durchsuchen des Webs nach Verzeichnissen für Kunsthochschulen Ihre Auswahl eingrenzen. Überprüfen Sie unbedingt, welche Arten von Künstlern die Schule normalerweise akzeptiert. Um einen guten Überblick über die Arten von Künstlern zu erhalten, die an der Schule gedeihen, besuchen Sie die Galerien der Schule oder die dazugehörigen Ausstellungsräume. Die Schule zu finden, die zu Ihnen passt, kann der Schlüssel zum Erfolg sein.

02. Bewerben Sie sich bei mehreren Kunsthochschulen

Holen Sie sich in Kunsthochschulen - bewerben

Möglicherweise erhalten Sie nicht die erste Wahl. Stellen Sie daher sicher, dass Sie eine Liste geeigneter Schulen haben

Seien wir ehrlich, wir werden nicht alle diesen begehrten Zulassungsbescheid von unserer Nummer eins bekommen. Dies ist nur eine Tatsache des Lebens. Grenzen Sie Ihre Auswahl ein, erstellen Sie eine Liste und seien Sie bereit, sich an mehreren Kunsthochschulen zu bewerben.

Beginnen Sie mit ungefähr 15 potenziellen Schulen, die Sie besuchen möchten. Wählen Sie aus dieser Liste drei 'First Pick' -Schulen aus. Diese Schulen haben möglicherweise ein notorisch strenges Zulassungsverfahren oder sind sehr selektiv. Lassen Sie sich dadurch nicht von der Bewerbung abhalten. Sie haben eine Chance, es zu schaffen, aber es kann ein bisschen langwierig sein. Überprüfen Sie unbedingt die Zulassungsvoraussetzungen und senden Sie diese Bewerbungen.

Ihre „First Pick“ -Schulen sind möglicherweise sehr selektiv - lassen Sie sich dadurch nicht von der Bewerbung abhalten

Wählen Sie als Nächstes drei weitere Kunsthochschulen aus, die besser zu Ihrem Studentenprofil passen. Es ist gut, groß zu träumen, aber wenn Sie sich an „Match“ -Schulen bewerben, erhöhen Sie Ihre Chancen, in einen exzellenten Kunstkurs aufgenommen zu werden. Diese Schulen sind in der Regel weniger selektiv und akzeptieren eher Schüler mit Ihrem akademischen Status und Ihren technischen Fähigkeiten.

wie man Wolken mit Öl malt

Runden Sie Ihre Bewerbungsliste mit drei weiteren Sicherheitsschulen ab. Diese Schulen entsprechen nicht nur Ihren Bildungszielen, sondern akzeptieren auch Schüler unter Ihrem akademischen Status. Mit anderen Worten, ein Student wie Sie würde sich in Bezug auf akademisches Ansehen und technische Fähigkeiten von der Masse abheben.

Auch wenn Sicherheitsschulen nicht Ihre erste oder zweite Wahl sind, stellen Sie sicher, dass alle Sicherheitsschulen auf Ihrer Liste die gewünschte Ausbildung bieten. Unabhängig davon, welche Schulen Zulassungsschreiben senden, möchten Sie sicher sein, dass Sie als Schüler glücklich, erfüllt und zufrieden sind.

03. Portfolio vorbereiten

Holen Sie sich in Kunsthochschulen - Portfolio

Ihr Portfolio ist es wert, viel Zeit damit zu verbringen

Sie wissen, dass ein starkes Portfolio für die Bewerbung um eine Kunsthochschule unerlässlich ist. Das perfektes Portfolio wird nicht nur Ihre technischen Fähigkeiten kommunizieren, sondern auch das Publikum begeistern. Geben Sie Ihre besten repräsentativen Werke an. Seien Sie mutig und wählen Sie die Arbeit, die am besten zu Ihnen spricht, oder kommunizieren Sie Ihre Ziele und Bestrebungen als Künstler am besten.

Wenn Sie sich bei verschiedenen Institutionen bewerben, möchten Sie möglicherweise Ihr Portfolio von Schule zu Schule optimieren, um die Zulassungsvoraussetzungen für jede Institution optimal zu erfüllen. Ein weiterer Teil des Aufbaus eines starken Portfolios besteht darin, Ihre Fähigkeiten und Ziele hervorzuheben, um sie mit denen der Zulassungsausschüsse für Hochschulen in Einklang zu bringen.

Wieder recherchieren! Besuchen Sie die Zulassungsseiten auf den Websites der Kunstschulen, um sicherzustellen, dass Ihr Portfolio alle für die Bewerbung erforderlichen Anforderungen erfüllt. Nicht alle Schulen benötigen die gleichen Bewerbungsinformationen. Die Feinabstimmung von Portfolios und anderen Bewerbungsunterlagen für jedes potenzielle College ist eine hervorragende Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Zulassungsmitarbeiter auf sich zu ziehen.

04. Bereite dich auf Interviews vor

Sie müssen während Ihres Interviews auffallen, bereiten Sie sich also gründlich vor, indem Sie mit Mentoren oder Freunden üben

Sie müssen während Ihres Interviews auffallen, bereiten Sie sich also gründlich vor, indem Sie mit Mentoren oder Freunden üben

Es ist wahr, dass nicht alle Kunsthochschulen im Rahmen des Zulassungsprozesses ein Vorstellungsgespräch benötigen, aber wenn Sie sich an einer Schule bewerben, die dies tut, müssen Sie nicht schwitzen. So wichtig es für Sie auch ist, die Schule zu finden, die am besten zu Ihnen passt, die Institutionen bemühen sich auch, nur diejenigen Schüler aufzunehmen, die für ihre Kurse am besten geeignet sind.

Ein Interview gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Ziele und Erfolge zu erläutern und Ihr Portfolio persönlich vorzustellen. Dies kann Ihre Chance sein, die Köpfe des Zulassungsausschusses zu drehen. Zunächst müssen Sie darauf vorbereitet sein, über sich selbst und Ihre Arbeit zu sprechen.

Ein Interview gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Ziele und Erfolge zu erläutern und Ihr Portfolio persönlich vorzustellen

Seien Sie ehrlich über Ihre Prozesse und Ihre Erfolge und haben Sie keine Angst, Ihre Erfolge als Künstler und Student hervorzuheben. Haben Sie Kunstwerke für lokale Galerien oder Veranstaltungen beigesteuert? Haben Sie für Ihre Arbeit Auszeichnungen erhalten? Lassen Sie die Interviewer wissen, dass Sie stolz auf Ihre Leistungen sind und daran interessiert sind, Ihre Fähigkeiten zu stärken.

Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wonach das Zulassungskomitee sucht. Sie könnten erklären, wie Sie ihre Ziele als Institution erreichen oder wie Sie den Leitbildern der Schule zustimmen. Das Vertrauen in Ihre Arbeit kann einen langen Weg gehen.

Übe das Interviewen mit Beratern, Mentoren oder vertrauenswürdigen Freunden. Interviewer suchen in der Regel nach Kandidaten, die ihre Gründe für die Bewerbung, ihre Bildungsziele und ihren eigenen einzigartigen kreativen Prozess klar formulieren können.

05. Betrachten Sie Möglichkeiten außerhalb des Campus

Achten Sie auf Möglichkeiten außerhalb des Campus (z. B. einen Wanderclub) oder setzen Sie Ihre eigenen Ideen um!

Achten Sie auf Möglichkeiten außerhalb des Campus (z. B. einen Wanderclub) oder setzen Sie Ihre eigenen Ideen um!

Sicher, die Kunsthochschule ist eine großartige Möglichkeit, um zu lernen, dauerhafte Verbindungen zu Kollegen und Mentoren herzustellen und Ihre Talente und Fähigkeiten zu entwickeln und zu stärken. Der Besuch einer Kunstschule ist jedoch nicht gleichbedeutend mit sofortigem Erfolg. Fragen Sie einen Absolventen der Kunsthochschule. Um in der Welt nach dem Abschluss erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihr eigener Anwalt sein.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um herauszufinden, welche Möglichkeiten für Künstler außerhalb der Campusblase bestehen, wenn Sie über Kunstschulen nachdenken. Eine wesentliche Fähigkeit für jeden Künstler ist das Erlernen des Beitritts zu einer Community sowie Eigenwerbung und wertvolle Netzwerkfähigkeiten.

Bewerben Sie sich an Schulen in Gebieten, die ausgezeichnete kulturelle Zentren sind? Gibt es viele unabhängige Galerien, die Kunstwerke von Studenten akzeptieren oder hervorheben? Erwägen Sie, sozialen Vereinen oder anderen Organisationen außerhalb der Schule beizutreten, die die künstlerische Gemeinschaft unterstützen - erfolgreiche Nebenprojekte kann Ihre Kunstkarriere wirklich vorantreiben.

Viel Glück!

Weiterlesen: