6 der besten freiberuflichen Portfolios des Jahres 2016

Lassen Sie uns zunächst eines klarstellen. Als Freiberufler müssen Sie keine beeindruckende Portfolio-Site mit Schnickschnack und Parallaxen-Scrolling-Effekten haben. Letztendlich dreht sich alles um die Arbeit, die Sie dort veröffentlichen. Immerhin, wenn auch einige der meisten berühmte Designer können einen Ausstechdienst wie Behance verwenden, um ihr Portfolio zu präsentieren. Es gibt keinen Grund, warum der Rest von uns dies nicht kann.

Wenn Sie jedoch Zeit, Energie und Budget haben, um eine maßgeschneiderte Portfolio-Site zu erstellen, die selbst Ihren einzigartigen Ansatz für das Design und das Verständnis von UX demonstriert, wird dies Ihre Chancen auf Arbeitssuche nicht gerade beeinträchtigen.

Wenn Sie dies in Erwägung ziehen, sollten Sie überprüfen, was andere Freiberufler mit ihren Portfolio-Websites gemacht haben. Hier sind sechs Beispiele, die alle in diesem Jahr vorgestellt wurden und alle als Quelle kreativer Inspiration dienen ...



01. Lionel Durimel

Lionel Durimels Navi ist ungewöhnlich, aber sofort intuitiv

Lionel Durimels Navi ist ungewöhnlich, aber sofort intuitiv

Lionel Durimel ist ein freiberuflicher Art Director und Designer aus Paris, der sich mit Print- und Digitaldesign, Markenidentität und interaktiven Erlebnissen beschäftigt. Er arbeitet mit Agenturen wie Immersive Garden, Bonhomme und Antro zusammen und ist außerdem Teil der Awwwards-Jury.

Seine im letzten Monat gestartete Portfolio-Site wurde von einem freiberuflichen interaktiven Entwickler entworfen Kevin Boudot und sein Navigationssystem ist gleichzeitig sehr originell und sehr intuitiv. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Projekttitel auf der Startseite, und die Heldenbilder werden angezeigt. Klicken Sie auf einen und scrollen Sie dann weiter durch sein gesamtes Portfolio.

02. Sean J Klassen

Es gibt einen magazinartigen Ansatz für die Präsentation von Sean Klassens Werken

Es gibt einen magazinartigen Ansatz für die Präsentation von Sean Klassens Werken

Sean Klassen, ein Designer, der derzeit in Denver, Colorado, lebt, kombiniert seine Leidenschaft für Design und Technologie, um interaktive Erlebnisse, Anwendungen und Marketing für einige der größten Marken der Welt zu schaffen. Zuvor war er Mitbegründer von Legwork und hat sich kürzlich selbstständig gemacht, um sich auf neue Möglichkeiten in UX, UI und Produktdesign zu konzentrieren.

Auf der Homepage von Klassen, einer anderen Website mit einer originellen Navigation, werden im linken Bereich drei aktuelle Projekte aufgelistet, ähnlich wie auf einer Seite mit Zeitschrifteninhalten. Wenn Sie auf die einzelnen Elemente klicken, wird rechts eine Reihe von Projektressourcen, Typografien und Erklärungen zur Erfüllung des Auftrags angezeigt.

wie man ein menschliches Skelett zeichnet

Unter den drei Abschnitten befinden sich zwei weitere, von denen einer die Arbeit von Klassen mit Legwork abdeckt und der andere verschiedene Designprojekte zeigt.

03. Theis Bothmann

Theis Bothmanns Liebe zur Farbe kommt auf seiner einseitigen Portfolio-Site zum Ausdruck

Theis Bothmanns Liebe zur Farbe kommt auf seiner einseitigen Portfolio-Site zum Ausdruck

Theis Bothmann ist ein dänischer Fotograf aus Kopenhagen, der Farbe, Natur und gerade Linien liebt. Und es ist seine Liebe zur Farbe, die diese wunderschön minimalistische, einseitige Portfolio-Site am stärksten vermittelt. Sechs seiner Stücke auf ungewöhnliche Weise zu präsentieren (innerhalb von Rechtecken, die stilvoll schräg abgeschnitten sind), ist einfach, aber äußerst effektiv, und die Auswahl der Arbeiten ist genau richtig, um darzustellen, worum es bei Bothmann geht.

04. Nic Stauber

Die Portfolio-Site von Nic Stauber mag nicht auffällig sein, aber die zugrunde liegende Ästhetik ist für das Auge äußerst angenehm

Die Portfolio-Site von Nic Stauber mag nicht auffällig sein, aber die zugrunde liegende Ästhetik ist für das Auge äußerst angenehm

Nic Stauber ist ein interaktiver Designer, der sich leidenschaftlich für digitale Erlebnisse einsetzt. Er lebt in Kalifornien und hat New Deal Design 2014 verlassen, um freiberuflich tätig zu werden. Seitdem hat er nicht mehr zurückgeschaut.

Die Eröffnungsseite seiner Portfolio-Site ist zurückhaltend, mit nur einer kleinen Texteinführung und einer ansprechenden Hintergrundanimation. Scrollen Sie nach unten und Sie werden von 10 ziemlich großen Projektbildern begrüßt. Klicken Sie sich durch und Sie erhalten eine vollständige Aufschlüsselung dessen, was getan wurde und warum.

Nichts an dieser Website ist revolutionär, aber es gibt eine zugrunde liegende Ästhetik, die alles gut zusammenhält und dem Besucher ein einfaches, aber zufriedenstellendes visuelles Erlebnis bietet.

05. Melanie Daveid

Kleine, aber wichtige Details heben die Portfolio-Site von Melanie Daveid über die Norm hinaus

Kleine, aber wichtige Details heben die Portfolio-Site von Melanie Daveid über die Norm hinaus

Melanie Daveid ist eine UX-Designerin und Art Director aus Österreich und lebt derzeit in Berlin. Kunstwerke und Illustrationen waren ihr Tor zur Kreativbranche, und das zeigt sich in ihrem wunderschönen Portfolio.

Kleine, aber schön geformte Details - die handgeschriebenen Titel, die subtilen Bildlaufeffekte, die exquisite Heldenillustration, die elegante rot / schwarze Farbpalette - machen diese formal einfache Site zu weit mehr als nur der Summe ihrer Teile.

06. Claudio Doms

Ja, so sieht die Portfolio-Homepage von Claudio Doms wirklich aus!

Ja, so sieht die Portfolio-Homepage von Claudio Doms wirklich aus!

Claudia Doms ist eine Grafikdesignerin und Künstlerin, deren Tätigkeit Designaufträge, autonome Arbeit und Lehrtermine umfasst und zu deren vielfältigen Kunden alle von Helvetica über das ZEIT-Magazin bis hin zu TopShop gehören.

Sie hat zwei Websites, eine mit Schwerpunkt ihr Kunstwerk Diese einzigartige Website wurde von Artur Turkuli entwickelt und hat die ungewöhnliche Form einer Excel-Tabelle.

Klicken Sie auf einen der Einträge, und die Tabelle wird erweitert, um Fotos aus jedem Projekt zusammen mit einer kurzen Erklärung zu präsentieren. Es ist eine einfache Idee, aber brillant ausgeführt und macht Lust, mehr über ihre Arbeit zu lesen, nur um mit der Tabelle zu spielen.