6 Tipps zur Lebensmittelillustration von Experten

Machen Sie es mit Adobe Stock> Entdecken Sie kostenlose Vorlagen

Hier Design , der gearbeitet hat mehrere Lebensmittelbücher für Nigella Lawson, Yotam Ottelenghi, Oliver Rowe und ihre eigenen Bücher, darunter The Geometry of Pasta und An Anarchy of Chillies. 'So ziemlich jeder hat eine Antwort auf Bilder, die Essen darstellen, aber nicht jeder wird das gleiche Gefühl haben.'

Um eine klare Botschaft zu vermitteln, ist das Wichtigste an Ihren Illustrationen: „Sehen sie gut genug zum Essen aus? Sind sie ansprechend oder abstoßend? So viele Bilder, sowohl Fotos als auch Illustrationen, lassen Lebensmittel sehr unattraktiv aussehen und sind möglicherweise erfolglos, wenn sie eher abstoßend als verführerisch sind. '



Natürlich könnte Ihre Absicht tatsächlich darin bestehen, Leute auszuschalten. „Wenn Sie beispielsweise das Publikum auf Veganismus umstellen möchten, kann es sinnvoll sein, bestimmte Zutaten besonders hässlich aussehen zu lassen. Wenn Sie jedoch im Allgemeinen eine positive Resonanz in Ihrem Publikum erzielen möchten, sollten Sie überlegen, ob Sie essen möchten, was auch immer Sie gezeichnet haben. Wenn nicht, wird es wahrscheinlich auch niemand anderes tun. '

wie man wie ein Chef zeichnet

Lesen Sie weiter, da wir einige Expertentipps dazu anbieten ...

01. Verwenden Sie die Abstraktion

Bananensplit

Judith Mayer nutzt die Abstraktion in dieser Darstellung eines Bananensplits(Bildnachweis: Judith Mayer)

Illustrator aus Chicago Judith Mayer folgt einer goldenen Regel, wenn es um das Zeichnen von Lebensmitteln geht.

'Vereinfachen Sie die Details, um auf Textur und Muster hinzuweisen', sagt sie. 'Versuchen Sie nicht immer, alle Flecken, Ecken, Fasern, Beulen, Samen oder Süßigkeiten zu streuen.'

Offensichtlich gibt es ein Gleichgewicht zwischen zu vielen und zu wenig Details, und dieses Gleichgewicht variiert von Illustrator zu Illustrator.

'Ich denke, viel hängt von Ihrem Stil ab', sagt Mayer. „Ich bevorzuge den Weniger-ist-Mehr-Ansatz, daher sind meine Illustrationen abstrakter. Ich füge nur genug Details hinzu, um mich richtig zu fühlen, nicht mehr. Überprüfen Sie Ihre Arbeit, während Sie gehen, ist eine gute Regel. Wenn Sie einen detaillierteren Look bevorzugen, würden Sie weitere Details hinzufügen. Weder ist richtig noch falsch. '

02. Detail für Bewegung minimieren

Bratpfanne, die verschiedene Zutaten in die Luft wirft

Das Minimieren von Details war entscheidend, damit diese Bewegungsgrafik von Al Boardman funktioniert(Bildnachweis: Al Boardman)

Wenn es darum geht, Ihre Illustration in Bewegungsgrafiken umzuwandeln, wird das Vereinfachen und Minimieren oft noch wichtiger.

Al Boardman Der in Winchester, Großbritannien, ansässige Illustrator und Motion Designer stand bei der Erstellung vor dieser Herausforderung diese Animation für einen Kunden. „Ich habe eine ganze Reihe von Lebensmittelelementen hergestellt“, erinnert er sich, „nur um herauszufinden, dass sie zu viele Details enthielten, die nicht nur nicht auftauchten, wenn sie animiert wurden, sondern es auch schwierig machten, zu erkennen, was sie waren beim animieren.

„Also musste ich wirklich versuchen, sie so minimal wie möglich zu machen, damit sie beim Umzug funktionieren. Ich denke, es ist ein Problem, das bei Bewegung noch stärker ausgeprägt ist als bei statischen Bildern. '

03. Begrenzen Sie Ihre Farbpalette

Minzeis

Judith Mayer hielt sich für diese Illustration von Minzeis an eine begrenzte Farbpalette(Bildnachweis: Judith Mayer)

Wenn es um die Farben geht, die Sie verwenden, empfiehlt Mayer erneut, die Dinge für die Illustration von Lebensmitteln einfach zu halten.

„Wählen Sie eine kleinere Farbpalette - manchmal nur drei Farben -, die eine Hervorhebung, eine Hauptfarbe und einen Schatten enthält, die auf die Form des Motivs angewendet werden, um dessen Volumen zu beschreiben“, rät sie. 'Dies zwingt Sie dazu, zu betrachten, wie Licht die Form beschreibt, und weniger zu Oberflächendetails.'

Manchmal wird der Kunde Sie natürlich bitten, Ihre Farbpalette noch weiter einzuschränken, und das kann eine große Herausforderung sein, sagt er Andrew Gibbs , der preisgekrönte Grafikdesigner und Illustrator, auch bekannt als SODAVEKT.

'Ich arbeite in einem flachen Vektorstil, normalerweise in einer Farbe, und werde oft beauftragt, Symbole zu erstellen', sagt Gibbs. „Wenn ich in der Vergangenheit Aufträge für Lebensmittel hatte - wie die Wagamama Menü Ich habe vor einigen Jahren illustriert - ich habe festgestellt, dass es schwierig sein kann, Lebensmittel in einer Farbe zu illustrieren.

Wie schafft er das? 'Ich konzentriere mich immer zuerst auf Form, Gestalt und Detail, bevor ich Farbe hinzufüge', sagt Gibbs. 'Dies ist eine allgemeine Regel, die ich für alle meine Arbeiten anwende. Es hilft mir zu überlegen, welche visuellen Details für das Objekt oder Lebensmittel, das ich darstellen möchte, einzigartig sind. '

04. Unnatürliche Farben können funktionieren

Kirschen schweben durch den Himmel

Diese Illustration von Judith Mayer zeigt, wie unnatürliche Farben in einer Lebensmittelillustration wirken können(Bildnachweis: Judith Mayer)

Es scheint naheliegend, die Farben in Ihrer Abbildung genau auf die der realen Lebensmittel abzustimmen.

Aber vielleicht überraschend, glaubt Mayer, dass unnatürliche Farben oft gut funktionieren können, wenn sie sorgfältig verwendet werden, wie im obigen Beispiel.

„Natürliche Farbe versus unerwartete Farbe ist für die Künstlerin aufgrund ihres Stils eine reine Entscheidung“, glaubt sie. 'Solange die Lichter und Schatten logisch angewendet werden, können Zitronen blau sein und trotzdem als Zitronen gelesen werden ... aber Form und Textur sind noch wichtiger, wenn Sie sich diese Freiheit nehmen.'

05. Emotionen und Geschichtenerzählen nutzen

Illustration von Obst und Gemüse

'Dies ist ein gutes Beispiel für etwas, das mit einem Foto nicht aufgenommen werden konnte', sagt Salli Swindell, 'weil es im wirklichen Leben nicht ganz existiert.'(Bildnachweis: Salli Swindell)

Salli Swindell ist ein in Ohio ansässiger Food-Illustrator, der auch Produzent von ist themdrawandcook.com , eine Online-Sammlung von Food-Künstlern und Autor mehrerer Bücher, darunter Sie zeichnen und kochen .

realistische Zeichnungen von Objekten schwarz und weiß

„Mein wichtigster Rat für die Illustration von Lebensmitteln ist, zu versuchen, eine Illustration zu erstellen, die kippen Lassen Sie sich durch ein Foto festhalten “, sagt sie. 'Ein Illustrator hat die Fähigkeit, der Illustration von Lebensmitteln mehr Emotionen, Geschichtenerzählen und Übertreibung hinzuzufügen.'

Sie bietet einige Beispiele. 'Lassen Sie das Essen so aussehen, als würde es direkt vor Ihren Augen zubereitet, indem Sie gehacktes Gemüse über die Seite und in die Pfanne fliegen lassen. Erfassen Sie die Essenz der Wassermelone, indem Sie lediglich einen Streifen Rosa und Grün mit ein paar schwarzen Tropfen bemalen. Ein Eigelb kann mit übertriebenen Glanzlichtern besonders glänzend gemacht werden. Maßstab und Perspektive können in einer Illustration spielerisch verändert werden. “

Kurz gesagt, konzentrieren Sie sich nicht nur darauf, das Essen genau nachzubilden. Überlegen Sie, welche Geschichte Ihre Szene erzählen soll und welche Emotionen Sie vermitteln möchten.

In ähnlicher Weise, UK Illustrator Carly Allen-Fletcher hält es für nützlich, in einem bestimmten Kontext zu ihrer Essensillustration hinzuzufügen: woher sie kommt, aus welcher Kultur oder aus welcher Szene sie stammt.

„Ich finde es interessant, etwas über verschiedene Orte und Gerichte aus verschiedenen Kulturen zu lernen“, erklärt sie. 'Je nach Auftrag füge ich das gerne in meine Illustrationen ein, um ein bisschen lokales Flair zu verleihen, wenn Sie das Wortspiel wie in verzeihen.' diese Beispiele . '

06. Aus (aktuellem) Speicher zeichnen

Obst und Gemüse

Beim Zeichnen von Lebensmitteln schaut Salli Swindell einige Minuten darauf und legt es dann weg(Bildnachweis: Salli Swindell)

Die meisten Illustratoren sind sich einig, dass Sie Essen aus dem Leben ziehen sollten ... aber das muss nicht unbedingt bedeuten, dass Sie die ganze Zeit sitzen und darauf starren.

„Meine persönliche Technik für das Rendern von Lebensmitteln besteht darin, ein paar Minuten lang das echte Lebensmittel - oder ein Foto davon - zu betrachten und es dann wegzulegen und zu zeichnen, wie ich es in meinem Kopf erinnere“, sagt Salli Swindell. 'Auf diese Weise bin ich nicht versucht, es zu stark zu illustrieren, und mein persönlicher Stil kommt ein bisschen mehr zum Ausdruck.'

Dies ist natürlich nicht die einzige Möglichkeit, sich einer Lebensmittelillustration zu nähern. 'Ich liebe wirklich jeden einzelnen Stil der Food-Illustration, von grafisch über stilisiert über animiert bis gestisch und realistisch', fügt sie hinzu, 'solange ein Foto nicht die gleiche Stimmung (oder besser) einfangen kann', fügt sie hinzu. 'Wenn Sie also versuchen, eine hyperrealistische Darstellung von Lebensmitteln zu versuchen, müssen Sie sie noch realistischer als die reale machen.'

Weitere Tipps zur Lebensmittelillustration von Swindell finden Sie in Dieser Beitrag .