8 Gründe, warum jeder digitale Designer ein physisches Portfolio haben sollte

Ein physisches Portfolio kann Ihnen helfen, Arbeit zu finden und Kunden zu gewinnen, selbst wenn Sie dies tun

Ein physisches Portfolio kann Ihnen helfen, Arbeit zu finden und Kunden zu gewinnen, selbst wenn Sie ein digitaler Designer sind. Foto: Alexandra Gilman (http://www.behance.net/foolnamealexa)

Die Technologie hat es einfacher denn je gemacht, potenziellen Kunden Ihre Arbeit zu zeigen, kann aber auch hinderlich sein, wenn Sie einen Kunden persönlich treffen. Sie möchten sich nicht mit Ihrem Kunden auf einem Computerbildschirm herumtreiben, wenn Sie online auf Ihr Portfolio zugreifen - und Ihr Kunde möchte das auch nicht. Sie möchten schnell und einfach etwas, das ihnen hilft, eine Entscheidung darüber zu treffen, ob sie mit Ihnen zusammenarbeiten möchten oder nicht.

Das heißt nicht, dass digital Design-Portfolios haben nicht ihre Verwendung; Sie sollten einfach nicht Ihre einzige Methode sein, um neue Kunden zu gewinnen. Ein ... haben Druckdesign Portfolio - auch wenn Sie in erster Linie ein digitaler Designer sind - kann Ihnen helfen, Ihre Kundenbasis zu erweitern und ein Gefühl der Legitimität für Ihr Unternehmen zu schaffen. Hier sind acht Gründe, warum sie eine gute Idee sind ...



  • Lesen Sie alle unsere Portfolio-Artikel Hier
  • Lesen Sie alle unsere Artikel zum Thema Karriere Hier

01. Um Ihnen zu helfen, sich abzuheben

Es

Es ist viel einfacher, ein gedrucktes Portfolio unverwechselbar zu machen als ein Online-Portfolio. Foto: Justin Nash (http://www.behance.net/jnashdesign)

Möglicherweise sind Sie nicht der einzige Designer, den Ihr Kunde in Betracht zieht. Daher möchten Sie, dass Ihr gedrucktes Design-Portfolio dies tut heben Sie sich von den anderen ab . Websites laufen in der Regel nach einer Weile zusammen und sind weniger einprägsam, insbesondere wenn Ihre Website ein ähnliches Design wie das anderer hat. Mit einem physischen Portfolio haben Sie eine viel ausgeprägtere Identität und werden nicht versehentlich mit einem anderen Designer verwechselt, da ein Kunde Ihre beiden Portfolios problemlos nebeneinander betrachten kann.

Zusätzlich mit einem benutzerdefinierten Präsentationsordner Mit Binder können Sie eine Markenidentität besser etablieren, indem Sie ein gleichzeitiges Design zwischen Ihren Web- und Druckportfolios sowie anderen Materialien wie z Visitenkarten .

Als freiberuflicher Designer sind Sie Ihre eigene Marke, daher ist es wichtig, dass Ihre Identität einprägsam und effektiv ist. Wenn Sie in Ihren Designs ein starkes, konsistentes Branding präsentieren, zeigt dies potenziellen Kunden, dass Sie dasselbe für sie tun können. Vergiss nicht, das zu behalten Prinzipien des Druckdesigns Denken Sie beim Entwerfen für das Web daran.

02. Es ist sofort zugänglich

Du ziehst an

Sie benötigen kein angeschlossenes, mit Strom versorgtes Gerät, um ein physisches Portfolio anzuzeigen - es kann jederzeit und überall angezeigt werden. Foto: Ashley Baker (http://www.behance.net/VolkTronic)

Für Online-Portfolios müssen ein Computer, ein Tablet oder ein Smartphone (sowie Zugang zum Internet und Strom) angezeigt werden. Umgekehrt kann ein physisches Portfolio jederzeit und überall angezeigt werden.

Sie müssen auch Ihren potenziellen Kundenstamm berücksichtigen: Nicht alle von ihnen sind technologisch versiert. Tatsächlich stellen viele aus diesem Grund digitale Designer ein. Diesen potenziellen Kunden fällt es möglicherweise schwer, in Ihrem Online-Portfolio zu navigieren, oder sie haben möglicherweise die falschen Computermonitoreinstellungen, um Ihre Arbeit richtig zu erleben.

Dies kann dazu führen, dass wichtige Aspekte Ihres Portfolios aufgrund eines Technologie- oder benutzerbasierten Fehlers übersehen werden. Besonders kreativ und unkonventionell mit Ihrem Online-Portfolio-Design umzugehen, kann es für einige Benutzer sogar schwieriger machen, es richtig zu erleben. Ein physisches Portfolio ermöglicht es Ihnen, so kreativ wie möglich zu sein und für alle Zielgruppen zugänglich zu bleiben.

03. Es zeigt, dass du es geschafft hast

Menschen eine URL zu geben, tut es nicht

Wenn Sie Leuten eine URL geben, werden Sie nicht sofort darauf hingewiesen, dass Sie sich Mühe gegeben haben. Ein physisches Portfolio tut es. Foto: Freddie du Plessis (http://www.behance.net/creative_dude)

Wenn Sie ein Portfolio zu einem Meeting bringen, zeigt dies, dass Sie sich die Zeit und Mühe genommen haben, sich vorzubereiten, anstatt nur mit leeren Händen und nur mit einer URL zum Rasseln aufzutauchen. Wenn Sie Support-Materialien mitbringen, wird sofort eine Nachricht an den Kunden gesendet, dass Sie mit Designs zum Vorführen fertig sind.

Wenn Sie ihnen am Ende des Meetings eine Kopie Ihres Portfolios geben, fungiert dies als eine Art Geschenk des guten Willens. Es zeigt ihnen, dass es Ihnen wichtig genug war, ihr Geschäft dazu zu bringen, Ihre eigene Zeit und Ihr eigenes Geld auszugeben.

04. Sie haben die vollständige Kontrolle darüber, wie es aussieht

Mit einem physischen Portfolio müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass schlecht kalibrierte Bildschirme Ihre Arbeit in einem schlechten Licht erscheinen lassen. Foto: Fiona Cho (http://www.behance.net/jstnacho)

Mit einem physischen Portfolio müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass schlecht kalibrierte Bildschirme Ihre Arbeit in einem schlechten Licht erscheinen lassen. Foto: Fiona Cho (http://www.behance.net/jstnacho)

Sie können nicht ganz sicher sein, wie Ihr Portfolio auf dem Computer Ihres Kunden aussehen wird, da die Einstellungen für Browser, Monitor und Anzeige außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Diese Statistiken von W3Schools veranschaulichen diese Vielfalt. Umgekehrt können Sie mit einem physischen Portfolio jeden Aspekt seines Aussehens steuern, einschließlich der Form des Portfolios selbst.

Sie können Ihr gedrucktes Portfolio physisch so anordnen, dass Ihre beste Arbeit im Vordergrund steht und andere beeindruckende Designs überall verteilt sind. Auf diese Weise sind Ihre besten Beispiele auch dann sichtbar, wenn der Client nur durch die Seiten blättert. Sie können Ihr Portfolio auch individuell auf jeden einzelnen Kunden zuschneiden, indem Sie sicherstellen, dass die Werke enthalten sind, die für die Markenidentität am besten geeignet und relevant sind.

beste externe Festplatte für DJ

Bei einer Website hingegen können Ihre potenziellen Kunden auf Links in zufälliger Reihenfolge oder auf Links klicken, die sie aus Ihrem Portfolio entfernen. Dies macht es schwierig, Ihre beste Arbeit zu präsentieren, da Sie nicht so einfach steuern können, wie Ihr Kunde Ihre Website betrachtet oder welche Designs er zuerst betrachtet. Mit einem physischen Portfolio haben Sie ein höheres Maß an Kontrolle, da es wie bei einem Buch einen logischen Anfang, eine logische Mitte und ein logisches Ende gibt.

05. Es minimiert Ablenkungen

Auf einem Bildschirm können andere Dinge Sie ablenken - mit einem physischen Portfolio, das dies kann

Auf einem Bildschirm können andere Dinge Sie ablenken - mit einem physischen Portfolio, das nicht passieren kann. Foto: Frederic Christian (http://www.fredericchristian.de/)

Online-Portfolios müssen um die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden um alles andere konkurrieren, was ihnen im Internet zur Verfügung steht. Wenn Ihr Portfolio nicht attraktiv genug ist, werden Ihre potenziellen Kunden ihre E-Mails oder Social-Media-Feeds abrufen und nie mehr zurückkehren.

Das Navigieren von einer Website weg ist einfach, und Websites werden häufig beim Multitasking betrachtet. Wenn es um ein physisches Portfolio geht, besteht im Namen eines Kunden eher die Verpflichtung, tatsächlich ein paar Minuten mit Ihrer Arbeit zu verbringen, ohne Ablenkungen. Das bedeutet letztendlich ein besseres Verständnis dafür, was Sie in ein Projekt einbringen können.

06. Du kannst es fühlen

Gedruckte Portfolios bieten ein empfindliches, angenehmes Erlebnis. Foto: Aminath Shareehan Ibrahim (http://www.behance.net/bulhaa)

Gedruckte Portfolios bieten ein empfindliches, angenehmes Erlebnis. Foto: Aminath Shareehan Ibrahim (http://www.behance.net/bulhaa)

Da digitale Designs nicht berührt werden können, unterschätzen viele digitale Designer, wie wichtig das physische Gefühl eines Designs sein kann. Die Fähigkeit, mit Ihren Händen etwas Neues zu entdecken, schafft ein stärkeres Sinnesgedächtnis in Ihrem Gehirn, da es Informationen sowohl von Ihren Augen als auch von Ihren Händen empfängt.

Durch die Auswahl der richtigen Aufdruckmethode können Sie eine taktile Verbindung zu Ihrem Publikum herstellen. Dicke Vorräte, geprägte Designelemente, strukturierte Beschichtungen und kundenspezifische Stanzungen verleihen Ihrem Portfolio taktiles Interesse. Textur sollte auch in den alltäglichsten Fällen eine Überlegung sein; Ein glänzendes Bild Ihres digitalen Designs fühlt sich viel besser an als etwas, das auf weißem Standarddruckerpapier gedruckt ist.

07. Es hinterlässt einen bleibenden Eindruck

Ein physisches Artefakt bleibt viel länger im Kopf als eine Sammlung von Pixeln. Foto: Arnas Goldbergas (http://www.behance.net/ArnasG)

Ein physisches Artefakt bleibt viel länger im Kopf als eine Sammlung von Pixeln. Foto: Arnas Goldbergas (http://www.behance.net/ArnasG)

Nach dem Anzeigen einer Website setzen viele Leute ein Lesezeichen und wechseln zu etwas anderem. Es kann schwierig sein, einen potenziellen Kunden dazu zu bringen, Ihre Website erneut zu besuchen, um Ihr Portfolio zu überdenken. Physische Portfolios können jedoch nicht weggeklickt werden - sie müssen vollständig entsorgt werden, was bedeutet, dass sie in der Regel länger in den Häusern und Büros Ihres potenziellen Kunden verbleiben.

Da physische Portfolios über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben und leicht zwischen Standorten transportiert werden können, besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass ein Kunde zu einem späteren Zeitpunkt über Ihr Portfolio „stolpert“ und sich entscheidet, Sie einzustellen, selbst wenn er Sie nicht eingestellt hat das erste mal herum.

08. Es kann mit digital kombiniert werden

Es

wie man in der Kunst besser wird
Es handelt sich nicht um 'Entweder / Oder', sondern um 'Beide / und', wenn es um Portfolios geht. Foto: Mattia Fontana (http://www.behance.net/mattiafontana)

Ein physisches und ein digitales Portfolio sind der beste Weg, da dies Ihrem Kunden die meisten Optionen bietet und Sie als Designer flexibler erscheinen lässt. Denken Sie daran, dass es auf beiden Plattformen eine einheitliche Markenidentität geben sollte und dass jedes Portfolio die Stärken und Schwächen des anderen ausspielen kann.

Sie können Ihr digitales Portfolio verwenden, um die Werke, die Sie nicht in Ihr physisches Portfolio einfügen konnten, aufzunehmen oder um detailliertere Informationen zu Arbeiten bereitzustellen, die Sie in der Vergangenheit ausgeführt haben. Verwenden von QR-Codes oder NFC-Technologie können Ihre Kunden direkt von Ihrem physischen Portfolio auf Ihr Online-Portfolio verlinken.

Wenn Sie einen gestanzten Medienschlitz in die Tasche Ihres Ordners aufnehmen, können Sie Digital auf einer CD, DVD oder USB-Karte einfügen. Dies bietet einen weiteren Mehrwert, da Ihre Kunden Ihre Dateien digital anzeigen können und dennoch die Nachdenklichkeit eines physischen Geschenks erfahren. Ebenso ist es schwieriger, sich von einer Disc oder einem USB-Speicherstick zu trennen, als von einer Website wegzuklicken. Möglicherweise stößt Ihr Kunde zu einem späteren Zeitpunkt auf Ihre digitalen Dateien und stellt Sie ein.

Fazit

Für digitale Designer kann es schwierig sein, ihre Arbeit in ein physisches Portfolio zu übersetzen. Dieses Problem kann jedoch minimiert werden, indem der richtige Drucker gefunden und eine Arbeitsbeziehung zu ihnen aufrechterhalten wird. Ihr Drucker kann Ihnen Tipps, Beispiele, Ideen und sogar zusätzliche Designhilfen geben, damit Ihre physischen Medien für Kunden genauso beeindruckend sind wie Ihre digitalen.

Durch den Aufbau dieser Beziehung eröffnen Sie sich auch die Möglichkeit, in Zukunft weitere Aufträge zu gewinnen. Manchmal haben Drucker Kunden, die etwas Drucken benötigen, aber nicht wissen, wie sie es selbst gestalten sollen. Eine gute Beziehung zu Ihrem Drucker kann zu Empfehlungen führen oder sogar direkt für die Druckerei arbeiten.

Mochte dies? Lese das!

In welchem ​​Format kommt Ihr Portfolio? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!