9 einfache Schritte zu einem Behance ProSite-Portfolio

ProSite ist ein persönlicher Portfolio-Site-Builder, der automatisch mit Ihren Behance Network-Projekten synchronisiert wird. Kurz gesagt, mit ProSite können Sie extrem schnell eine vollständig angepasste persönliche Website erstellen, die unter Ihrer eigenen URL und ohne direkten Bezug zu Behance oder ProSite veröffentlicht wird.

ProSite wird manchmal als dasselbe wie ein Standard-Behance-Netzwerkprofil verwechselt, aber die beiden sind tatsächlich sehr unterschiedlich. Behance Profile befinden sich im gesamten Behance-Netzwerk und haben über verschiedene Profile hinweg das gleiche Erscheinungsbild.

Im Gegensatz dazu steht ProSite unabhängig von Behance und verfügt über ein einzigartiges Erscheinungsbild, Seiten und Inhalte. Einer der wirklichen Vorteile besteht darin, dass Sie nach dem Einrichten Ihrer ProSite, die als Teil Ihrer ProSite enthalten ist, diese erhalten Kreative Wolke Im Abonnement können Sie problemlos neue Designarbeiten direkt von Ihren Desktop-Apps über Ihr Behance-Profil veröffentlichen. Hier erfahren Sie, wie Sie in 9 einfachen Schritten eine personalisierte ProSite erstellen.



01. Wählen Sie ein Layout

Sonic the Hedgehog Google Osterei

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein Behance-Profil eingerichtet haben, und besuchen Sie dann den ProSite-Builder unter www.prosite.com. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an und befolgen Sie die Anweisungen, um mit dem Erstellen Ihrer ProSite zu beginnen. Denken Sie daran, dass ProSite in Ihrer Creative Cloud-Mitgliedschaft enthalten ist, sodass keine zusätzlichen Kosten anfallen.

02. Wählen Sie Ihre Projekte

Das gesamte ProSite-System basiert auf der Idee von Projekten. Dies sind Ordner in Ihrem Portfolio, mit denen Sie die Arbeit, die Sie anzeigen möchten, in verschiedene Bereiche unterteilen können. Wie Sie Ihre Projekte arrangieren, liegt ganz bei Ihnen. Sie benötigen jedoch mindestens eines, um mit dem Erstellen Ihrer ProSite beginnen zu können.

03. Drag & Drop

bester Stift für iPad Mini 4

Sobald Sie Ihre Projekte in Ihr Behance-Profil hochgeladen haben, können Sie sie aus dem Projektbedienfeld auf die Registerkarte Galerie ziehen und dort ablegen. Dadurch werden die Projekte als Teil Ihrer ProSite verfügbar. Das System übernimmt auch alle Änderungen, die Sie an Ihren Projekten vornehmen, um sie später ganz einfach zu aktualisieren.

04. Anpassen

Auf der Registerkarte Design erhalten Sie Zugriff auf die Anpassungstools, mit denen Sie Ihre ProSite eindeutig zu Ihrer machen können. Es gibt viele verschiedene Elemente, die Sie anpassen können, um sowohl das Farbschema als auch das Layout zu ändern. Beginnen Sie mit der Registerkarte Layout, um Ihre allgemeinen Parameter für Größe und Position festzulegen.

schwarzer Freitag Apfel Laptop Angebote 2015

05. Arbeiten Sie an den Details

Wenn Sie Ihr grundlegendes Layout erstellt haben, fügen Sie Finesse hinzu, indem Sie zur Registerkarte Stile zurückkehren und Hintergrund, Kopfzeile und Logo (falls Sie eines verwenden möchten), Navigationsmenüs und Fußzeile anpassen. Sie können einzelne Elemente nach Ihren Wünschen aktivieren und deaktivieren. Experimentieren Sie also, um den besten Effekt zu erzielen.

06. Weitere Seiten hinzufügen

Standardmäßig erstellt ProSite die grundlegende Seitenstruktur unter Verwendung der von Ihnen freigegebenen Projekte. Sie können weitere Seiten über die Registerkarte Seiten hinzufügen, auf der Sie auch Seiten vorübergehend deaktivieren können. Darüber hinaus können Sie Seitenberechtigungen festlegen und einen Benutzernamen und ein Kennwort anfordern, bevor Seiten angezeigt werden können.

07. Veröffentlichen Sie Ihre ProSite

Sobald Sie mit Ihrem ersten Build zufrieden sind, können Sie Ihre ProSite direkt über dieselbe Benutzeroberfläche veröffentlichen. Denken Sie daran, dass das Veröffentlichen nur der erste Schritt ist: Sie sollten Ihr Design und Layout weiter optimieren, sobald Sie Ihre Designarbeit vor Ort klar erkennen können.

08. Teile die Arbeit an Behance

Teilen Sie nun einige zusätzliche Arbeiten aus einer beliebigen CC-App mit Ihrem Behance-Profil. Im Photoshop CC Beispielsweise finden Sie die Option unter Datei> Bei Behance freigeben. Sie können auch über die CC-Desktop-App auf die Upload-Funktion zugreifen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Arbeit in eines der Projekte hochladen, die Sie mit Ihrer ProSite geteilt haben.

09. Testen und überprüfen

t Prepaid-Handys bei Walmart

Sie sollten nun in der Lage sein, Ihre ProSite in Ihrem Webbrowser zu besuchen und die Arbeit anzuzeigen, die Sie im letzten Schritt geteilt haben. Dieser Workflow macht es unglaublich einfach, Ihre ProSite auf dem neuesten Stand zu halten, ohne sich um Einstellungen für FTP oder die manuelle Pflege der Website kümmern zu müssen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in veröffentlicht Der ultimative Leitfaden für Adobe Creative Cloud .

Lesen Sie nun diese:

  • Designer sprechen über die Creative Cloud von Adobe
  • Neue Tools in der Adobe Creative Cloud : 12 aufschlussreiche Videos
  • Frei Photoshop-Aktionen um atemberaubende Effekte zu erzielen