9 Tipps zum Entwerfen eines glaubwürdigen Charakters

Sie haben sich also entschlossen, loszulegen Web-Comics oder eine andere Form des Geschichtenerzählens. Was macht eine gute Geschichte großartig? Die Charaktere. Aber wie schafft man glaubwürdige Charaktere? Wo fängst du an? Die Kunst von Charakter-Design ist komplex. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die ersten Schritte und geben Tipps, wie Sie von dort aus vorgehen können.

01. Finde eine Hintergrundgeschichte heraus

Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Teil bei der Schaffung glaubwürdiger Charaktere. Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Guten, einen Bösen oder sogar ein imaginäres Monster entwickeln. Wenn Sie möchten, dass Ihre Charaktere von der Seite oder vom Bildschirm springen, müssen Sie ihre Hintergrundgeschichte kennen (auch wenn das Publikum dies nicht tut).

Eine starke Charakterentwicklung erfordert mehr als nur die Entscheidung über Haarfarbe, Alter, Größe und Gewicht. Es ist tiefer als das. Fragen Sie sich: Wo wurden sie geboren? Wie war ihre Kindheit? Was ist mit ihren Eltern passiert? Haben sie irgendwelche Ängste? Wenn ja, was sind sie? Je mehr du fragst; je mehr Sie entdecken werden; Je mehr Tiefe dein Charakter haben wird.



animieren Sie eine Linie in After Effects

02. Lassen Sie sich von realen Erfahrungen inspirieren

Sie sagen, Schriftsteller sollten schreiben, was sie wissen. Das stimmt ... aber nicht ganz. Wenn Sie Ihre Charaktere entwickeln, ist es ein guter Anfang, auf Ihre persönlichen Erfahrungen zurückzugreifen. Aber hör hier nicht auf. Machen Sie keine Kohlenstoffübertragung auf einen Ihrer Charaktere basierend auf Ihrer Tante Ethel. Ändere es ein bisschen.

Gib ihr ein paar neue Macken, eine neue Fähigkeit, einen Ex-Ehemann, wirklich alles. Erstelle nur keine weitere Tante Ethel für deine fiktive Figur - es sei denn, sie ist im wirklichen Leben absolut perfekt. Fazit ... Sie sind eine kreative Person: erstellen!

03. Recherchiere

Wenn dein Charakter nicht wie du ist, dann recherchiere. Ich kann diesen Punkt nicht genug betonen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie arbeiten an einer Geschichte mit einer Figur, die ein ehemaliger Polizist ist. Wenn auch Sie nicht früher Polizist waren, müssen Sie ein wenig recherchieren, um einen Charakter zu entwickeln, der glaubwürdig und realistisch ist.

04. Mach ein kleines Weltgebäude

Charakter steht auf der Weltkarte

Alle Charaktere werden von der Welt um sie herum beeinflusst

Eine andere Möglichkeit, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen, besteht darin, eine glaubwürdige Welt zu erschaffen. Tatsächlich ist die 'Welt' manchmal ihr eigener Charakter, aber das ist ein ganz anderes Thema. Der Grund, warum das Erschaffen einer Welt hilft, ist, dass unsere fiktiven Figuren wie wir sehr stark von der Welt um sie herum beeinflusst werden.

Nutzen Sie das zu Ihrem Vorteil. Lebt dein Charakter in einer Stadt? Das Land? Wie wirkt sich das auf ihr Leben aus? Manchmal arbeite ich den Ort aus, bevor ich überhaupt versuche, Zeichen darin zu platzieren.

beste kabellose Maus für Grafikdesign

05. Erlaube deinem Charakter, sich zu entwickeln

Seien wir ehrlich, statische Charaktere sind nicht nur langweilig, sondern auch unrealistisch. Sicher, es mag einige Menschen in Ihrem „wirklichen Leben“ geben, die sich nicht zu ändern scheinen, aber zum größten Teil wachsen und entwickeln sich die Menschen ständig weiter.

Wenn sich Charaktere in einer Geschichte ändern, kann sich die Geschichte vorwärts bewegen. Im Allgemeinen muss sich Ihr Protagonist einer Herausforderung stellen. Um diese Herausforderung zu bewältigen, müssen sie wachsen und sich weiterentwickeln. Lass sie.

06. Gib deinem Charakter eine Stimme

Gib deinem Charakter eine Stimme. Sprich mit ihnen. Lassen Sie sich sagen, was sie wollen. Ich weiß, das klingt ein bisschen seltsam, und ich empfehle Ihnen sicherlich nicht, dies in der Öffentlichkeit zu tun, aber es kann hilfreich sein, ein Gespräch mit Ihren Charakteren zu führen - laut.

Wenn Ihnen ein tatsächliches Gespräch mit Ihrer fiktiven Figur etwas zu viel ist, haben Sie eines auf Papier. Schreibe es aus. Manchmal interviewe ich sogar meine Charaktere.

07. Sei die Stimme, die niemand sonst hören kann

Nichts treibt einen Charakter mehr an als diese kleine Stimme in ihrem Kopf. Sie müssen nicht nur die Stimmen um Ihre Charaktere sein, sondern auch die Stimme, die niemand hören kann.

Halten Sie während der Gespräche mit Ihrem Charakter hin und wieder inne und überlegen Sie nicht nur, wie Ihr Charakter reagieren wird, sondern auch, warum er so reagiert. Was hören sie in ihrem eigenen Kopf? Haben ihre Eltern ihre Träume immer ermutigt oder sie zerrissen? Hören sie ihren Ex-Partner sagen, dass sie zu dumm, zu schwach, zu hässlich sind? Sei diese Stimme.

08. Geben Sie einem Namen ein Gesicht

Ich bin mir nicht sicher, ob andere Autoren dies tun, aber manchmal mache ich eine Google-Bildsuche, um sozusagen 'meinen Charakter zu finden'. Oft beginne ich mit einem Bild und baue meinen Charakter um dieses Bild herum.

Wird Zbrush jemals zum Verkauf angeboten?

09. Versuche nicht perfekt zu sein

Dies scheint ein Kinderspiel zu sein, aber so viele Leute (ich werde nicht lügen, ich selbst eingeschlossen) bleiben bei dieser Sache „perfekt sein“ hängen. Perfekt existiert nicht.

Deine Charaktere müssen nicht perfekt sein, und deine Geschichte auch nicht. Besonders wenn es dein erster Entwurf ist. Holen Sie sich einfach die Wörter aus Ihrem Kopf und auf das Papier (oder in den Computer). Und vor allem viel Spaß. Sie werden erstaunt sein, wie viel besser Ihr Schreiben ist, wenn Sie Spaß haben.

So was? Lese das!