Die besten Low-Light-Kameras von 2021

Die besten Low-Light-Kameras
(Bildnachweis: Recep-bg auf Getty Images)

Willkommen in unserem Leitfaden zu den besten Low-Light-Kameras, die Sie derzeit kaufen können. Das Fotografieren bei schlechten Lichtverhältnissen kann immens lohnend sein und Ihnen dramatische Aufnahmen liefern, die eine andere Seite der Welt um uns herum enthüllen - es erfordert jedoch Vorbereitung und das richtige Kit.

Bei der Auswahl einer Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen gibt es viel zu beachten. Zunächst die Beziehung zwischen der Sensorgröße einer Kamera und ihrer Megapixelzahl. Viele Pixel können zum Drucken nützlich sein, aber sie können auch zu mehr Bildrauschen führen, was bedeutet, dass unerwünschte Artefakte die Bildqualität beeinträchtigen. Größere Sensoren bieten einen besseren Dynamikbereich, sodass sie den Kontrast effektiver verarbeiten können. Dies ist äußerst nützlich für Situationen mit wenig Licht, in denen Sie wahrscheinlich auf eine Kombination aus tiefen Schatten und hellen Lichtquellen stoßen. Für weitere Überlegungen springen Sie zu Was Sie vorher beim Kauf einer Low-Light-Kamera wissen sollten Sektion.

Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen kann sich immens lohnen, egal ob Sie Stadtlandschaften, Architektur, Nachthimmel oder wild lebende Tiere fotografieren möchten. Wenn es sich um Letzteres handelt, sollten Sie sich unsere Liste der Fotos ansehen beste Trail-Kameras für etwas Hilfe dort. Lesen Sie auch unseren Artikel auf der beste Kamera Lassen Sie uns zunächst mit den besten Low-Light-Kameras im Jahr 2021 beginnen.



Die besten Low-Light-Kameras im Jahr 2021

Beste Low-Light-Kameras: Sony A7S III

(Bildnachweis: Sony)

01. Sony a7S III

Die leistungsstärkste Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen, insbesondere für Videos.

Sensor: 12.1MP BSI CMOS Vollbildsensor | ISO-Bereich: 80-102.400 (erweiterbar 40-409.600) | Linse: Sony E-Mount | Bildstabilisierung: 5-Achsen-Stabilisierung im Körper

£ 3,599 Bei eBay anzeigen £ 3,799 Blick auf Parkkameras Überprüfen Sie Amazon Klassenbeste ISO-Leistung Video in professioneller Qualität Vollbildsensor Für Puristen von Standbildern übertrieben

In Bezug auf die Rohleistung ist dies ganz einfach die beste Low-Light-Kamera, die Sie derzeit kaufen können. Mit einer ISO-Obergrenze von 409.600 kann das Sony A7S III buchstäblich im Dunkeln sehen, wobei sein Vollbildsensor das Beste aus jedem Pixel herausholt. Der Dynamikumfang dieses Modells ist mit nichts anderem vergleichbar, und sein 4K-Video in Kinoqualität gehört zu den besten, die Sie mit einer Kamera in dieser Größe und diesem Preis aufnehmen können.

Es handelt sich um eine Kamera, die zuerst klar auf Video ausgerichtet ist, weshalb sie eine überraschend niedrige Megapixelzahl von 12 MP aufweist. Dies ist ideal für schwaches Licht, kann aber etwas fehlen, wenn Sie ein Standbildpurist mit Blick auf das Drucken sind. Wenn Sie überhaupt keine Lust haben, Videos aufzunehmen, ist die Sony A7S III mit ziemlicher Sicherheit mehr Technologie als Sie benötigen. Aber es ist immer noch ganz einfach die derzeit beste Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen.

Beste Low-Light-Kameras: Olympus OM-D E-M10 Mark IV

(Bildnachweis: Olympus)

02. Olympus OM-D E-M10 Mark IV

Eine hervorragende spiegellose Einsteigerkamera mit einem leistungsstarken Stabilisierungssystem im Körper.

Sensor: 20.3MP Vier Drittel Live MOS Sensor | ISO-Bereich: Ca. 80-25,600 | Linse: Micro Four Thirds Objektivfassung | Bildstabilisierung: 5-Achsen-Bildstabilisierung im Körper

wie man die Haut in Photoshop glatt macht
Prime £ 626.33 Bei Amazon anzeigen Prime £ 629 Bei Amazon anzeigen £ 999.99 Blick auf Littlewoods Alle Preise anzeigen (4 gefunden) Großer MFT-Objektivbereich Hervorragende Bildstabilisierung Gut gestaltete Bedienelemente Relativ kleiner Sensor

Wenn Sie nach einer Low-Light-Kamera suchen, die für ein knappes Budget geeignet ist, ist die Olympus OM-D E-M10 Mark IV wahrscheinlich einer der besten Käufe, die Sie tätigen können. Obwohl die E-M10 IV für Anfänger zugänglich ist, ist sie eine hochentwickelte Kamera, in die ein Benutzer hineinwachsen kann, sobald er die Grundlagen beherrscht. Olympus ist berühmt für seine leistungsstarken Stabilisierungssysteme. Die 5-Achsen-Version der E-M10 IV ist für eine Kamera zu diesem Preis erstaunlich und bietet bis zu 4,5 EV-Schritte für die reale Kompensation. Dies bedeutet, dass Sie mit längeren Verschlusszeiten aufnehmen können und die Kamera ohne Stativ mehr Licht trinken kann!

Es ist eine großartige Allround-Kamera, und obwohl der Micro Four Thirds-Sensor kleiner als andere auf dieser Liste ist, erhalten Sie Zugriff auf den riesigen Katalog an MFT-Objektiven. Es ist auch angenehm leicht und daher eine gute Wahl für Reisefotografen.

Beste Low-Light-Kameras: Nikon Z6 II

(Bildnachweis: Nikon)

03. Nikon Z6 II

Das spiegellose Modell von Nikon ist besser für schwaches Licht geeignet als sein großer Bruder.

Sensor: 24,5 MP CMOS BSI-Vollbildsensor | ISO-Bereich: 100-51.200 (erweiterbar 50-204.800) | Linse: Nikon Z Objektivfassung | Bildstabilisierung: 5-Achsen-Bildstabilisierung mit Sensorverschiebung

Prime £ 1,713 Bei Amazon anzeigen £ 1.999 Ansicht bei John Lewis & Partners £ 1,999.99 Ansicht bei very.co.uk Alle Preise anzeigen (19 gefunden) Leistungsstarker, vielseitiger Autofokus Die Messung funktioniert im Dunkeln. Anspruchsvolle Z-Objektivfassung Die Akkulaufzeit könnte besser sein

Während die Nikon Z7 II das Flaggschiff der Z-Serie ist und über die besten technischen Daten verfügt, haben wir unsere Empfehlung für die Z6 II als bessere Kamera für schwaches Licht abgegeben. Die niedrigere Megapixelzahl - 24 im Vergleich zu 45 - ist für die meisten Anforderungen immer noch vollkommen ausreichend und eignet sich besser für die Erzeugung sauberer, rauscharmer Bilder bei hohen ISO-Einstellungen.

In der Tat war der ursprüngliche Z6 so etwas wie ein Spezialist für schwaches Licht, und der Z6 II baut darauf auf und verfügt über ein ausgezeichnetes Belichtungsmesssystem, mit dem Bilder unter Bedingungen von bis zu -6 EV genau bewertet werden können. Ergänzt wird dies durch die ausgeklügelte Bildstabilisierung, bei der ein Verwacklungssystem mithilfe eines Sensor-Shift-Systems ausgeglichen wird, wodurch längere Verschlusszeiten ohne Stativ möglich sind. Die ausgeklügelte Z-Mount-Verbindung zwischen Kamera und Objektiv ist ein zusätzlicher Bonus, der der Kamera zu einem blitzschnellen Autofokus verhilft.

Beste Low-Light-Kameras: Canon PowerShot G1 X Mark III

Monitorabmessungen und Auflösung wirken sich darauf aus, wie
(Bildnachweis: Canon)

04. Canon PowerShot G1 X Mark III

Die beste Kompaktkamera für schwaches Licht mit einem beeindruckenden APS-C-Sensor.

Sensor: 24,2 MP APS-C CMOS-Sensor | ISO-Bereich: 100-25,600 | Linse: 24-72 mm (35 mm Äquivalent) 1: 2,8-5,6 Objektiv | Bildstabilisierung: Bildstabilisator mit vier Blenden

£ 1.119 Blick auf Parkkameras Prime £ 1,159 Bei Amazon anzeigen £ 1,159.99 Ansicht bei John Lewis & Partners Alle Preise anzeigen (4 gefunden) Großer, hoch entwickelter Sensor Kann über USB aufgeladen werden Wetterfestes Gehäuse Maximale Blende von 1: 2,8

Kompaktkameras sind bei schlechten Lichtverhältnissen weniger leistungsfähig, vor allem, weil viele von ihnen kleine 1 / 2,3-Zoll-Sensoren verwenden, die ihren Dynamikbereich beeinträchtigen. Nicht so bei der Canon PowerShot G1 X Mark III, die einen APS-C-Sensor des Typs enthält, den Sie von einer begeisterten DSLR erwarten!

In der Tat nimmt der G1 X Mark III ein paar weitere Hinweise von DSLRs auf, mit einem angenehm taktilen Steuerungslayout und einem zufriedenstellenden Gewicht in der Hand dank seines wetterfesten Gehäuses, was die Verwendung angenehm macht. Der ISO-Wert liegt bei beachtlichen 25.600, obwohl Sie sich vielleicht wünschen, Sie hätten eine etwas größere Blende als 1: 2,8, mit der Sie arbeiten könnten. Trotzdem hat Canon hier einen äußerst respektablen Job gemacht, und die G1 X Mark III ist eine der besten Kompaktkameras bei schlechten Lichtverhältnissen.

Beste Low-Light-Kameras: Panasonic Lumix S5

(Bildnachweis: Panasonic)

05. Panasonic Lumix S5

Eine leichte spiegellose Vollbildkamera mit außergewöhnlich ausgeklügelter Stabilisierung.

Sensor: 24,2 MP CMOS-Vollbildsensor | ISO-Bereich: 100-51,200 | Linse: L-Mount | Bildstabilisierung: 5-Achsen-Bildstabilisierung im Körper (kann mit dem Objektiv I.S synchronisiert werden; bietet auch digitale Boost I.S.- und E-Stabilisierung)

Prime £ 1,699 Bei Amazon anzeigen £ 1,919.99 Ansicht bei John Lewis & Partners £ 1,999.99 Ansicht bei very.co.uk Alle Preise anzeigen (12 gefunden) Leichter, ergonomischer Körper Ausgezeichneter artikulierter Touchscreen Macht alles ziemlich gut AF nicht das Beste

Es hat eine Weile gedauert, bis die spiegellosen Vollbildkameras der S-Serie von Panasonic richtig funktioniert haben, aber die S5 ist vielleicht die beste Iteration der Formel. Diese Kamera, die einen Vollbildsensor in ein leichtes, tragbares Gehäuse packt, macht so ziemlich alles recht gut und ist damit einer der verlockendsten Allrounder auf dem Markt.

Der ISO-Bereich erreicht beeindruckende 51.200 und lässt sich gut mit einigen der umfassendsten Bildstabilisierungstechnologien aller Kameras kombinieren. Mit der Lumix S5 haben Sie mehrere Möglichkeiten, eine solide Aufnahme bei schlechten Lichtverhältnissen zu erzielen, und dies allein reicht aus, um eine Prüfung zu rechtfertigen. Wie Sie es von Panasonic erwarten, eignet es sich auch hervorragend für Videos, mit denen 4K 60p-Videos aufgenommen werden können, die unter verschiedenen Bedingungen fantastisch aussehen. Ein Alleskönner und ein Meister des Nichts - aber in der Kamerawelt ist das keine schlechte Sache!

Beste Low-Light-Kameras: Fujifilm X-T30

(Bildnachweis: Fujifilm)

06. Fujifilm X-T30

Das Zwischenmodell von Fujifilm ist ein Schnäppchen mit Zugang zu außergewöhnlichen Objektiven bei schlechten Lichtverhältnissen.

Sensor: 26.1MP APS-C X-Trans CMOS 4 Sensor | ISO-Bereich: 200-12.800 (erweiterbar 100-51.200) | Linse: Fujifilm X-Mount | Bildstabilisierung: Keiner

Prime £ 746,15 Bei Amazon anzeigen £ 799 Blick auf Currys PC World £ 849 Ansicht bei very.co.uk Alle Preise anzeigen (33 gefunden) 169 Amazon Kundenbewertungen Hervorragende JPEGs und flexible RAWs Kleiner, aber leistungsstarker Zugang zu brillanten X-Objektiven Keine Stabilisierung im Körper

Für ein budgetorientierteres Modell empfehlen wir auf jeden Fall einen Blick auf den eleganten Fujifilm X-T30. Eines der besten Dinge an der Fujifilm X-Serie ist, dass Sie Zugang zu den fantastisch scharfen X-Objektiven erhalten, von denen viele bei schlechten Lichtverhältnissen Grenzen überschreiten - einschließlich des unglaublichen XF 50 mm 1: 1,0, das dies schafft breitere Blende als je zuvor verwendbar.

So verstecken Sie Ihr Profilbild auf Facebook

Der X-T30 verwendet den berühmten Fujifilm X-Trans-Sensor, der JPEG-Bilder erzeugt, die direkt aus der Kamera lebendig und druckvoll aussehen - perfekt, wenn Sie nicht viel Zeit für die Nachbearbeitung benötigen. Wenn Sie sich für Photoshop entscheiden, sind die RAW-Dateien auch angenehm formbar, sodass Sie wirklich die Wahl haben. Das Fehlen einer Stabilisierung im Körper hält es zwar etwas zurück, aber der X-T30 tickt so ziemlich jede andere Box zu einem hervorragenden Preis.

Low-Light-Kameras: Was zu beachten ist

Neben der Sensorgröße und der Megapixelzahl der Kamera sollten Sie als Nächstes die maximale ISO-Einstellung einer Kamera berücksichtigen. Dies bezieht sich auf die Empfindlichkeitsstufe des Sensors und wird als Zahl ausgedrückt. Eine Einstellung von ISO 100 wird bei sehr hellen Bedingungen verwendet. Wenn Sie weniger Umgebungslicht zum Arbeiten haben, können Sie den ISO-Wert erhöhen, um dies zu kompensieren. Je höher die maximale ISO-Einstellung einer Kamera ist, desto leistungsfähiger ist sie bei schlechten Lichtverhältnissen - obwohl die Leistung bei diesen Stufen von Kamera zu Kamera variieren kann. Es ist nicht gut, ein Modell zu kaufen, das mit ISO 51.200 aufnehmen kann, wenn das Bildrauschen die Aufnahmen, die Sie bei dieser Einstellung erhalten, völlig unbrauchbar macht. Die Bildstabilisierung kann ebenfalls von entscheidender Bedeutung sein, sodass Sie längere Verschlusszeiten in der Hand verwenden können, wodurch die Lichtsammelfunktionen erneut erweitert werden.

Schließlich ist es wichtig zu überlegen, welche Objektive Sie mit einer Kamera verwenden können - Sie möchten Zugriff auf Objektive mit großen maximalen Blendenöffnungen, idealerweise 1: 2 oder weniger. Wenn Sie sich für eine Kamera mit Wechselobjektiv entscheiden, können Sie diese kaufen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine Kompaktkamera mit festem Objektiv bevorzugen, überprüfen Sie unbedingt die maximale Blende, damit Sie wissen, mit was Sie arbeiten müssen.

In Verbindung stehender Artikel:

Zusammenfassung der besten Angebote von heute Sony a7S III spiegellos ... Sony A7S III Parkkameras £ 3,799 Aussicht Alle Preise anzeigen Olympus OM-D E-M10 Mark IV ... Olympus OM-D E-M10 Mark IV Amazonas £ 626.33 Aussicht Alle Preise anzeigen Nikon z6 Gehäuse mit Lowepro ... Nikon Z 6II Amazonas £ 1,713 Aussicht Alle Preise anzeigen Canon Powershot G1x Mark Iii ... Canon PowerShot G1 X Mark III Ebay £ 671,86 Aussicht Alle Preise anzeigen Gebrauchte Panasonic Lumix S5 Full ... Panasonic Lumix S5 Parkkameras £ 1,589 Aussicht Alle Preise anzeigen Fujifilm X-t30 26.1mp ... Fujifilm X-T30 Ebay £ 490 Aussicht Alle Preise anzeigen Wir prüfen täglich über 130 Millionen Produkte auf die besten Preise unterstützt von