Die CG-Geheimnisse von Spider-Man: Heimkehr

Der neueste Spider-Man-Film, Heimkehr legt mehr Wert auf Storytelling und Charakter als auf übertriebenen CG-Sensationalismus. Es war jedoch keine leichte Aufgabe, einen Hauch von Realismus zu erreichen, während man die Geschichte eines Superhelden erzählt.

Um die Bewegung und das Verhalten von Tom Holland zu verstehen, wurde eine umfassende Bewegungserfassung durchgeführt, und ein Charakter-Rig ermöglichte die Kontrolle der Muskeln und der Atmung.

'Dialogzeilen wurden extrahiert und in Maya eingespeist, um den Kiefer anzutreiben, damit wir durch diese Maske so viel Ausdruck wie möglich erhalten', sagt Matt Dessero, VFX-Supervisor bei Method Studios .



wie man das 3D-Gitter im Illustrator ausschaltet

Tom Holland

Tom Hollands Gymnastikfähigkeiten ermöglichten es ihm, Backflips und verrückte Stunts auszuführen, die realistisch in Bewegung gehalten werden konnten

Es war auch wichtig, diesen Spider-Man von dem früherer Filme zu unterscheiden. 'Eine Sache, die für diesen Spider-Man einzigartig ist, war die Anweisung unseres Regisseurs Jon Watts, ihn nicht in traditionellen Heldenposen zu sehen', verrät Matt. 'Dies ist ein junger Spider-Man, der noch nicht eins mit seinen Kräften geworden ist.'

Beherrsche die Kunst des Speed ​​Painting

Ein Waffengeschäft auf der Staten Island-Fähre, das furchtbar schief geht, ist ein entscheidender Moment, der dazu führt, dass Spider-Man seinen Hightech-Anzug verliert und sich in den Augen seines Mentors Tony Stark zurückzahlen muss.

Digitale Domain VFX-Supervisor Lou Pecora und sein Team haben die neun Minuten lange Action-Sequenz zusammengestellt, in der der Wandkriecher versucht, das geteilte Schiff mit seinem Gurtband wieder zusammenzuziehen.

Eisbärenfell erwies sich als unwahrscheinliches, aber perfektes Material für Spidey

Eisbärenfell erwies sich als unwahrscheinliches, aber perfektes Material für Spideys Gurtband

Wieder einmal war die Bewegungserfassung ein wesentlicher Bestandteil der Erfassung der Emotionen von Spider-Man. 'Wir haben Tom Holland, der an Seilen zieht, sowie seine Mimik in Bewegung gehalten', sagt Lou.

„Man kann sogar unter der Maske erkennen, wann sein Mund offen ist oder seine Augen groß werden. Es gibt einen coolen Effekt, den sie mit dem Anzug gemacht haben, bei dem die Augen wie die dünnen Metallklingen einer Kameraöffnung arbeiteten, die zum Öffnen und Schließen zusammengleiten, was ihm ein mechanisches Gefühl in der realen Welt verlieh. '

Eine weitere Herausforderung bestand darin, das richtige Gurtband von Spider-Man richtig zu machen, und verschiedene Materialien wurden auf der Suche nach dem richtigen Material untersucht. 'Wir haben uns Nylon- und Spinnennetze angesehen, uns aber für Eisbärenfell entschieden, das aus einem Bündel transparenter Mikroröhrchen besteht', sagt Lou. 'Die röhrenförmige Qualität ermöglichte es uns, das Licht auf interessantere Weise durch sie zu brechen.'

Wie erstelle ich ein Kreis-Logo in Photoshop?

Dieser Artikel erschien ursprünglich in 3D Welt Ausgabe 224; kauf es hier !

Zum Thema passende Artikel: