Auswahl von Web-Schriftarten: 15 Expertentipps

Seite 1 von 2: Seite 1

In den letzten Jahren haben sich die Möglichkeiten zur Verwendung von Schrift im Web enorm erweitert. In den schlechten alten Zeiten des Web beschränkten sich die Designer auf einige 'web-sichere' Schriftarten, was bedeutete, dass alles ziemlich gleich aussah, oder verwendeten Bilder, um den Typ zu ersetzen - eine klobige Lösung, die dem Leser Probleme bereitete und technische Probleme verursachte im Browser. Heutzutage können Sie jedoch auf eine erstaunliche Anzahl professioneller Schriftarten zugreifen, die auf Ihren Websites verwendet werden können, um die Ästhetik des Druckdesigns ins Web zu bringen.

Seit rund 2010 breite Unterstützung von @ Schriftart in allen gängigen Browsern sowie ein neues Web-Open-Schriftformat, WOFF hat zu einer technischen Revolution und dem Aufstieg einer Reihe von Webfont-Hosting-Diensten geführt. Diese Unternehmen ermöglichen es Benutzern, ein Abonnement zu bezahlen, um eine enorme Auswahl an Web-Schriftarten auf ihrer Website zu hosten. Beliebte Dienstleistungen umfassen Stickstoff , Fontdeck , WebINK und Fonts.com.

Photoshop-Verknüpfung zum Erstellen einer neuen Ebene

Tim Brown ist der Typmanager bei Stickstoff . Hier sind seine Tipps für den Einstieg in Web-Schriftarten.



01. Sei selektiv

Typekit-Schriftarten rocken in diesen digitalen Postern von Voltage Fashion. Links: Hellenic Wide, League Gothic und Bello Caps; rechts: Vinyl

Typekit-Schriftarten rocken in diesen digitalen Postern von Voltage Fashion. Links: Hellenic Wide, League Gothic und Bello Caps; rechts: Vinyl

Wählen Sie eine Schriftart aus, die für Ihren Inhalt geeignet ist (lesen Sie sie und kennen Sie Ihre Schriftart durch und durch). passend für seinen Kontext (verwenden Sie Textflächen für die Textkopie usw.); und webfähig (sowohl ordnungsgemäß lizenziert als auch für das Medium optimiert).

02. Geben Sie zuerst den Typ ein

Treffen Sie Designentscheidungen basierend auf den von Ihnen verwendeten Schriftarten, sobald Sie frei von herkömmlichen 'web-sicheren' Schriftarten wie Verdana und Georgia sind. Das Erstellen einer Komposition außerhalb des Typs führt zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen als das Austauschen von Schriftarten in ein vorhandenes Design. Die Prinzipien von 'Typography First' werden in untersucht Dieser Beitrag nach Typ Guru Elliot Jay Stocks.

03. Nehmen Sie sich Zeit

Das Web kann sich blitzschnell bewegen, aber der Qualitätssatz erfordert viel Geduld. Wenn Sie sich nicht für die Zeit aufhalten, die erforderlich ist, um einen Job mit Präzision und Sorgfalt zu erledigen, wer wird es dann tun?

04. Wissen, was da draußen ist

Bei Typekit tun wir verschiedene Dinge, um auf Schriften hinzuweisen, die einen Blick wert sind. Zum Beispiel führt Jason Santa Maria eine Spalte mit dem Namen 'Über Gesicht' an, in der wir bestimmte Schriftarten profilieren. Während Listen verwendet werden, um Alternativen zu gängigen Schriftarten zu finden und Web-Schriftarten so zu gruppieren, wie es Metadaten nicht können.

05. Suchen Sie nach konkreten Vorschlägen

Teil der Elementar-Familie, exklusiv für elektronische Displays entwickelt

Teil der Elementar-Familie, exklusiv für elektronische Displays entwickelt

Typekit empfiehlt außerdem Web-Schriftarten für die Verwendung in Absätzen oder Überschriften Schnittstelle zum Durchsuchen von Schriftarten . Wenn Sie Schriftarten gefunden haben, die Ihnen gefallen, können Sie sie als Favoriten markieren oder zu Kits hinzufügen und sofort mit der Arbeit an Ihrer Website beginnen.

Mit rund 100.000 verfügbaren Schriftarten werden 99,9 Prozent davon für hochauflösende Druckausgaben erstellt. Was nun für Webdesigner? Peter Bil'ak, Gründer von Typothek Fügt fünf weitere Tipps hinzu, mit denen Sie die besten Web-Schriftdesigns für Ihre Online-Anforderungen erstellen können:

06. Achten Sie auf die Dateigröße

Typotheque-Schriftarten können bis zu 200 Sprachen unterstützen, was zu ziemlich großen Dateien führt. Ein einzelner Fedra Sans-Stil kann bis zu 400 KB groß sein. Dies mag zwar nicht groß erscheinen, aber es wird tausende Millionen Mal serviert, und es macht Sinn, es zu optimieren.

Ein Ansatz besteht darin, unnötige Zeichen aus der Webschriftversion zu entfernen. Die meisten Webbrowser können ohnehin nur auf einen kleinen Teil dieser Zeichen zugreifen.

07. Bleiben Sie über Browser-Updates hinweg

Denken Sie daran, dass sich die Browser ständig ändern. Beispielsweise kann die neueste Version von Firefox jetzt erweiterte OpenType-Ersetzungen wie Small Caps, Ligaturen, Swashes und verschiedene Ziffern anzeigen. Dies bedeutet, dass einige Optionen, die normalerweise entfernt werden, jetzt bei Bedarf hinzugefügt werden können.

08. Design für das Medium

Die Website von Lost World

Die Website von Lost World's Fairs wurde für die Persönlichkeit gelobt, die die Verwendung von Web-Schriftarten bietet

Überlegen Sie, welche Arten von Web-Schriftarten auf dem Bildschirm am besten funktionieren. Robuste serifenlose Produkte funktionieren normalerweise gut. Sie müssen aber auch Proportionen haben, die zum Lesen in kleinen Größen geeignet sind. Dies bedeutet im Allgemeinen, dass sie eine größere x-Höhe haben und feinere Details weglassen, die auf dem Bildschirm nicht gut gerendert werden können.

09. Entdecken Sie neue Skripte

In Indien gibt es über 400 Sprachen. Während wir im Westen viele Schriftarten für die lateinische Schrift haben, bin ich auf das Schreiben von Skripten gestoßen, die nur begrenzte oder gar keine digitalen Schriftarten haben.

Atom Datei in neuem Tab öffnen

Meine Firma, Indische Gießerei ist einer der ersten, der dies tut, und das Land wird zunehmend designbewusster - damit die Chancen dort wachsen.

10. Testen, testen und erneut testen

Testen Sie als Designer, der Web-Schriftarten verwendet, deren Erscheinungsbild auf verschiedenen Plattformen und in verschiedenen Browsern. Es klingt naheliegend, dies zu tun. Aber es ist allzu üblich, eine Seite auf einem Mac zu entwerfen, wenn die meisten Leser Windows verwenden und etwas ganz anderes sehen als ursprünglich.

Diese 10 Tipps wurden ursprünglich in veröffentlicht Computer Arts Collection: Typografie . Auf der nächsten Seite finden Sie fünf Bonus-Tipps ...

  • 1
  • zwei

Aktuelle Seite: Seite 1

Nächste Seite Seite 2