Coca-Cola-Werbetafeln weisen den Weg zu einem umweltfreundlicheren Leben

Coca-Cola-Poster [Bild: Publicis Italien]
[Bild: Publicis Italien]

Früher wollte Coca-Cola der Welt eine Flasche seines berühmten Erfrischungsgetränks kaufen, aber jetzt möchte es die Menschen zum Recycling ermutigen. Und um ihnen dabei zu helfen, wurde kürzlich ein Produkt eingeführt Print-Werbekampagne Das Banddesign von Coca-Cola zeigt sie in Richtung des nächsten Papierkorbs.

Dieses innovative Beispiel zeigt, wie Plakatwerbung kann geschickt mit seiner Umgebung interagieren und nicht nur dazu verwendet werden, Menschen etwas zu verkaufen. Diese Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit erstellt Staat Italien hat die Umwelt im Herzen.

Diese Kampagne mit dem kühnen Namen The Sign spielt mit dem bekannten weißen Band auf rotem Grund, das normalerweise auf Coca-Cola-Flaschen und -Dosen zu sehen ist. Auf den Plakaten und Werbetafeln verzieht sich dieses Band in eine Hand, die die Menschen buchstäblich auf Recyclingstationen hinweist, an denen sie ihren Müll beruhigt entsorgen können.



The Sign erscheint in Mittel- und Osteuropa und knüpft an das ökologische Versprechen von Coca-Cola an, bis 2025 100% seiner Verpackungen recycelbar zu machen. Bis 2030 möchte Coca-Cola auch jede einzelne Flasche zurückgeben können und kann sie herausbringen.

Coca-Cola-Plakat

Visitenkarten tun und nicht tun
Folgen Sie dem Band und finden Sie den Behälter [Bild: Publicis Italien]

Und es sieht so aus, als ob die Poster bereits funktionieren. Nach ihrem Debüt beim bulgarischen Musikfestival Happy Energy Tour trugen die Poster zu einer Recyclingquote von 85% für Coca-Cola-Dosen bei.

The Sign liegt strategisch günstig in der Nähe bereits bestehender oder neuer Recyclingbehälter und baut auf Untersuchungen von Publicis Italien auf, die darauf hinweisen, dass Käufer viel häufiger recyceln, wenn die Mittel dazu offensichtlicher sind.

'Dies macht uns verständlich, dass sich die Menschen für das Recycling interessieren', fügt das Studio hinzu, 'sie brauchen nur ein wenig Ermutigung, um verantwortungsbewusstes Verhalten umzusetzen.'

Rosenzeichnungen in schwarz und weiß Schritt für Schritt

Einige waren von der Kampagne jedoch unbeeindruckt und sind der Meinung, dass Coca-Cola größere Schritte unternehmen sollte, um den durch seine Produkte verursachten Abfall auszugleichen.

Zum Thema passende Artikel: