Erstellen Sie mit Photoshop dramatische Mono-Porträts

Viele Porträtfotografen heben ihr Motiv von der Masse ab, indem sie die Aufnahme in Schwarzweiß drucken. Durch die Darstellung des Motivs in verschiedenen Graustufentönen können Fotografen kontrastierende Merkmale wie dunkle Augen und helle Haut hervorheben, um wirkungsvolle Drucke zu erstellen.

Dank Anpassungsebenen in Photoshop CS6 (auch in Photoshop CS3-CS5 verfügbar) Sie können Ihre Monokonvertierungen noch einen Schritt weiter gehen und kontrastreiche Aufnahmen erstellen, die Drama hinzufügen und Stimmungen und Gefühle hervorrufen, die mit einem Standard-Graustufenbild schwerer zu erreichen wären.



Aufnahmetipps

Vermeiden Sie es, das Motiv mit einem an der Kamera montierten Blitz aufzunehmen, um einen dramatischeren Schwarzweißdruck zu erzielen. Diese direkte Lichtquelle füllt alle Schatten auf ihrem Gesicht aus und erstellt ein hochauflösendes Porträt mit flachem Licht.

Wenn Sie den Blitz zur Seite des Motivs schieben, können Sie einen Teil des Gesichts in die Dunkelheit tauchen und so eine mysteriösere monochrome Aufnahme erstellen, wenn Merkmale wie Augen und Mund aus der Dunkelheit hervorgehen.

Umstellung auf Mono

Um ein Porträt in Schwarzweiß umzuwandeln, müssen Sie mehr tun, als nur alle Farbinformationen wegzuwerfen, oder Sie erhalten nur eine milde Grautönung.

Mit der leistungsstarken Schwarzweiß-Einstellungsebene von Photoshop können Sie bestimmte Bereiche mit großer Präzision aufhellen und abdunkeln, sodass Sie einige Funktionen hervorheben und andere ausblenden können. Wir werden auch versuchen, die Pegel anzupassen, um Mitteltondetails abzudunkeln und das Geheimnisgefühl der Aufnahme zu verbessern.

Klicken Sie hier, um Ihr Startbild herunterzuladen

01. Entsättige den Schuss

Öffnen Sie advanced_mono_before.jpg. Versuchen Sie, Farben schnell zu entfernen, indem Sie Bild> Anpassungen> Entsättigen wählen. Das resultierende Schwarzweißbild ist in Ordnung, es fehlt jedoch die kontrastreiche Wirkung unserer endgültigen Version. Sie werden auch zu viele Schattendetails sehen, was das Rätsel verringert. Wählen Sie Bearbeiten> Schritt zurück, um die Farbe wiederherzustellen.

02. Ernte es

Bevor Sie mit dem Optimieren von Tönen beginnen, ist es sinnvoll, die Aufnahme zuzuschneiden, da es keinen Sinn macht, Bereiche anzupassen, die Sie entfernen möchten. Durch Zuschneiden der Aufnahme können Sie das Modell vergrößern und es im Rahmen dominanter machen. Dies verleiht dem Bild mehr Drama und Wirkung. Nehmen Sie das Zuschneidewerkzeug, verwenden Sie es, um das Bild neu zu gestalten, und drücken Sie die Eingabetaste.

03. Erstellen Sie eine Einstellungsebene

Gehen Sie zu Fenster> Ebenen, um die Ebenen-Palette zu öffnen. Um mehr Kontrolle über die Töne in der Graustufenkonvertierung zu erhalten, wählen Sie „Ebene“> „Neu“
AdjustmentLayer> Schwarz & Weiß. Klicken Sie im Befehlsfeld 'Neue Ebene' auf 'OK', um der Ebene 'Ebenen' die Einstellungsebene 'Schwarzweiß 1' hinzuzufügen.

04. Leistungsstarke Voreinstellungen

Wie finde ich meinen Kunststil?

Anfangs erstellt die Einstellungsebene ein ähnliches Ergebnis wie der Befehl Entsättigen, aber Sie haben jetzt mehr Kontrolle. Stellen Sie das Dropdown-Preset-Menü auf High Contrast Blue Filter ein. Dies verringert den Wert der Schieberegler Rot und Gelb und verdunkelt die Hauttöne.

05. Selektive Einstellungen

Kehren Sie zur Standardeinstellung zurück. Um die Glanzlichter im Gesicht aufzuhellen, ziehen Sie Rot auf 128 und Gelb auf 105. Verbessern Sie das Weiß des linken Auges des Motivs, indem Sie Cyans auf 272 drücken. Pop Blues auf 121, um die zarte Blautönung in ihren Augen besser hervorzuheben .

06. Stimmungsvolle Mitteltöne

Machen Sie mehr vom Gesicht des Modells, indem Sie die Mitteltöne anpassen. Gehen Sie zu Ebene> NewAdjustmentLayer> Ebenen. Schieben Sie den Schieberegler für den grauen Mittelton-Eingangspegel auf einen Wert von 0,74. Dies lässt die Glanzlichter unberührt, kippt aber die grauen Mitteltöne in Richtung der Schatten.

07. Verbrenne die Schatten

Klicken Sie auf die Ebene 'Hintergrund', um sie als Ziel festzulegen. Nehmen Sie das Brennwerkzeug und stellen Sie den Bereich auf Mitteltöne und die Belichtung auf 20% ein, damit Sie mit nur wenigen Strichen inkrementelle Toneinstellungen vornehmen können. Stellen Sie die Größe auf 700 ein. Sprühen Sie vorsichtig über die Mitteltondetails auf der schattierten Seite des Gesichts, um sie noch dunkler zu machen.

08. Weiche den Höhepunkten aus

Wählen Sie das Ausweichwerkzeug aus, um die Haare des Modells hervorzuheben. Stellen Sie den Bereich auf Highlights, die Größe auf 200 und die Belichtung auf 25% ein. Sprühen Sie über das Haar, um die glänzenden Glanzlichter hervorzuheben. Um einen Rahmen zu erstellen, wählen Sie Auswählen> Alle und dann Bearbeiten> Kontur. Stellen Sie die Breite auf 40 Pixel, die Farbe auf Schwarz, die Position auf Innen und klicken Sie auf OK.

Vergessen Sie nicht auszuchecken: