Schriftarten: Ein Designerhandbuch

Geometrische serifenlose Kano von Frederick Lee (Bildnachweis: Kano von Frederick Lee)
Schriftarten: Quicklinks

01. Serif
02. Serifenlos
03. Skript
04. MPV
05. Anzeige

Das Herausfinden der verschiedenen Schriftarten kann verwirrend sein. In diesem Handbuch werden die Kategorien beschrieben, die Sie kennen müssen, die definierenden Funktionen, auf die Sie achten sollten, und deren Verwendung. Es scheint, als gäbe es viele verschiedene Schriftarten, aber die wichtigsten sind: Serife , serifenlos , Skript , Minivan und Anzeige (plus ein paar Unterkategorien, zu denen wir zu gegebener Zeit kommen werden).

wie man mit Pinselstiften zeichnet

Typografie ist eine kreative Disziplin, die sich auf die Gestaltung von Zeichen für Alphabete auf der ganzen Welt konzentriert - römisch, kyrillisch, arabisch… die Liste geht weiter. Als solche technische Disziplin scheint sie eine eigene Sprache entwickelt zu haben. Darüber hinaus wächst die Anzahl der verfügbaren Softwareentwicklungen, die es jedem ermöglichen, seine eigene Schriftart zu entwerfen, wie nie zuvor.



Nicht alle sind schön, viele finden vielleicht nie eine Verwendung. Aber hier kehren wir zu den Grundlagen zurück und betrachten die wichtigsten Schriftarten, die Sie kennen müssen, sowie die besten Kategorien (denken Sie daran, dass dies eine sehr grobe Anleitung ist - Designer können und verwenden verschiedene Schriftarten in alle Arten von Möglichkeiten) und welche Klassiker zu berücksichtigen sind.

Der nächste Schritt besteht darin, Schriftpaare miteinander abzugleichen. Ratschläge dazu finden Sie in unserem Beitrag unter Schriftpaarung . Oder für Programmierer, schauen Sie sich unsere Auswahl an Top an Monospace-Schriftarten .

Serif

  • Funktion definieren: Erweiterungen des Endes der Zeichenterminals
  • Hauptanwendung: Drucken
  • Klassische Beispiele: Bodoni, Caslon, Trajan, Eames Century Modern
  • Mehr sehen: Kostenlose Serifenschriften

Eine klassische Schrift hat Serifen - diese zarten kleinen Punkte, die sich von den Anschlüssen der meisten Striche, aus denen die Buchstaben bestehen, erstrecken. Die Serifen bilden Füße am unteren Rand eines Kleinbuchstaben L, zum Beispiel, um es zu erden und ihm ein Gefühl von Struktur zu verleihen, zusammen mit einem Schnörkel.

Matthew Carter

Serifenschriften haben Erweiterungen am Ende der Zeichenstriche

Obwohl Serifen auf die Striche hinweisen, die die kursive Handschrift verbinden, stammen sie tatsächlich aus der gravierten Schrift der Römerzeit. Als solche sind Serifen eng mit dem römischen Alphabet selbst verbunden.

Serifenschriften haben ihre Wurzeln in römischen Inschriften

Serifenschriften haben ihre Wurzeln in römischen Inschriften

Was Schriftsetzer und Typografen im Laufe der Zeit entdeckt haben, ist, dass eine gut gestaltete Serifenschrift einen großen Unterschied in Bezug auf Lesbarkeit und Platzersparnis bewirken kann. Serifen helfen dem Auge beim Übergang von einem Zeichen zum nächsten, von einer Silbe zur nächsten, und geben gedruckten Wörtern eine sofort erkennbare Form.

Sie gelten als hervorragend für Körperkopien in Büchern und Zeitschriften. Schwieriger war der Übergang zu digital, bei dem die Lesbarkeit einer Serife von der Anzeigequalität abhängt.

Nicht alle Serifen fühlen sich klassisch an - Monotype

Nicht alle Serifen fühlen sich klassisch an - Monotype's Rockwell ist sowohl stark als auch unsentimental

Neben der X-Höhe, den Proportionen und dem Kontrast (Dicke der vertikalen und horizontalen Striche) bieten Serifen Typografen eine fantastische Möglichkeit, ihren Kreationen Charakter zu verleihen. Die hauchdünnen Serifen von Bodoni sind ein Merkmal, das Schriftdesigner begeistert, die es verwenden. Die Serifen von Copperplate sind scharf, dick und unverwechselbar, während Rockwell die archetypische Platten-Serife ist - bei der zwischen der Dicke der Serifen und den Hauptstrichen nur ein sehr geringer Kontrast besteht.

Zu den Klassikern zählen neben Bodoni die Schrift Caslon aus dem 18. Jahrhundert; Trajan, der sich direkt von römischen Briefschnitten inspirieren lässt; und Eames Century Modern für ein designorientiertes Gefühl des 20. Jahrhunderts.

Wie verwendet der Künstler das Licht im obigen Bild?

Serifenlos

  • Funktion definieren: Keine Erweiterungen am Ende von Buchstabenstrichen
  • Hauptanwendung: Bildschirmbasierter Typ
  • Klassische Beispiele: Helvetica, Gotham, Akzidenz Grotesk, Futura
  • Mehr sehen: Kostenlose serifenlose Schriftarten

Wie der Name schon sagt, sind serifenlose Schriften ohne Serifen. Ursprünglich für Anzeigezwecke entwickelt, wurden serifenlose Schriftarten so verfeinert, dass sie gut als Textkopie und andere Layoutelemente wie Beschriftungen und Anmerkungen funktionieren. Das Fehlen schmaler und fummeliger Serifen bedeutet, dass sie auf Bildschirmen besser funktionieren und sich hervorragend für Websites, Apps und Bildschirmidentitäten eignen.

Sie sind im Unternehmenskontext beliebt und werden oft als Schriften von „Big Tech“ angesehen. Designer finden sie besonders nützlich für Poster, Schilder und digitale Bildschirme. Das berühmte Hope-Plakat für Barack Obama verwendet eine der weltweit beliebtesten Sans-Serifs: Gotham.

Sans-Serif Futura ist heute die Schrift von Dolce & Gabbana, Calvin Klein und Absolut Vodka

Sans-Serif Futura ist heute die Schrift von Dolce & Gabbana, Calvin Klein und Absolut Vodka

In der Tat ist Politik ein laufendes Thema bei der Entwicklung von serifenlosen Schriftarten. Die ersten wie Akzidenz Grotesk wurden Ende des 19. Jahrhunderts mit dem rationalen Ziel entworfen, klare Beschilderungen und lesbare Überschriften zu erstellen. Das mag nicht revolutionär erscheinen, aber die Idee, neben der Alphabetisierung auch die Lesbarkeit zu verbessern, war ein Ideal utopischer und sozialistischer Bewegungen in ganz Europa.

Das Verwerfen von Serifen als Insignien der Vergangenheit stellte die Typografen des frühen 20. Jahrhunderts nicht nur vor Designherausforderungen, sondern brachte sie auch in Konflikt mit der Rechten. Zum Beispiel wurde Paul Renner, der die Schrift Futura entwarf, 1933 vom Dritten Reich verhaftet. Seine modernistische Philosophie war unter einem Regime, das wilde alte Blackletter-Schriften bevorzugte, nicht willkommen.

serifenlos Johnston ist voller genialer Berührungen

serifenlos Johnston ist voller genialer Berührungen

Renner und später Jan Tschichold glaubten, dass saubere, effiziente Schriften unter Verwendung der Grundbausteine ​​der Geometrie - Kreise, Dreiecke und Quadrate - erstellt werden könnten. Humanistische Typografen wie Edward Johnston haben diesen Ansatz aufgeweicht, indem sie Breitenvariationen eingeführt und eingeräumt haben, dass beispielsweise ein O nicht unbedingt ein perfekter Kreis sein muss und als schmaleres Oval lesbarer und effizienter sein kann.

Nach seiner Verhaftung floh Renner in die Schweiz, wo er die Schweizer Moderne beeinflusste, eine Bewegung, die die mächtigste serifenlose von allen hervorbrachte: Helvetica. Erik Spiekermanns Meta gilt als Helvetica mit Persönlichkeit, während Frutiger bei seiner Einführung im Jahr 1977 ein sofortiger Bestseller war. Für modernes, minimalistisches und zugängliches Design sind serifenlose Produkte der Weg in die Zukunft.

Skript

  • Funktion definieren: Imitiert Handschrift oder Kalligraphie
  • Hauptanwendung: Verschiedene
  • Beispiele: Shelley, Bickham
  • Mehr sehen: Unsere Auswahl der Besten Skript-Schriftarten

Skriptschriftarten ahmen die Funktionen nach, die Sie in der Handschrift finden. Infolgedessen gibt es viele verschiedene Stile. Einige zeitgenössische Schriftarten versuchen, den natürlichen Fluss des Schreibens auf sehr elegante Weise zu reproduzieren, mit Swooshes und Endstrichen, die zur Hervorhebung unter die Buchstaben zurückschwingen. Sie sind sehr viel Display-Schriften.

Andere nehmen die Authentizität in die andere Richtung und zeigen ehrlichere Handschriftstile - kritzelnd, kratzig und praktisch aussehend. In der Zwischenzeit spiegeln ältere Schriftarten den Handschriftstil ausgebildeter Schreiber oder Kalligrafen wider und gehen direkt auf Claude Garamonds 1541 entworfene Schriftart „grecs du roi“ zurück.

Hervorzuheben ist, dass nicht alle Skriptschriften kursives Schreiben imitieren. Zum Beispiel bestehen viele altmodische Blackletter- oder Gothic-Schriften aus kalligraphischen Buchstaben, aber versuchen Sie nicht, die Buchstaben wie die Arbeit eines Schreibers zusammenzufügen.

Das helle und luftige Bellissima ist ein Favorit für Luxuslabels und Hochzeitseinladungen

Das helle und luftige Bellissima ist ein Favorit für Luxuslabels und Hochzeitseinladungen

Im Maschinenzeitalter - mechanische und später digitale - bieten Schriftarten ein Gegenmittel gegen geometrische Perfektion und das massenproduzierte Erscheinungsbild serifenloser Typografie. Ironischerweise ist es jedoch der intelligente und anpassungsfähige Computercode des digitalen Zeitalters, der es ermöglicht hat, Schriften zu erstellen, die die Schwächen und den Fluss von handgeschriebenem Text nachbilden, der vollständig zusammengefügt ist.

Viele altmodische Gothic- oder Blackletter-Schriften (wie Osgard Pro) ahmen kalligraphische Schrift nach

Viele altmodische Gothic- oder Blackletter-Schriften (wie Osgard Pro) ahmen kalligraphische Schrift nach

Bei der Suche nach Skriptschriftarten suchen Designer normalerweise nach einem einzigartigen Erscheinungsbild, und folglich enthält dieses Schriftgenre keine großen Schlagzeilen. Keine Skriptschrift hat beispielsweise das Profil von Times New Roman oder DIN.

Shelley und Bickham zählen jedoch zu den Klassikern und sind beide sehr elegant. Bellissima ist leicht und luftig und war ein Hit für das Typstudio Sudtipos. Probieren Sie Christopher Hand oder Black Jack für eine maskulinere Darstellung, während Adventure ein geerdetes und zeitgemäßes Gefühl hat.

Die meisten Skriptschriften fallen in die Anzeigekategorie und werden häufig in der Identitätsarbeit für Buchumschläge und Projekte verwendet, bei denen ein einzigartiges und authentisches Erscheinungsbild gewünscht wird.

MPV

  • Funktion definieren: Jeder Charakter nimmt den gleichen horizontalen Raum ein
  • Hauptanwendung: Codierung
  • Beispiele: FF Trixie, Inconsolata

Die überwiegende Mehrheit der Schriften ist proportional und bietet für jeden Buchstaben einen unterschiedlichen horizontalen Platz. Ein Kleinbuchstabe L ist der engste, ein O nimmt mehr Platz ein und ein W ist noch breiter. Ebenso benötigt ein Großbuchstabe normalerweise mehr Platz als ein Kleinbuchstabe. Monospace-Schriftarten geben jedem Zeichen jedoch einen einheitlichen Platz.

Warum gibt es eine 1 auf meinem Google Chrome-Symbol?

Monospace-Schriften wie Inconsolata sind ein Favorit für die Computerprogrammierung

Monospace-Schriften wie Inconsolata sind ein Favorit für die Computerprogrammierung

Ursprünglich wurden aus mechanischen Gründen Monospace-Schriftarten für Schreibmaschinen und andere Druckmaschinen entwickelt. Courier, entworfen von Howard Kettler für IBM Typerwriter, ist die bekannteste Schrift in dieser Kategorie und eine Platten-Serife. Wie IBM hat Olivetti eine ganze Reihe verschiedener Buchstabentypen für seine Maschinen entwickelt. Als Schreibmaschinen mit proportionaler Beschriftung erfunden wurden, wurden Monospace-Schriften zu einer Anomalie, die aus nostalgischen und ästhetischen Gründen irgendwie anhielt.

Mit dem Aufstieg der frühen Computer erlebten sie jedoch eine Auferstehung. Aufgrund von Speicher- und Codebeschränkungen wurde jedem Buchstaben erneut eine festgelegte Menge an Speicherplatz zugewiesen. Bis heute arbeiten viele Programmierer in einer Monospace-Umgebung.

Alanis Morissette

Alanis Morissettes 1995er Album Jagged Little Pill verwendete die Monospace-Schreibmaschinenschrift Harting

Designer hingegen verwenden Monospace-Schriften, wenn sie einen naiven, ungestalteten oder Retro-Look bevorzugen. Schriften wie FF Trixie und Kapitel 11 ahmen das grobe Ergebnis einer Schreibmaschinentaste nach, die das Band hämmert, um seinen Eindruck auf dem Papier zu hinterlassen. Sauberere und elegantere Optionen sind Inconsolata, GT Pressura Mono und Nitti. Darüber hinaus sind Monospace-Versionen für viele beliebte Schriftarten wie Helvetica und DIN verfügbar.

Anzeige

  • Funktion definieren: Nicht entworfen für Körperkopie
  • Hauptanwendung: Statement-Überschriften und Beschilderung
  • Beispiele: Bella, Karloff, Neues Alphabet, Auswirkung

Eine Display-Schrift ist speziell für Zeichen, Werbung und Überschriften und nicht für Textkörper konzipiert. Es kann Serife, Sans, Script, Mono oder aus einer der vielen speziellen Unterkategorien des Typs sein.

welche Samsung Tabletten haben s Stift

Die meisten Display-Schriftarten sind auf maximale Lesbarkeit bei großen Formaten ausgelegt, und einige sind groß, frech und schreiend, obwohl dies nicht immer der Fall ist. Zunehmend werden Display-Schriftarten erstellt, um eine emotionale Reaktion hervorzurufen. Für kompromisslose Eleganz gibt es Bella, die ihren extremen Kontrast zur Schau stellt. Versuchen Sie Karloff mit seinem umgekehrten Kontrast für eine erschütternde Reaktion - das Gegenteil von Eleganz. Neu Alphabet spricht vom klassischen Futurismus. Impact ist eine postmoderne Sans, die bei ihrer Einführung im Jahr 1965 so druckvoll war, dass sie für zukünftige Designer fast ihre eigenen Auswirkungen hatte.

Neo Deco wurde von Alex Trochut entworfen und mit einem D & AD-Preis ausgezeichnet

Neo Deco wurde von Alex Trochut entworfen und mit einem D & AD-Preis ausgezeichnet

Bei der Digitalisierung der Typografie haben Schriftdesigner die Grenzen überschritten - siehe beispielsweise Neo Deco, das riesige, dicke, aufrechte Striche mit Dutzenden von feinen Linien enthält. Inline-Schriften, die buchstäblich Linien in jedem Buchstaben enthalten, haben in ihrer Vielfalt und Attraktivität zugenommen und sehen nicht mehr wie ein Anachronismus der 1970er Jahre aus. Dreidimensionale Schriftarten bieten eine völlig neue Reihe von Möglichkeiten, nicht nur Extrusionen und Schatten als Möglichkeiten, sondern auch architektonisch konstruierte Schriftzüge. Siehe zum Beispiel Idler.

Schablonenschriften - wie diese Version von Eames Century Modern - sind eine Unterkategorie

Schablonenschriften - wie diese Version von Eames Century Modern - sind eine Unterkategorie

Natürlich gibt es zahlreiche traditionelle Display-Schriften, um die Retro-Botschaft zu verbreiten, von Cooper Black und Avantgarde bis zu Metropolis und Old English Text. Interessanterweise wurden serifenlose Schriftarten, die ursprünglich als Display-Schriftarten entwickelt wurden und immer noch als solche funktionieren, für den Körpergebrauch verfeinert, während sich die Palette der Display-Schriften mit einigen wirklich verrückten Serifen und Platten-Serifen gefüllt hat.

Weiterlesen: