Fusion 360: Ein 3D-Künstlerhandbuch

Fusion 360 ist ein neues Tool von Autodesk, das die 3D-Welt im Sturm erobert. Das Tool senkt die Barriere für den Einstieg in CAD-Software und bietet eine hervorragende Möglichkeit, die von CAD-Tools angebotenen Präzisionsmodellierungswerkzeuge zu verwenden, die dann in alle exportiert werden können 3D-Modellierungssoftware für die erweiterten Textur- und Animationsfunktionen, die sie bieten.

wie man ein Fischaugenobjektiv macht

Dank der unkomplizierten Spline- und Modellierungswerkzeuge von Fusion 360 und eines hervorragenden Paradigmas für die Modellgeschichte findet ein Künstler, der neu in der CAD-Software ist, schnell Fuß (mehr darüber, warum Fusion 360 so innovativ ist, lesen Sie den Abschnitt weiter der Unterschied zwischen CAD- und 3D-Software ).



Ein Beispiel dafür, was in Fusion 360 erreicht werden kann



Ein Beispiel dafür, was in Fusion 360 erreicht werden kann(Image credit: Autodesk / Boy Sichterman)

Fusion 360 ist eine hervorragende Möglichkeit, harte Modellierungsobjekte zu erstellen, wie aus dem Waffenmodell von ersichtlich ist Boy Sichterman , oben gezeigt. Wie Sie auf dem Bild sehen können, können viele Details direkt im Tool erstellt werden. Und da Fusion 360 die Änderung eines Modells über die Verlaufszeitleiste ermöglicht, ist es einfach, es während der Entwicklung des Designs anzupassen.

Fusion 360 ist als kostenloses Produkt erhältlich, wenn es von einem Schüler verwendet wird, und hat ähnliche Kosten pro Jahr im Vergleich zu vielen Tools, die ein 3D-Künstler von Tag zu Tag verwendet, wenn er es professionell verwendet. Schauen wir uns die Tools der angebotenen Funktionen genauer an.



01. Modell in Fusion 360

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild zu vergrößern

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild zu vergrößern(Bildnachweis: Autodesk / Mike Griggs)

Autodesk Fusion 360 ermöglicht die Erstellung einer Vielzahl von Formen. Für maßgeschneiderte Elemente ist es jedoch häufig am besten, mit einem Spline zu beginnen. Splines können in einer Ansicht genau gezeichnet werden. Fusion 360 bietet beim Zeichnen Live-Feedback, das Bemaßung und Winkel anzeigt und sicherstellt, dass der Spline auf eine festgelegte Größe erstellt wird, die später geändert werden kann. Es gibt eine Reihe von Spline-Zeichenwerkzeugen, von Freihand bis zu Standardformen.

02. Ändern Sie einen Spline und extrudieren Sie

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild zu vergrößern



Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild zu vergrößern(Bildnachweis: Autodesk / Mike Griggs)

Die Ecken eines Splines können mit dem Verrundungswerkzeug leicht geändert werden. Wenn Sie mit der Form der Linie zufrieden sind, können Sie sie mit der Funktion Extrudieren problemlos auf eine festgelegte Abmessung extrudieren. Wenn das Extrudieren abgeschlossen ist, kann ein weiterer Spline erstellt werden - beispielsweise ein Kreis, der als Schneidobjekt verwendet werden kann, wenn er in die ursprüngliche extrudierte Form extrudiert wird. Diese Technik ermöglicht die Erstellung komplexer Objekte in Sekunden.

03. Verwenden Sie die Verlaufszeitleiste

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild zu vergrößern

Wie erstelle ich ein Favicon in Illustrator?
Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild zu vergrößern(Bildnachweis: Autodesk / Mike Griggs)

Die Verlaufszeitleiste besteht aus einer Reihe von Symbolen unten links auf dem Bildschirm, die jede Erstellungsphase des Modellierungsprozesses anzeigen. Die Zeitleiste kann in der Zeit zurückversetzt werden, damit Sie Ihr Design ändern können. In dem gezeigten Beispiel wurde auf den ursprünglichen Spline ein Versatz angewendet, um das Aushöhlen der ursprünglichen Form über ein Extrudat zu ermöglichen. Die Zeitleiste für den Verlauf ist eine hervorragende Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Änderungen einfach zu verwalten sind und neue Designs leicht verzweigt werden können.

04. In eine 3D-Anwendung exportieren

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild zu vergrößern

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild zu vergrößern(Bildnachweis: Autodesk / Mike Griggs)

Um die in Fusion 360 verfügbaren Exportoptionen zu aktivieren, muss das Modell in der Autodesk-Cloud gespeichert werden. Von hier aus steht eine Vielzahl von Dateitypen für den Export zur Verfügung. FBX ist ein ausgezeichnetes Format, das in einer Vielzahl von 3D-Paketen verwendet werden kann und gleichzeitig viele Details beibehält. Experimentieren Sie am besten mit verschiedenen Formaten, da Fusion 360 abhängig vom verwendeten Format geringfügige Änderungen an der Geometrie vornimmt.

05. Erkunden Sie die Schnittstelle

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild zu vergrößern

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild zu vergrößern(Bildnachweis: Autodesk / Mike Griggs)

Eines der großartigen Dinge an Fusion 360 ist die Menge an Arbeit, die Autodesk investiert, um es ständig zu verbessern. Ein gutes Beispiel ist die Benutzeroberfläche, die gerade aktualisiert wird. Um auf neue Funktionen wie die Vorschau der aktualisierten Benutzeroberfläche zuzugreifen, die die Toolsets für neue Benutzer vereinfacht, können Sie im Menü 'Einstellungen' auswählen Vorschau> UI-Vorschau um das neueste Update zu sehen.

Was ist der Unterschied zwischen CAD- und 3D-Software?

Wenn Sie sich einen Computerbildschirm ansehen, auf dem CAD- und Software zur Erstellung digitaler Inhalte ausgeführt wird, fällt es vielen Menschen wahrscheinlich schwer, sie voneinander zu unterscheiden. Beide stellen Modelle her, die dann auf dem Bildschirm verschoben und gedreht werden können. Die Wahrheit ist jedoch, wie viele 3D-Künstler nur zu sehr wissen, dass CAD-Software tatsächlich sehr unterschiedlich ist und ein anderes Modellierungsparadigma verwendet, das NURBS und Volumes anstelle von Unterteilungsflächen verwendet, die normalerweise in 3D-Software zu finden sind.

Nicht nur das, sondern auch die CAD-Software unterscheidet sich darin, dass sie mit Präzision arbeitet und nicht mit der Freiform-Kreativität, die mit 3D-Software erzielt werden kann. Dies kann zu einem umständlicheren Workflow führen. Schließlich gibt es die Kosten, die für viele 3D-Künstler unerschwinglich sind, die nur CAD-Software zum Konvertieren von Modellen verwenden.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in veröffentlicht 3D Welt , das weltweit meistverkaufte Magazin für CG-Künstler. Ausgabe 251 kaufen oder abonnieren .

Weiterlesen: