Beginnen Sie mit der redaktionellen Gestaltung

Magazin-Layout

Das redaktionelle Design kann eine entmutigende Aufgabe für jemanden sein, der nicht daran gewöhnt ist, große Textmengen zu formatieren. Die Fähigkeiten, die Sie benötigen, unterscheiden sich von denen anderer Arten von Grafikdesign - Organisation und Planung sind entscheidend. Wenn Sie jedoch Ihr Designportfolio um eine weitere Fähigkeit erweitern möchten, ist das redaktionelle Design möglicherweise ein guter Ausgangspunkt.

In diesem Artikel werde ich einige Tipps für das redaktionelle Design geben, um sicherzustellen, dass Ihr Leben beim Entwerfen von redaktionellen Layouts nicht schlecht wird InDesign CC . Wenn Sie noch weiter gehen möchten, lesen Sie unseren Leitfaden zu Broschüren Design und unser Artikel, der Sie lehrt wie man einen Buchumschlag entwirft .

01. Organisiere dich zuerst

Buchseitenlayout in InDesign



InDesign wurde speziell für die redaktionelle Gestaltung eingerichtet

Das Wichtigste zuerst: Sie müssen den gesamten Inhalt organisieren und finalisieren, bevor Sie mit der Gestaltung Ihres Buches beginnen können. Die Arbeit mit Inhalten, die sich noch in der Entwicklung befinden, führt nur zu einem inkonsistenten Produkt und vielen Kopfschmerzen.

wie man Wasser mit Aquarell malt

Halten Sie die Kapitel getrennt und verwenden Sie die Buchfunktion von InDesign, um sie alle miteinander zu verknüpfen. Versuchen Sie niemals, mit einem langen InDesign-Dokument für mehrere Kapitel in einem Buch zu arbeiten. Es wird dein Leben zur Hölle machen.

02. Masterseiten einrichten

Richten Sie Ihre Masterseiten ein, bevor Sie etwas anderes tun. Ihre Masterseiten enthalten alle Gestaltungselemente, die das gesamte Layout durchlaufen, z. B. Folios und automatische Seitennummerierung.

Verwenden Sie separate Masterseiten für verschiedene redaktionelle Layouts in Ihrem Dokument. Wenn Sie beispielsweise eine Seitenleistenspalte haben, richten Sie einen Master für diesen Layouttyp ein. Wenn Sie ein Layout für den Anfang eines Kapitels haben, richten Sie dafür einen Master ein. Wenn Sie einen Anhang ohne Formatierung haben, richten Sie dafür einen leeren Master ein. Sie können sehen, worauf ich hinaus will.

brauche ich einen Fall für mein MacBook Pro

Sie können so viele Master-Layouts verwenden, wie Sie benötigen. Dies wird am Ende eine enorme Zeitersparnis bedeuten.

03. Richten Sie eine visuelle Hierarchie ein

Stellen Sie sicher, dass Sie eine visuelle Hierarchie erstellen und dabei bleiben. Unabhängig vom redaktionellen Inhalt ist eine Hierarchie der Schlüssel. Eine Hierarchie ist nicht nur ästhetisch ansprechender, sondern ermöglicht es den Lesern auch, die Seite zu überfliegen und den gewünschten Inhalt zu finden. Eine grundlegende Gliederung für die Texthierarchie könnte ungefähr so ​​aussehen: Hauptüberschrift, Unterüberschrift 1, Unterüberschrift 2, Anführungszeichen ziehen; Körperinhalt, Bildunterschriften, Folios.

Es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass das Design jeder Hierarchieebene im gesamten Dokument konsistent ist. Hier kommen Stile ins Spiel. Stile sind Ihr bester Freund. Verwenden Sie so viele Absatz- und Zeichenstile wie möglich. Je effizienter Sie damit umgehen, desto einfacher ist es, sicherzustellen, dass alles konsistent ist.

04. Erstellen Sie ein ausgewogenes Layout

Beispiel für redaktionelle Layouts

Verwenden Sie Bilder, um Text zu versetzen, damit die Überschriften nicht ausgerichtet werden

Denken Sie an die Balance zwischen Bild und Text in Ihrem Layout. Es kann eine gute Idee sein, Bilder zu verwenden, um größere Textblöcke in verdauliche Blöcke zu zerlegen, damit sie leichter zu lesen und zu absorbieren sind. Durch die visuelle Darstellung wird die Seite auch interessanter.

Verwendung des Farbabtastwerkzeugs in Photoshop

Idealerweise möchten Sie sicherstellen, dass die Überschriften nicht ineinander stoßen. In einem zweispaltigen Layout möchten Sie beispielsweise nicht, dass beide Spalten in derselben Zeile beginnen (oben links). Fügen Sie Bilder hinzu, um die Spalten zu versetzen (oben rechts), oder verwenden Sie die Funktion Span Columns, um eine Überschrift zu erstellen, die über beide Textspalten verläuft.

05. Bildschirme nicht vergessen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass gedruckte Artikel online als PDF-Dateien angezeigt werden. Daher müssen Sie dies möglicherweise auch in Ihrem Design berücksichtigen. Wenn Sie ein redaktionelles Stück für den Druck entwerfen, stellen Sie sicher, dass es auf einem Bildschirm lesbar ist.

PDFs enthalten häufig Live-Hyperlinks. Überprüfen Sie daher, ob alle funktionieren. Erwägen Sie auch die Verwendung von Links in Ihrem Inhaltsverzeichnis, damit die Leser schnell zu dem gewünschten Kapitel oder Abschnitt springen können.

wie man ein Buchillustrator ist

06. Wählen Sie die Schriftarten sorgfältig aus

Infografik für Schriftarten

Diese Infografik vergleicht Serifen- und serifenlose Schriftarten (klicken, um das vollständige Bild zu sehen)

Ihre Entscheidung, welche Schriftarten verwendet werden sollen, sollte davon abhängen, wo die meisten Leser das Editorial sehen. Viele Leute argumentieren, dass Serifenschriftarten am besten für große Textblöcke im Druck geeignet sind, während serifenlose Schriftarten für große Textblöcke auf dem Bildschirm besser geeignet sind.

Wenn es also von den meisten Menschen als PDF auf einem Bildschirm angezeigt wird, sollten Sie sich für eine serifenlose Schrift entscheiden. Wenn Sie mehr über die Gründe für diese Theorie erfahren möchten, finden Sie hier und hier großartige Artikel Hier . Um eine großartige Schriftart aus einer der beiden Kategorien zu finden, besuchen Sie unsere beste kostenlose Schriftarten für Designer Post.

Weiterlesen: