So erstellen Sie digitale Freilichtbilder

Eine Freiluftszene
Gehen Sie ins Freie, um großartige Kunst zu schaffen (Bildnachweis: Mike Mc Cain)

Es gibt heutzutage so viele großartige Möglichkeiten, Kunst zu lernen und zu üben. Wenn es darum geht, Licht, Farbe und Wert zu studieren, habe ich keinen Ersatz dafür gefunden Malerei im Freien - was nur 'Malen im Freien' bedeutet. Jedes Mal, wenn ich zum Malen ausgehe, lerne ich etwas Neues.

Freilichtmalerei klingt vielleicht nicht viel anders als eine Fotostudie. Doch auch die beste Kameras Erfassen Sie nicht viel von der Farbe und dem Wert, die unsere Augen wahrnehmen können. Es ist auch eine gute Ausrede, den Schreibtisch zu verlassen und ins Freie zu gehen: Zeit in der Natur zu verbringen, kann Stress und Angst reduzieren.

Ich arbeite in Procreate auf einem iPad Pro, aber Sie können mit allem malen (siehe unsere Liste von iPad Apps für Designer ). Natürlich sind traditionelle Medien fantastisch, und Sie können eine noch tiefere Disziplin und Wertschätzung für Farbtemperaturen fördern, indem Sie mit Ölen oder Aquarellen arbeiten. Es gibt auch viele Tablet-PC-Optionen wie das Surface, und ich habe sogar einige unglaubliche Studien gesehen, die nur durch Fingermalen auf einem Smartphone mit Procreate durchgeführt wurden.

Also, egal welches Werkzeug Sie wählen - wenn das Wetter das nächste Mal schön ist, gehen Sie nach draußen und malen Sie. So holen Sie das Beste aus Ihrem Outdoor-Erlebnis heraus.

01. Bevor Sie beginnen: eine Checkliste

Eine Checkliste der Dinge, die Sie brauchen

Stellen Sie sicher, dass Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet sind(Bildnachweis: Mike McCain)

Folgendes sollte auf Ihrer Outdoor-Abenteuer-Packliste stehen, beginnend mit Ihrem iPad oder anderen Kunstmaterialien, Wasser, Snacks, Jacke und einem Hut, falls sich das Wetter ändern könnte, Kamera (oder Telefon). Stellen Sie sich eine Schutzhülle für Ihr iPad oder Tablet vor. Wenn Sie sich Sorgen über eine Beschädigung Ihres Geräts machen, werden Sie nur vom Malen abgelenkt.

Ich bringe auch gerne ein Stativ mit (Google 'Caddy Buddy' für eine iPad-Stativhalterung). Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie das Badezimmer benutzen, bevor Sie beginnen. Ernsthaft!

02. Wie Sie Ihren Platz auswählen

Wählen Sie den richtigen Ort

Wählen Sie eine Szene, die für Sie funktioniert(Bildnachweis: Mike McCain)

Du brauchst keine epische Aussicht zu finden - ich hatte eine tolle Zeit, nur im Hinterhof meiner Eltern zu malen. Eine langweilige Aussicht für die Fotografie kann immer noch gut zum Malen sein. Normalerweise beginne ich ein bis zwei Stunden nach Sonnenaufgang, damit sich das Licht nicht zu schnell ändert, aber es ist immer noch dramatischer als mittags. Sonnig und bewölkt sind unterschiedlich, aber gleichermaßen gültig. Vermeiden Sie windige Tage, wenn zu viele Wolken am Himmel sind!

Suchen Sie vor Ort nach einem Platz, der einige Stunden lang im Schatten liegt. Es muss Ihnen auch eine kontrastreiche Ansicht bieten, visuelles Interesse haben und eine gute Trennung von Vorder-, Mittel- und Hintergrund aufweisen. Der Ort sollte Sie in irgendeiner Weise begeistern und steht den Menschen nicht zu sehr im Weg. Passanten möchten manchmal einen Blick darauf werfen und Fragen stellen, was ablenken kann, wenn Sie sich tief im Malmodus befinden.

Auf welcher Art von Papier werden Plakate gedruckt?

03. Beobachten und dann blockieren

Eine Szene mit nicht zu viel zum Malen

Suchen Sie sich keinen Ort aus, an dem zu viel los ist(Bildnachweis: Mike McCain)

Denken und lernen Sie, bevor Sie malen. Rahmen Sie die Szene mit Ihren Händen ein. Versuchen Sie nicht, zu viel einzubeziehen - konzentrieren Sie sich auf das, worüber Sie visuell am meisten begeistert sind. Hier genieße ich die Fensteransicht des beleuchteten Turms, der durch die schattige Mittelwand der Bäume späht, während der Bankmann im Sonnenlicht einen starken sekundären Fokus bietet. Bevor ich anfange, mache ich ein Bild, damit ich später auf diese Beleuchtung zurückgreifen kann.

Ich schaue, um die Szene in Formen zu vereinfachen und sie zu blockieren. Wenn ich digital arbeite, kann ich es mir leisten, Elemente auf meinem Weg einfach zu bewegen. Das ist nicht schön, aber ich arbeite nur daran, Farben und Formen schnell zu verbessern.

04. Ergreifen Sie Maßnahmen, um eine Szene zu vereinfachen

Eine in einfache Blöcke zerlegte Szene

Denken Sie daran, die Szene zu interpretieren, nicht zu kopieren(Bildnachweis: Mike McCain)

Sie sind nicht hier, um aufzuzeichnen, was Sie sehen, sondern um es zu interpretieren. Sie entscheiden, was Sie ändern, was Sie hervorheben und was Sie weglassen möchten. Vergleichen Sie mein Block-In mit dem Originalfoto. Sie werden sehen, wo ich Teile der Komposition angepasst, Laubbereiche ignoriert habe, um eine klarere Sicht auf den Turm zu erhalten, und die Beziehungen zu Formen vereinfacht, wo immer dies möglich ist. Ich entwerfe aus Beobachtung und nehme nicht blind auf.

Jetzt verfeinere ich Formen und füge Texturinformationen hinzu. Ich versuche, all dieses Laub in etwas zu abstrahieren, das sowohl kommunikativ als auch grafisch ansprechend ist. Denken Sie daran, dass alles in der Natur entweder ein Zylinder, eine Kugel oder ein Würfel ist. Wenn Sie untersuchen, wie die Beleuchtung dieser primitiven Formen funktioniert, können Sie dies auf alles extrapolieren.

05. Verfolge nicht das Licht

Eine Szene, die gut genug zum Malen beleuchtet ist

Halten Sie sich an Ihren Plan, malen Sie das Licht nicht, wenn es sich ändert(Bildnachweis: Mike McCain)

In nur einer halben Stunde hat sich die Beleuchtung erheblich verändert. Die Sonne trifft auf die Bäume im Mittelgrund und entfernt den Wertekontrast, der den Turm hervorgehoben hat. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie sich an Ihren ursprünglichen Plan halten. Wenn Sie der neuen Beleuchtung nachjagen, wird Ihr Bild inkonsistent. Stattdessen male ich basierend auf einer Kombination aus Beobachtung, Erinnerung und allgemeinem Beleuchtungswissen.

Bilder des Nordlichts in Alaska

06. Verhandlungen mit Green aufnehmen

Farbfelder von Grün

Durch Hinzufügen von Rot zu Grün werden kräftigere Töne erzeugt(Bildnachweis: Mike McCain)

Grün ist die schwierigste Farbe zum Malen. Es kann leicht in Richtung grell schwingen oder leblos erscheinen. Ich habe die Temperaturen des Grases hier bisher nicht erfasst.

Ich vereinfache Formen, füge einen kräftigeren Mittelton zwischen Schatten- und Lichtbereichen hinzu und färbe ein wenig komplementäres Rot in die Grasschicht, um deren Intensität zu verringern. Ölmaler nennen diesen Ansatz „Rotschmuggel“.

07. Beenden Sie das Rendern (gehen Sie nach Hause!)

Beenden Sie Ihr Bild zu Hause

Sie müssen das Bild nicht draußen fertigstellen(Bildnachweis: Mike McCain)

Ich beende dieses Stück jetzt zu Hause mit meinen Erinnerungen und meiner Fotoreferenz. (Wenn ich auf dem iPad arbeite, werde ich mein Foto direkt neben Procreate aufteilen.) Erfassen Sie die Essenz der Szene vor Ort - Beleuchtung, Wert, Farbe, Stimmung - und gehen Sie, wenn Sie eine Pause benötigen, und beenden Sie das Bild später. Ich kann in Rendering-Details versinken, wenn ich mir keine Sorgen über veränderte Lichtverhältnisse oder Passanten mache.

08. Fügen Sie Personen oder Lebewesen hinzu

Menschen in der Szene, um Lebendigkeit hinzuzufügen

Fügen Sie interessante Objekte wie Menschen oder Tiere hinzu(Bildnachweis: Mike McCain)

In anderen Arbeiten möchten Sie vielleicht zuerst Figuren hinzufügen, aber im Freien denke ich, dass es meistens funktioniert, die Szene zuerst zu inszenieren, bevor Menschen oder Tiere hineingelegt werden, wenn sie nicht zu viel Platz für die Komposition einnehmen. Jetzt kann ich sie als Reaktion auf die Szene platzieren. Ich persönlich füge immer gerne Menschen oder gebietsgerechte Fauna hinzu, auch wenn ich es nicht direkt beobachtet habe. Dies erhöht die Lebendigkeit.

09. Malen Sie bei sanfter Beleuchtung

Fügen Sie Lichtschichten hinzu

Verwenden Sie Color Dodge-Ebenen, um Intensität zu erzeugen(Bildnachweis: Mike McCain)

Ich versuche, 'flach' zu malen, bis ich mit der Konstruktion und dem Rendering des Gemäldes zufrieden bin. Jetzt male ich mit einem weichen Rundpinsel Bereiche mit getöntem Licht und Schatten auf eine Überlagerungsebene, um schnell diffuses und reflektiertes Licht vorzuschlagen. Ich füge auch Color Dodge-Ebenen hinzu, um Bereiche mit direktem Licht zu intensivieren, und schließlich eine Screen- (oder Additive-) Ebene, um einige der hellsten Punkte selektiv auszublenden.

Ich mag es auch, am Ende etwas mehr naturalistische Akzente zu setzen, damit sich ein Stück nicht zu steif anfühlt. Ich verwische selektiv einige Kanten und Texturbereiche, damit nicht alles zu gleichmäßig scharf oder detailliert ist. Ich blende einige Bereiche mit dem in Procreate integrierten Feuchtpinsel aus.

10. Farben anpassen und fertig!

Farbangepasstes Bild

Photoshop eignet sich besser für Farbanpassungen(Bildnachweis: Mike McCain)

Ich liebe Procreate, aber Photoshop hat viel bessere Farbanpassungswerkzeuge. Ich finde auch, dass meine Dunkelheiten weniger reich sind als auf dem iPad. Ich brauche also fünf Minuten, um sie in Photoshop anzupassen, bevor ich etwas als erledigt bezeichne. Hier wärme ich das Bild nur leicht, mildere das Gras etwas mehr ab und vertiefe meine Schwarztöne mit Magenta mithilfe einer Ebene zur selektiven Farbanpassung. Getan!

Dieser Artikel wurde ursprünglich in Ausgabe 170 von veröffentlicht ImagineFX , das weltweit meistverkaufte Magazin für Digitalkünstler. Kaufen Ausgabe 170 oder Abonnieren Sie ImagineFX .

Weiterlesen: