So erstellen Sie Ihren eigenen Star Wars-Film

Seite 1 von 2: Seite 1

Versus: The Way to Shadow, den Sie oben sehen können, ist ein 41-minütiger Star Wars-Fanfilm, der von mir, Nicolas Santini, und mir für alle VFX verantwortlich war.

Der Film enthält 415 VFX-Aufnahmen, von denen 77 verschoben werden mussten. Für komplexe Aufnahmen habe ich Marker am Set installiert (helle Tischtennisbälle).

  • Verpassen Sie nicht unser limitiertes Star Wars Art-Buch - finden Sie heraus, wie es geht Sichern Sie Ihre Kopie hier .
  • Was ist dein Lieblings-VFX-Film? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und Sie könnten ein Abonnement für das 3D World Magazin gewinnen!

Hier stellt die Platzierung von Trackern einen auf dem Boden liegenden Klonkörper dar



Hier stellt die Platzierung von Trackern einen auf dem Boden liegenden Klonkörper dar

Nur zwei Aufnahmen waren unmöglich zu bewegen, da der Schauspieler den gesamten Rahmen abdeckte und zu viel Bewegungsunschärfe aufwies.

Um dies zu beheben, wurde der Schauspieler rotoskopiert (danke an Ben McEwan für seine Hilfe bei diesen Aufnahmen) und der Hintergrund durch einen digitalen ersetzt. Am Set konnte ich einige Elemente erfassen, die in der Post verwendet werden sollten, um ein 270-Grad-Hintergrundvideo zu erstellen.

Dann habe ich manuell eine Kamera animiert, die versucht hat, die Bewegung der Kamera am Set anzupassen, und schließlich habe ich die Aufnahme mit CG-Elementen gefüllt. Da diese Aufnahmen mit Tonnen von Lasern voller Action waren, funktionierte es ziemlich gut.

beste 3D-Modellierungssoftware für unwirkliche Engine 4

Da wir geplant hatten, in diesem Film vollständig digital erstellte Klontruppen einzusetzen, mussten wir auf jeden Fall Motion Capture verwenden.

Iss dein Herz aus, Andy Serkis!

Iss dein Herz aus, Andy Serkis!

Zuerst habe ich den Rotationsprozess verwendet, basierend auf Videos, Vorder- und Seitenansichten der Schauspieler. Ich habe die Rigs mit Keyframes versehen, um sie an die Quellen anzupassen. Das schreckliche Ergebnis dieses Prozesses ist bereits im ersten Teaser des Films zu sehen.

Nachdem ich nach Lösungen gesucht hatte, entdeckte ich das Konzept der videobasierten Bewegungserfassung und begann dann mit der langen Testphase… und plötzlich hatten wir eines Tages einen Animationstest, der endlich funktionierte!

Wir haben 317 Animationen mit vier Mini-DV-Kameras aufgenommen. Ich habe die Bewegung jedes Klontruppen gespielt, und jede Sitzung entsprach ungefähr einer Schießstunde.

Die Hauptfigur Darius ist ein Jedi auf der Flucht

Die Hauptfigur Darius ist ein Jedi auf der Flucht

Wir platzierten die Kameras an den Ecken eines 30 m² großen Raums, jeweils mit blauen LED-Lichtern, und die Tracker wurden mit reflektierendem Klebeband abgedeckt. Auf diese Weise konnten wir im Video deutlich hellblaue Punkte erkennen, um den Tracking-Prozess zu vereinfachen.

ist iPhone 11 größer als iPhone 8 Plus

Der Verfolgungsprozess jedes Trackers war die längste und mühsamste Aufgabe während der gesamten Erfahrung.

Als diese Phase dankenswerterweise abgeschlossen war, exportierte ich animierte 3D-Punktwolken in eine externe 3D-Software und verknüpfte die Clone Trooper Rig Controller mit diesen spezifischen Punkten.

Nächste Seite: Animation, Rendering und Compositing ...

Gewinnen Sie ein Abonnement für 3D World!

Was ist dein Lieblings-VFX-Film? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und Sie könnten ein Abonnement für das 3D World Magazin gewinnen!

  • 1
  • zwei

Aktuelle Seite: Seite 1

Nächste Seite Seite 2