Wie man einen Bären in 5 einfachen Schritten zeichnet

Wie man einen Bären zeichnet: Letzte Bärenzeichnung
(Bildnachweis: Brynn Metheney)

Müssen Sie lernen, wie man einen Bären zeichnet? Du bist am richtigen Ort. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung unterteilt den Prozess in einfache Abschnitte, um die Arbeit zu vereinfachen. Das Erlernen des Zeichnens anatomisch korrekter, realistisch aussehender Tiere - einschließlich Bären - kann viele Inspirationen liefern, die in Ihr Kunstwerk integriert werden können. Selbst wenn Sie gerade keinen Bären zeichnen müssen, gibt es hier viel zu lernen.

Weitere einfach zu befolgende Tutorials finden Sie in unserer Zusammenfassung der Artikel mit Anleitungen zu wie man Tiere zeichnet .

In diesem Tutorial arbeiten wir zunächst schnell und verwenden breite, leichte Bleistiftmarkierungen, um die Geste des Tieres zu finden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie aus dem Leben zeichnen, in dem sich Tiere beim Zeichnen bewegen. Also, hol deine beste Stifte bereit, wie wir in fünf einfachen Schritten zeigen, wie man einen Bären zeichnet.



01. Beginnen Sie mit einer Lichtskizze

beste Laptops für die Fotobearbeitung 2017
(Bild: Brynn Metheney)

Beginnen Sie mit einer leichten Skizze. Wir möchten noch keine durchgezogenen Markierungen oder fetten Linien machen. In diesem Stadium finden wir nur die Formen der Tierform. Halten Sie Ihren Arm locker und bewegen Sie sich schnell - dies ist die unordentliche Phase! Es ist eine gute Idee, diese anfängliche Skizze in ein Drahtskelett und Grundformen zu zerlegen, um zu beginnen. Dies ist die Grundlage Ihres Studiums.

02. Durch Formulare zeichnen

(Bild: Brynn Metheney)

Fange an, meine Zeichnung aufzubauen. In diesem Schritt möchten wir Formen durchziehen - das heißt, Sie sollten sich keine Sorgen machen, dass verschiedene Körperteile sich gegenseitig bedecken, sondern so tun, als würden Sie sie durchschauen. Auf diese Weise bleibt die Zeichenflüssigkeit erhalten und Sie wissen, wo sich Formulare im Raum überlappen. Suchen Sie nach Orientierungspunkten am Skelett wie dem Schulterblatt und den Kniescheiben, um die Anatomie des Tieres zu lokalisieren, während es sich auf dem Papier entwickelt. Bauen Sie die Form mit sich wiederholenden, fließenden Strichen auf, um die Zeichnung in Bewegung zu halten.

03. Finde die Muskelgruppen

(Bild: Brynn Metheney)

Der nächste Schritt besteht darin, eine Vielzahl verschiedener Muskelgruppen zu lokalisieren, die sowohl auf früheren Studien als auch auf dem Gedächtnis basieren. Sie möchten jedoch sicherstellen, dass Sie Ihr Thema wirklich betrachten, um keine Annahmen zu treffen und zu verpassen, was tatsächlich vor Ihnen liegt. Das Lokalisieren der Gelenke und der Hauptmuskelgruppen kann später beim Platzieren und Rendern des Pelzes helfen. In diesem Schritt kann es hilfreich sein, Erfahrung im Zeichnen von Tieren aus dem wirklichen Leben zu haben.

04. Form und Wert einführen

(Bild: Brynn Metheney)

Nachdem Sie eine solide Blaupause erstellt haben, können Sie einige schnelle Werte hinzufügen. In diesem Beispiel befindet sich eine imaginäre Lichtquelle über dem Bären. In dieser Phase sind weichere Kabel nützlich. Verwenden Sie ein B oder ein weicheres, um diese Linien zu zeichnen und die Formen der Muskelgruppen zu verfeinern.

05. Details ausarbeiten

(Bild: Brynn Metheney)

Jetzt ist es Zeit, hier und da ein paar Details vorzuschlagen. Wenn es um das Hinzufügen von Fell geht, tun Sie dies in Bezug auf die Position der Muskelgruppen, um zu verhindern, dass das Tier flach aussieht. Jedes Tier hat unterschiedliche Proportionen und kleine Details, die diese Art einzigartig machen, und jede Art hat einzigartige Individuen. Es ist wichtig, aufmerksam zu sein und wirklich zu sehen, was da ist. Fügen Sie in diesem Schritt Markierungen oder andere unterscheidende Texturen oder Merkmale hinzu.

Joey Bada $$ - unorthodox

Zum Thema passende Artikel: