So erhalten Sie einen Designjob: 7 Expertentipps

Die Kreativbranche ist bekanntermaßen wettbewerbsfähig, und Ihr erster Designjob kann sich wie ein Minenfeld anfühlen. In diesem Beitrag bieten wir einige Top-Tipps, die Sie befolgen können, um Ihren Fuß in die Tür zu bekommen.

Ziel dieses Artikels ist es, Ihnen dabei zu helfen, sich mit den wichtigsten Tools zu versorgen, die Sie benötigen, um einen Job bei einer Designagentur zu finden. Während sich die Einzelheiten im Laufe der Jahre geändert haben, bleibt das Hauptprinzip bestehen: Sie müssen Ihr Talent unter Beweis stellen und die Botschaft verstärken, dass die Einstellung der Agentur zugute kommen würde. Und wenn Sie bereit sind, haben wir Tausende von Grafikdesign Jobs Ich warte nur darauf, gefüllt zu werden. Richtig, fangen wir an.

01. Verschönern Sie Ihr Portfolio

In erster Linie müssen Sie Ihre bekommen Entwurfszusammenfassung auf dem neuesten Stand. Während Sie möglicherweise Arbeiten drucken müssen, um sie zu einem Interview zu bringen, sprechen wir hier hauptsächlich digital. Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Raum nutzen, um Ihre besten Arbeiten zu präsentieren. Schlechte oder teilweise fertige Inhalte lassen Sie nur amateurhaft aussehen. Beseitigen Sie daher alle nutzlosen laufenden Arbeiten, die Sie nicht in einem guten Licht erscheinen lassen.



Es ist eine knifflige Angelegenheit, ein Portfolio an Arbeiten zu erstellen, das Sie vor Beginn Ihrer Karriere zeigen können. Ratschläge hierzu finden Sie in unserem Artikel über So bauen Sie Ihr Design-Portfolio auf .

02. Kreativ vernetzen

Netzwerkbild, Mann, der mit jemand anderem spricht

Die Vernetzung sowohl online als auch im realen Leben ist unerlässlich

Die Idee des Networking mag Sie nicht mit Freude erfüllen, aber es ist eine wichtige Möglichkeit, Ihren Namen und Ihre Fähigkeiten bekannt zu machen. Social Media hat es viel einfacher gemacht, sich online zu vernetzen, aber Sie müssen klug sein, wie Sie es verwenden. Beginnen Sie, indem Sie diesen folgen goldene Regeln für Social Media .

Wenn Sie soziale Links in Ihre Website aufnehmen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie diese Kanäle professionell halten. Sei du selbst, aber fichte die Dinge ein wenig auf und konzentriere dich auf deine Arbeit oder Branchendiskussionen. Du willst als Mensch rüberkommen, aber es ist nicht nötig, deine Seele zu entblößen.

Natürlich müssen Sie gelegentlich auch persönlich Verbindungen herstellen. Wir haben einen ganzen Artikel dazu: wie man erfolgreich vernetzt .

03. Nutzen Sie Ihre Kreativität

Lego Lebenslauf

wie man Ölmalpinsel reinigt
Welchen Kandidaten würden Sie interviewen: einen, der einen Klartext-Lebenslauf gesendet hat, oder den oben genannten?

Sie müssen die Arbeitssuche und die Bewerbung als eigenständige Entwurfsaufgabe behandeln. Zeigen Sie, dass Sie das sind, was Sie darstellen möchten: Kreativität. Schauen Sie sich zur Inspiration unsere Zusammenfassung der meisten an kreative Lebensläufe herum oder unser Artikel über inspirierte Ideen für Eigenwerbung . Alle hier gezeigten Beispiele zeigen Zeiten, in denen Designer wirklich über den Tellerrand hinaus gedacht haben, um sich abzuheben.

Lassen Sie Ihre besonderen Fähigkeiten das steuern, was Sie produzieren. Wenn Sie Grafikdesigner sind, machen Sie etwas so visuell wie möglich. Wenn Sie Illustrator sind, nehmen Sie Bleistift und Papier und verwandeln Sie es in etwas, das Ihren Stil repräsentiert. Erfahren in Bewegungsgrafiken? Machen Sie sich an die Herstellung der perfektes Showreel das beschreibt Ihre Fähigkeiten sowie Ihre visuelle Erfahrung.

Dies ist Ihre Chance, die beiden wunderbar verwöhnenden Welten der Kreativität und des Narzissmus zu verbinden. Also los!

04. Verwenden Sie Portfolio-Websites

Behance Seite

Holen Sie sich Ihre Arbeit auf Websites wie Behance und verknüpfen Sie sie mit Ihrem eigenen Blog oder Online-Portfolio

Behance, DeviantArt, Dribbble und Cargo sind großartige Tools, um Ihre Arbeit dort herauszubringen. Das Hochladen einiger Bilder auf diese Websites ist jedoch keine Garantie dafür, dass sich jemand sie ansieht. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihre Uploads auch mit unterstützenden Posts in Ihrem persönlichen Blog und / oder online abgleichen Design-Portfolio .

Es ist gut, im Internet aktiv zu sein und eine Reihe von Kanälen zu verwenden, um Ihre Botschaft zu verbreiten - schließlich wissen Sie nie, woher Ihre nächste Gelegenheit kommen könnte. Dies hat jedoch einige Einschränkungen. Priorisieren Sie Quantität nicht vor Qualität. Und zweitens stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht darauf konzentrieren, Ihre Botschaft auf Kosten der Schaffung großartiger Arbeit zu teilen.

05. Erfahrung sammeln

Viele Leute finden, dass bezahlte Designpraktika eine großartige Möglichkeit sind, einen Fuß in die Branche zu bekommen. Wenn Sie sich einen guten schnappen, können das, was Sie lernen und die Verbindungen, die Sie herstellen, von unschätzbarem Wert sein. Der Trick besteht natürlich darin, daraus einen längerfristigen Auftritt zu machen - und werfen Sie dafür einen Blick auf unseren Artikel über wie man ein Designpraktikum in einen Job verwandelt .

Ein etwas kontroverser Ansatz ist das Angebot, über Freiwilligenarbeit kostenlos zu arbeiten. Während viele Designer ihre Dienstleistungen aus der Güte ihres Herzens anbieten (und um etwas in ihr Portfolio aufzunehmen), raten wir hier zur Vorsicht. Kostenloses Arbeiten hat nachteilige Auswirkungen auf die gesamte Branche. Denken Sie also nach, bevor Sie sich anmelden.

06. Bereite dein Interview vor

Skizzenbuch, Mann mit Skizzenbuch

Sie haben Ihr Portfolio bereits gesehen, bringen Sie also etwas anderes mit, um es Ihren Interviewern zu zeigen. Vielleicht ein Skizzenbuch?

So. Sie haben Ihre Online-Präsenz aufgeräumt, ein geschmackvolles und dennoch auffälliges Design-Portfolio erstellt und einen Job gefunden, den Sie lieben würden. Sie haben sich beworben, den Anruf erhalten und möchten, dass Sie an einem Vorstellungsgespräch teilnehmen. Es ist Showtime.

Wenn es einen Rat gibt, den wir an dieser Stelle geben würden, ist es, Sie selbst zu sein. Das gilt für das, was Sie tragen sollten. Die Mehrheit der Agenturen erwartet von ihren Mitarbeitern keine formelle Geschäftskleidung - Anzüge, Jacken usw. - und Sie sollten dies auch nicht tun. Trotzdem ist es immer noch ein Interview, also wollen sie dich nicht in deinen ramponierten Turnschuhen und zerrissenen Jeans sehen. Schauen Sie einfach so gut wie möglich aus und behalten Sie einen Hinweis auf Ihre Persönlichkeit, wie Sie sich präsentieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch ein anständiges Material für den Tag vorbereiten. Der Interviewer hat Ihr Portfolio bereits gesehen, aber hier ist Ihre Chance, dem, was Sie ihnen bereits gezeigt haben, etwas Gewicht zu verleihen. Agenturen präsentieren Ihnen häufig gerne einen Auftrag, an dem Sie vor dem Interview arbeiten können. Wenn das nicht der Fall ist, dann tu etwas Nettes, das du mit ihnen verlassen kannst. Wenn Sie es mit der Marke der Agentur in Verbindung bringen können und es Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellt, sind Sie ein Gewinner.

Weitere Tipps zum Interview finden Sie in unserem Beitrag unter Tipps für den Erfolg von Designinterviews .

07. Gehen Sie die Extrameile

Das Befolgen dieses Ratschlags allein wird sicherlich einen guten Weg auf diesem langen und kurvenreichen Weg finden, um sich einen Karriereweg zu bahnen, aber es könnte Ihnen nicht ganz einen Job verschaffen. Die zusätzlichen 10 Prozent, die Ihnen den perfekten Job bringen, liegen bei Ihnen.

Denken Sie an die Art von Person, nach der Sie suchen würden, wenn Sie in den Schuhen Ihres Interviewers wären: eine leidenschaftliche, vielseitige, aufgeregte, selbstmotivierte Person, die als Teil eines Teams arbeiten kann und bereit ist, diese Extrameile zu gehen, um dies zu erreichen Ergebnisse der realen Welt. Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Interviewer viele Leute für nur eine Rolle in Betracht gezogen hat, also müssen Sie auffallen. In diesem Sinne haben Sie keine Angst davor, die Dinge ein wenig durcheinander zu bringen und Ihre Komfortzone zu verlassen.

Weiterlesen: