So erstellen Sie ein Tutorial-Video

Tutorials sind eine großartige Möglichkeit, ein Publikum in Ihrem Blog aufzubauen. Aber es gibt heutzutage so viele Blogger, die diese Art von Inhalten anbieten, dass es schwierig erscheint, sich von der Masse abzuheben. Außerdem muss man gut schreiben können - und es genießen. Wenn Sie eher visuell sind, können Sie versuchen, Screencasts aufzuzeichnen. Video-Tutorials sind hervorragende Lernmethoden, da Sie den Prozess Schritt für Schritt verfolgen können, während der Tutor ihn erklärt. Und es ist ganz einfach zu erstellen, wenn Sie einige einfache Regeln befolgen.

In diesem Beitrag werde ich einige Tipps geben, mit denen Sie solide und wertvolle Video-Tutorials erstellen können.

Kann ich mein Handy als Zeichentablett verwenden?

01. Holen Sie sich ein Mikrofon

Machen Sie ein Tutorial-Video: Holen Sie sich ein Mikrofon



Sie können ein anständiges USB-Mikrofon wie das Blue Yeti für unter 100 US-Dollar kaufen

Sie denken vielleicht, dass das eingebaute Mikrofon Ihres Computers den Trick macht, aber wenn Sie Screencasts regelmäßig aufnehmen möchten, ist es eine gute Idee, ein wenig Geld in ein USB-Mikrofon zu stecken. Ich habe meinen ersten Screencast mit dem eingebauten Mikrofon meines MacBook aufgenommen. Infolgedessen wurde der Ton gedämpft. Seitdem nehme ich mit einem USB-Mikrofon auf und das Ergebnis ist viel besser.

Wenn Sie ein echter Kontrollfreak sind, können Sie das Mikrofon mit einem Pop-Filter vervollständigen, der das Knallen und Zischen der Stimme verringert. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht viel ausgeben müssen, um Geräte von höchster Qualität zu erhalten: Sie können gute USB-Mikrofone wie das Blue Microphones Yeti für unter 100 US-Dollar finden.

02. Wählen Sie Ihre Screencasting-Software

Anschließend müssen Sie die Software auswählen, mit der Sie Ihre Screencasts aufzeichnen können. Es ist schwierig herauszufinden, welche man auswählen soll, da es viele davon gibt. Ich empfehle Screenflow wenn Sie einen Mac verwenden, und Camtasia wenn Sie Windows ausführen. Mit diesen beiden erstklassigen Tools können Sie natürlich aufzeichnen, was auf dem Bildschirm passiert, und Ihre Kommentare, aber sie können auch großartige Bearbeitungen vornehmen.

Dieses Paar ist die beliebteste Screencasting-Software, muss jedoch bezahlt werden. Wenn Sie nach einem kostenlosen suchen, können Sie nach CamStudio für PC oder QuickTime suchen, das in Mac OS X enthalten ist.

03. Schreiben Sie einen Plan

Vergessen Sie nicht das Ziel Ihres Videos: Ihrem Publikum zu helfen. Schreiben Sie den Plan Ihres Tutorials auf, auch wenn Sie die Vorgehensweise kennen, die Sie aus jedem denkbaren Blickwinkel erklären werden. Erstens hilft es Ihnen, konzentriert und klar zu bleiben: Es gibt nichts Schlimmeres als einen verwirrten Screencast. Wenn Sie es dann aufschreiben, können Sie über alle möglichen Details und Tipps nachdenken, die Sie hinzufügen können, und Ihren Screencast erschöpfend und wertvoll machen.

04. Wählen Sie gute Beispiele

Machen Sie ein Tutorial-Video: Wählen Sie gute Beispiele

Was bedeutet Schwarz und Weiß in der Kunst?
Der französische Designer Serge Ramelli hat zwei atemberaubende Bilder für diesen Tutorial-Screencast ausgewählt

Nachdem Sie gute Ausrüstung gesammelt haben, ist es Zeit, darüber nachzudenken, worüber Sie sprechen werden. Angenommen, Sie möchten erklären, wie Sie mit Photoshop ein Foto erstellen (wie in) dieses Tutorial vom französischen Designer Serge Ramelli). Wählen Sie kein langweiliges Bild, bei dem es keine Herausforderung gibt. Machen Sie ein kompliziertes und schönes Foto. Ihr Screencast lässt sich leichter bewerben, wenn das Ergebnis schön ist: Er zieht Zuschauer an und zeigt gleichzeitig Ihre Fähigkeiten.

05. Probe vor der Aufnahme

Dieser Rat folgt dem vorherigen. Um Probleme zu vermeiden, proben Sie Ihr Tutorial, bevor Sie es tatsächlich aufnehmen. Wenn während der Aufnahme ein Fenster auftaucht, von dem Sie nicht erwartet haben, dass es auftaucht, werden Sie wahrscheinlich verwirrt klingen. Die gleiche Regel gilt, wenn Sie eine Prozedur in einer bestimmten Software zeigen: Sie müssen in der Lage sein, Ihrem Publikum jedes mögliche Detail der von Ihnen gezeigten Technik zu erklären. Wenn Sie also studieren und sich Notizen machen, wird jede mentale Blockade während der Aufnahme verhindert.

06. Bereiten Sie einen neutralen Arbeitsbereich vor

Erstellen Sie ein Tutorial-Video: Bereiten Sie einen neutralen Arbeitsbereich vor

Beseitigen Sie die Unordnung auf Ihrem Desktop - und dazu gehört auch jedes zwielichtige Hintergrundbild

Sie mögen Ihr SpongeBob SquarePants-Hintergrundbild wirklich mögen, aber seien wir ehrlich: Niemand möchte es sehen, während er versucht, herauszufinden, wie man in Photoshop etwas Kluges macht. Die gleiche Regel gilt für das Chaos auf Ihrem Desktop. Denken Sie also daran, all dies zu bereinigen, bevor Sie Ihren Screencast starten.

Sie können sogar eine Benutzersitzung erstellen, die Ihrer Screencast-Arbeit gewidmet ist (und diese sauber halten). Vergessen Sie auch nicht, dass Screenflow das Durcheinander Ihres Desktops mit einem einfachen Klick verbergen kann. Last but not least können einige Fokusanwendungen wie Concentrate so konfiguriert werden, dass sie Ihre Hintergrundbilder ändern, Anwendungen starten und beenden, wenn Sie eine neue Aufgabe starten, Ihre Skype- oder Zielsitzung trennen.

07. Ziele bekannt geben und Ergebnisse zeigen

Unabhängig davon, ob Sie ein schriftliches oder ein videobasiertes Tutorial erstellen, ist es immer eine gute Idee, das Endergebnis zu zeigen und die Ziele des Tutorials direkt in der Einführung zu erläutern. Dies hilft Ihrem Publikum zu verstehen, wovon Sie sprechen, und begeistert es für das Tutorial. Es ist auch schön, das Gleiche als Fazit zu tun: Sie werden zeigen, dass Sie alles erreicht haben, was Sie versprochen haben.

08. Erklären Sie mögliche Fehler

Sie haben auch irgendwann Ihr Debüt gegeben und beim Lernen Fehler gemacht. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass jemand in Ihrem Publikum auf dieselben Probleme stößt. Nehmen Sie sich Zeit, um sie zu analysieren und zu erklären, wie Sie sie überwinden können. Es ist immer eine gute Idee, einige Fragen vorwegzunehmen. Dies wird Ihren Screencast erneut wertvoller machen und Sie werden Ihr Fachwissen in diesem speziellen Bereich aufbauen.

09. Sei du selbst

Mach ein Tutorial-Video: Sei du selbst

Chris Coyiers Video-Tutorials auf http://css-tricks.com werden von der charmanten Persönlichkeit des CSS-Gurus zum Leben erweckt

Ihr Publikum wird Ihrem Video erst am Ende folgen, wenn Sie mit einer monotonen Stimme sprechen. Aber sie werden sich leichter an dich erinnern, wenn du deinem Video eine kleine Persönlichkeit hinzufügst.

wie man Konzeptkunstfiguren zeichnet

Sie müssen kein Hofnarr sein. Die Persönlichkeit kann in Form von zusätzlichen Informationen auftreten, die Ihre Zuschauer nicht erwarten, ungewöhnliche Grafiken für Ihre Screencasts erstellen oder einfach nur ungezwungen und natürlich sprechen. Sei einfach du selbst und du wirst bald ein loyales Publikum aufbauen.

10. Postproduktion

Um sich von anderen Screencastern abzuheben, zögern Sie nicht, einen Jingle, Untertitel für zusätzliche Informationen, Zoom, Verknüpfungen usw. hinzuzufügen. Alles, was das Anzeigen einfacher und angenehmer machen kann.

Speichern Sie Ihr Video auch in guter Qualität. Unabhängig davon, ob Sie es auf YouTube, Vimeo oder einer anderen Plattform teilen, bieten alle heutzutage eine hochauflösende Anzeige. Sie können dies genauso gut nutzen und Ihrem Publikum eine gute Lernerfahrung bieten.

Wörter: Mylene Boyrie

bester Touchscreen-Laptop für Künstler

Mylene Boyrie ist ein französischer Druck- und Webdesigner. Sie arbeitete drei Jahre für Verlage und Druckagenturen und war in den letzten zwei Jahren hauptberuflich freiberuflich tätig.

Mochte dies? Lese das!

Haben Sie ein Tutorial zum Videodesign erstellt, das Sie mit der Community teilen möchten? Lassen Sie uns darüber in den Kommentaren!