Wie man den neuen Objekt-Tracker von Cinema 4D beherrscht

Die neueste Version von Cinema 4D R18 enthielt viele großartige neue Funktionen, aber ein herausragendes Merkmal für mich war die neue Objektverfolgungsfunktion. Im Gegensatz zur Bewegungsverfolgung (eingeführt in Cinema 4D R16), mit der Kamerabewegungen gelöst werden, können Sie mit der Objektverfolgung bewegte Objekte in Live-Action-Filmmaterial verfolgen.

Mit der Objektverfolgung können Sie beispielsweise 3D-Modelle an Objekten innerhalb einer Szene anbringen. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise einen Blaster auf der Rückseite eines Pickups anbringen, wenn dieser durch ein raues Gelände fährt, oder jemandem eine Maske auf das Gesicht legen, während er seinen Kopf hin und her dreht.

Dafür Cinema 4D Tutorial Ich nahm eine kleine Schüssel mit ein paar darauf gezeichneten Spuren und filmte, wie ich sie bewegte. In diesem Artikel werde ich Ihnen zeigen, wie Sie dieses Filmmaterial in Cinema 4D einbinden und die neue Objektverfolgungsfunktion verwenden, um die Schüssel zu verfolgen, während Sie die Motion Tracker-Diagrammansicht als Hilfe verwenden.



Sobald es verfolgt ist, fügen wir oben in der Schüssel eine zuvor modellierte und animierte mechanische Vorrichtung hinzu. Da der Apparat in einer anderen Datei vorhanden ist, importieren wir ihn als X-Ref in Cinema 4D.

Die Objektverfolgung ist ein sehr visueller Vorgang. Sehen Sie sich daher unbedingt das zugehörige Video-Tutorial an, um ein besseres Verständnis der Schritte zu erhalten. Sie finden das Video in Online-Tresor der 3D-Welt , zusammen mit meinen Texturdateien und Cinema 4D-Szenendateien.

am besten 2 in 1 zum Zeichnen

01. Importieren Sie das Filmmaterial

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Um eine PNG-Sequenz zu importieren, wählen Sie im Menü Motion Tracker die Option Motion Tracker. (Dadurch wird ein neues Motion Tracker-Objekt erstellt.) Klicken Sie im Attributmanager auf der Registerkarte Footage auf die Schaltfläche rechts neben dem Feld Footage, um alle Frames im Ordner Object-Tracking-Frames zu importieren. Erhöhen Sie das Resampling auf 100 Prozent - dies verbessert das Erscheinungsbild des Filmmaterials und erhöht die Tracking-Genauigkeit.

02. Richten Sie die Tracks ein

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf der Registerkarte Attribute des Motion Tracker auf die Registerkarte 2D-Tracking und dann auf die Registerkarte Manuelle Verfolgung. Zoomen Sie und schwenken Sie das Filmmaterial auf einen Rahmen, in dem sich die schwarzen Markierungen oben auf der Schüssel näher an der Kamera befinden. Strg + Klick Klicken Sie auf einen der Punkte, um Ihre erste Spur zu erstellen, die in der Liste der Benutzerspuren als Benutzer 01 angezeigt wird. Ändern Sie die Größe des inneren Felds der Spur so, dass sie genau auf die Markierung passt. Die Standardgröße des äußeren Suchfelds sollte in Ordnung sein.

03. Verfolge den ersten Track

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Drücken Sie '', um User01 in beide Richtungen zu verfolgen. Schrubben Sie die Zeitmarke vorwärts und rückwärts. Beachten Sie, dass die Spur irgendwann aufhört zu verfolgen und rot wird. Gehen Sie zum letzten guten Frame und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Tracker und wählen Sie Schlüssel an Spurposition einfügen. Dadurch wird ein neuer Keyframe für den Tracker erstellt und der Track weiter erweitert.

04. Untersuchen Sie die Diagrammansicht

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Die Motion Tracker-Diagrammansicht ist ein nützliches Fenster, das wertvolle Einblicke und Informationen bietet, während Sie Ihre Aufnahme verfolgen. Um es anzuzeigen, wählen Sie Motion Tracker-Diagrammansicht aus dem Motion Tracker-Menü. Jeder Tracker wird horizontal dargestellt. Grün steht für gute Rahmen. Gelb steht für Keyframes. Sie können auch sehen, welcher Teil Ihrer Tracks funktioniert oder nicht. In meinem Video finden Sie weitere Informationen zur Verwendung dieses Tools.

05. Erstellen Sie den Object Tracker

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

wie man das gleiche Gesicht aus verschiedenen Winkeln zeichnet
Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Im Attributmanager des Motion Trackers unter '2D-Verfolgung> Manuelle Verfolgung' Umschalt + Klick Um alle Spuren in der Benutzerspurliste auszuwählen, wählen Sie dann Objekt-Tracker aus dem Motion-Tracker-Menü. Ein neuer Objekt-Tracker wird im Objekt-Manager angezeigt. Klicken Sie auf der Registerkarte Tracker auf Ausgewählte zuweisen, um die ausgewählten Tracks dem Object Tracker zuzuweisen. Wechseln Sie zur Registerkarte 'Rekonstruktion' und klicken Sie auf '3D-Solver für Objekt ausführen'. Es kann einige Minuten dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Seien Sie also geduldig.

06. Stellen Sie die Skala ein

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Erweitern Sie nach dem Verfolgen den Objekt-Tracker, um alle hinzugefügten Benutzerfunktionen (Nullen) anzuzeigen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Object Tracker und wählen Sie im Popup-Menü 'Motion Tracker-Tags> Vektoreinschränkung'. Eine Linie für die Vektoreinschränkung wird angezeigt. Ziehen Sie jedes Ende der Linie auf die beiden Spurpunkte (wie oben gezeigt), damit sie einrasten. Ändern Sie im Attributmanager die Länge in 'Bekannt' und geben Sie den Betrag auf 3,81 cm (1,5 Zoll) ein.

07. Orientieren Sie das Objekt

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Objekt-Tracker und wählen Sie im Untermenü 'Motion-Tracker-Tags' die Option 'Planare Einschränkung', um das Tag dem Objekt-Tracker hinzuzufügen. Beachten Sie, dass im Ansichtsfenster eine dreieckige Form angezeigt wird. Ziehen Sie jeden Scheitelpunkt des Dreiecks auf eine separate Markierung, wie im Bild gezeigt. Dadurch wird die obere Ebene der Schüssel definiert. Stellen Sie als Nächstes die Achse der Vektoreinschränkung auf Y ein. Dadurch wird der Objekt-Tracker korrekt an der Oberseite der Schüssel ausgerichtet.

08. Fügen Sie den Apparat hinzu

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

wie man ein Facebook-Album privat macht
Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Erstellen Sie eine Null, nennen Sie sie ObjectNull und machen Sie sie zu einem untergeordneten Objekt des Object Tracker. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und fügen Sie im Untermenü 'Zeichen-Tags' ein Constraint-Tag hinzu. Setzen Sie den Typ auf PSR und ziehen Sie auf der Registerkarte PSR den Objekt-Tracker in das Feld Ziel, um die Null an den Objekt-Tracker zu kleben.

Die Erfindung ist in einer separaten Datei vorhanden, daher fügen wir sie als XRef hinzu. Wählen Sie im Menü 'Erstellen' unter XRef die Option 'XRef hinzufügen' und wählen Sie 'Contraption.c4d'.

wie man ein Foto in Photoshop weich macht

09. Ordnen Sie die Erfindung

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Machen Sie den Apparat XRef zu einem untergeordneten Element von ObjectNull und setzen Sie auf der Registerkarte 'Koordinaten' die X-, Y- und Z-Koordinaten auf Null, um sie auf der Schüssel zu zentrieren, und ihre H-, P- und B-Rotationen auf 0, um ihre Ausrichtung korrekt auszurichten. Die Animation des Geräts wurde in das XRef integriert. Scrubben Sie durch die Frames, um eine Echtzeitvorschau des Geräts zu erhalten, während sich die Oberseite öffnet und der Mechanismus auf der Innenseite sichtbar wird.

10. Verstecken Sie den Boden

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Um den Boden der Vorrichtung mit einem Booleschen Wert zu verbergen, erstellen Sie einen Würfel, machen Sie ihn zu einem untergeordneten Element der Null und machen Sie seine Größe in jeder Dimension 6 cm. Setzen Sie als Nächstes die X- und Z-Koordinaten auf Null und die Y-Koordinate auf -3, damit die Unterseite vollständig abgedeckt wird und die Oberseite im Blick bleibt. Wählen Sie im Untermenü Erstellen / Modellieren die Option Boole und machen Sie es zu einem untergeordneten Element von ObjectNull. Machen Sie den Würfel und die Vorrichtung zu einem Kind des Booles (der Würfel sollte sich unten befinden).

11. Einpacken

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

Sie möchten ein paar Lichter (Taste und Füllung) hinzufügen, um die Beleuchtung im Originalvideo zu approximieren. Sie können auch einen Schattenfänger oben auf der Schüssel hinzufügen, um den Realismus zu verbessern. Möglicherweise möchten Sie dem Gerät auch einen Objektpuffer hinzufügen, um eine Matte für das Compositing zu generieren. Sie können sich auch mein begleitendes Video ansehen, in dem die Schritte auf diesen Seiten demonstriert werden. Verpassen Sie es nicht. Viel Glück bei Ihren eigenen Tracking-Projekten.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in veröffentlicht 3D World Magazine Ausgabe 216. Kaufen Sie es hier.

Zum Thema passende Artikel:

  • Erstellen Sie Ballontypografie in Cinema 4D
  • So erstellen Sie komplexe Netze in Cinema 4D
  • So erstellen Sie Neon-Typografie in Cinema 4D