So verwenden Sie Blattgold in Ihrer Multimedia-Kunst

Lernen wie man zeichnet mit gemischten Medien ist nicht einfach. Das Experimentieren und Kombinieren verschiedener Materialien für originelle Kunst mit gemischten Medien kann sich jedoch als äußerst lohnend erweisen (ganz zu schweigen vom Spaß). In diesem Tutorial werde ich ein Stück erstellen, das von The NeverEnding Story mit dem Geist des Goldenen Zeitalters inspiriert ist. Sie können das endgültige Kunstwerk unten sehen. Ich werde hauptsächlich Graphit verwenden, damit Sie einige Schlüssel lernen Bleistiftzeichnungstechniken , aber ich zeige Ihnen auch, wie Sie Blattgold auftragen, um Ihrer Arbeit eine besondere Note zu verleihen.

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bildmaterial in voller Größe anzuzeigen

Klicken Sie auf das Symbol oben rechts, um das Bildmaterial in voller Größe anzuzeigen

Die Illustratoren des Goldenen Zeitalters, die symbolistischen Maler und die Präraffaeliten haben meine Kunst beeinflusst. Es gibt eine breite Palette von Emotionen in diesen Bildern, die mit Lyrik getönt und mit Symbolik bestreut sind.



Ich arbeite seit vielen Jahren mit Graphit und Blattgold und erstelle helle Ornamente oder goldene Hintergründe. Dieser Ansatz ermöglicht es mir, trotz der zweidimensionalen Leinwand die Illusion von Tiefe zu erzeugen. Ich mag es, eine natürliche Note hinzuzufügen, die durch die Blütenblätter symbolisiert wird, die ich auf Papier befestige.

01. Beginnen Sie mit dem Skizzieren

Zeichnen mit gemischten Medien: Beginnen Sie mit dem Skizzieren

Durch das Erstellen von groben Skizzen kann ich das Bild, das ich mental aufgebaut habe, auf Papier visualisieren. Es ist ein interessanter Schritt, der die Grenzen meiner Materialien hervorhebt. Im Gegensatz dazu sind mir keine Grenzen gesetzt: Ich kann die Form, Farbe und Proportionen von Objekten ändern. Es ist jetzt Zeit, eine Idee auszuwählen und zu bestätigen, dass meine Intuition korrekt ist.

02. Betrachten Sie die Zusammensetzung

Wie man gemischte Medien zeichnet: ein Wort zur Komposition

Komposition ist eine Kunst für sich, eine Domäne, in der man mit Formen spielen und den Betrachter führen kann. Alles muss der Idee dienen. Sie müssen die Illusion des Lebens auf einer zweidimensionalen Leinwand geben. Um zu überprüfen, ob die Komposition funktioniert, verwende ich Goldfarbe, um anzuzeigen, wo das Blattgold eventuell platziert wird. Das spart später Zeit und Geld.

03. Bereiten Sie das Papier vor

So zeichnen Sie gemischte Medien: Bereiten Sie das Papier vor

Da ich eine Graphitwaschtechnik verwenden möchte, muss ich mein Blatt Papier dehnen, damit es nicht knittert. Ich tränke die Rückseite des Papiers, drehe es dann um und befestige es mit Kraftstreifen. Während des Trocknens schrumpft das Papier und nimmt seine endgültigen Abmessungen an.

04. Erstellen Sie eine detaillierte Zeichnung

So zeichnen Sie gemischte Medien: Erstellen Sie eine detaillierte Zeichnung

Mein Kunstprozess beinhaltet immer die Entwicklung einer ersten Skizze, die lose ist und es mir ermöglicht, die Komposition nach eigenem Ermessen ohne Einschränkungen zu entwickeln. Ich organisiere die Hauptelemente, und dies gibt der Szene einen Impuls, eine Bewegung. Ich benutze Bleistifte von 3H bis H.

05. Eine Atmosphäre schaffen

Zeichnen mit gemischten Medien: Atmosphäre schaffen

wie man Acrylfarben mischt

Ich schaffe eine Atmosphäre mit einer Graphitwäsche. Diese Phase hat zwei Funktionen: Sie hilft mir, mich mit dem Thema zu befassen, und definiert die helleren Bereiche der Abbildung. Ich ziehe es vor, das Weiß des Papiers in meiner Kunst beizubehalten, ähnlich wie beim Malen mit Aquarellen, und verwende daher eine spezielle Art von Aquarellgraphit.

06. Kommen Sie zum Thema

Wie man mit gemischten Medien zeichnet: Kommen Sie zum Thema

Ich beginne die Detaillierungsphase immer damit, dass ich zuerst mein Hauptthema anspreche, das ich langsam gestalte. Ich möchte, dass sich Falkor während des gesamten Malprozesses weiterentwickelt. Ich habe die Idee, dass er beim Malen lebt und mit jedem Schritt stärker wird. Ich arbeite mit Stiften, Graphitwäsche und etwas weißer Gouache, die dem Graphit einen hellblauen Ton verleiht.

07. Entwickeln Sie den zweiten Hintergrund

Zeichnen mit gemischten Medien: Entwickeln Sie den zweiten Hintergrund

Basierend auf dem Erscheinungsbild von Falkor erarbeite ich die Graustufen, die ich zum Erstellen der verschiedenen Hintergrundebenen in meinem Bild benötige. Ich beschließe, dass ich einen zweiten dunklen Hintergrund brauche, um Falkor hervorzuheben. Es gibt mir auch eine größere Palette von Nuancen, um den endgültigen Hintergrund zu entwickeln. Daran arbeite ich mit meiner Graphitwäsche.

08. Fügen Sie den dritten Hintergrund hinzu

Zeichnen mit gemischten Medien: der dritte Hintergrund

Ich gehe weiter durch die Ebenen in meinem Bild. Das letzte ist etwas seltsam, weil es den Elfenbeinturm zeigt. Ich muss die Illusion einer massiven Konstruktion schaffen, die weit weg ist. Ich benutze mehrere trockene Stifte von 5H bis 2H und eine Graphitwäsche.

09. Licht schaffen

Zeichnen mit gemischten Medien: Licht erzeugen

Für diesen Schritt verwende ich oxidiertes Blattsilber, das einen schönen wassergrünen Ton hat. Ich benutze es, um die Illusion eines umgekehrten Blitzes zu vermitteln. Ich definiere zwei kleine grüne Monde, was mir hilft, Tiefe hinzuzufügen. Diese einfachen geometrischen Formen verbessern meine Komposition.

10. Bereiten Sie die Verzierung vor

Zeichnen mit gemischten Medien: Bereiten Sie die Verzierung vor

Ich zeichne die Details der Zierfiguren ein, die mein zentrales Medaillon umgeben. Ich möchte die Bewegung begleiten, um einen eigenen Stil zu kreieren, der auch zum Hauptthema passt. Ich mag es, wenn meine Illustrationen dem Geist des Goldenen Zeitalters der Illustration entsprechen.

11. Vergolden und Kleber auftragen

Zeichnen mit gemischten Medien: Gleiten und Kleben

Jetzt, da meine arabesken dekorativen Motive vorhanden sind, trage ich jeweils eine Goldmischung auf ein Stück des Musters auf. Es gibt viele verschiedene Arten von Mischungen mit unterschiedlichen Trocknungszeiten. Ich benutze meistens die von Kölner hergestellte Beleuchtungsmischung. Ich benutze auch die Drei- und 24-Stunden-Mixtionen, je nachdem, an welchem ​​Muster ich arbeite.

12. Tragen Sie das Blattgold auf

Zeichnen mit Mischtechnik: In Blattgold legen

Wenn die Mischung endlich fertig ist, um das Blattgold aufzunehmen, schneide ich es sorgfältig und trage es mit einem Pinsel auf. Das Blattgold ist zerbrechlich und muss mit Vorsicht behandelt werden. Ich benutze einen Haselnusspinsel, um das Blattgold auf den Kleber zu legen. Mit diesem Pinsel kann ich auch überschüssiges Blattgold entfernen.

13. Präzisionsschnitte ausführen

Zeichnen mit gemischten Medien: Präzisionsschnitte

Mit einem Skalpell definiere ich die Umrisse des Blattgoldes. In dieser Phase geht es darum, die letzten Teile des überschüssigen Blattgoldes zu entfernen und die Konturen des Motivs zu verfeinern. Ich verwende eine Reihe von Skalpellklingen unterschiedlicher Größe, je nachdem, wo ich mich im kreativen Prozess befinde. Ein gutes, scharfes Werkzeug ist erforderlich, insbesondere bei diesem Schritt, bei dem Sie sich nur auf Präzision und eine leichte Berührung verlassen können.

14. Verbessern Sie das Medaillon

Zeichnen mit gemischten Medien: Verbessern Sie das Medaillon

Sehr langsam vergoldete ich mein Muster und ging um mein Medaillon herum. Ich halte ein Gleichgewicht im endgültigen Muster aufrecht, indem ich einige Teile mit einem Achat reibe, wodurch Abstufungen innerhalb des Goldes entstehen. Ich vergoldete einige Teile meines Bildes zu Beginn des Prozesses, damit ich diese Abstufungen erstellen kann. In der Tat verdeckt die Verwendung der Graphitwäsche meine ersten Vergoldungsbemühungen.

15. Stellen Sie den Kontrast ein

Zeichnen mit gemischten Medien: Hier werden Kontraste festgelegt

In diesem letzten Schritt verlasse ich mich auf meine Vergoldungsarbeit, um alle visuellen Nuancen im Stück anzupassen. Einige Teile meines Bildes müssen abgedunkelt werden, während andere verbessert werden sollten. In diesem Fall entscheide ich mich, mehr von Falkor herauszubringen. Also trage ich mit einer Airbrush weiße Gouache auf ihn auf. Da das Licht des Blattgoldes so stark ist, muss es durch andere Bereiche im Bild ausgeglichen werden. Dann trete ich vom Kunstwerk zurück und nenne meine Einstellung zu The Neverending Story fertig.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in ImagineFX Wie man Buchmagazin malt und zeichnet.

Zum Thema passende Artikel: