iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Welches ist für Sie?

Apple iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20
(Bildnachweis: Apple, Samsung)

Das iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20 ist ein Kampf, über den sich viele wundern. Beide Telefone sind mittelgroße Telefone mittlerer Reichweite der bekanntesten Hersteller von Premium-Mobiltelefonen. Wenn Sie auf der Suche nach einem ausgewogenen Preis- und Leistungsverhältnis sind, sollten beide auf Ihrer Shortlist stehen. Wir sind also hier, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, wer Ihr Geld bekommt.

Das iPhone 11 wurde 2019 herausgebracht, wobei das iPhone 12 seinen Platz als Apple-Mittelklasse-Telefon 2020 mit den neuesten Funktionen eingenommen hat - aber das iPhone 11 erhielt einen Preisverfall und einige großartige zusätzliche Rabatte unter den Besten iPhone 11 Angebote Ich meine, es ist immer noch ein sehr verlockendes Telefon.

Das Samsung Galaxy S20 ist neuer als das iPhone 11 und wurde Anfang 2020 veröffentlicht. Es enthält eine umfangreichere Spezifikationsliste in vielen wichtigen Bereichen - einschließlich 5G, die dem iPhone 11 fehlt -, hat jedoch einen höheren Preis.



Ultrawide vs Dual Monitor Musikproduktion

Beide zählen zu den besten Smartphones Heute verfügbar, insbesondere wenn Sie weniger ausgeben möchten, als die echten Flaggschiff-Telefone kosten, aber nicht zu viele Funktionen opfern möchten. Wir werden uns mit all ihren Unterschieden befassen und Ihnen helfen, herauszufinden, welches Telefon besser zu Ihren Prioritäten passt.

Vergessen Sie nicht, unsere Auswahl der Besten zu besuchen Apple Black Friday Angebote, darunter nicht nur iPhone-Angebote aller Art, sondern auch iPad-Angebote, MacBook-Angebote, AirPods-Angebote und mehr.

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Design

Apple iPhone 11

Das iPhone 11 ist alle Kurven(Bildnachweis: Apple)

Das iPhone 11 folgt der aktuellen Designsprache von Apple - alle Kurven. Es hat einen größtenteils randlosen Bildschirm mit einer Kerbe oben für die Gesichtserkennung und ist in den Ausführungen Rot, Grün, Lila, Gelb, Schwarz und Weiß erhältlich.

Um den Bildschirm herum befindet sich ein schwarzer Rand, um den die Aluminiumkante des Telefons sichtbar ist, unabhängig von der gewählten Farbe. Die Rückseite besteht aus glänzendem Glas mit einem erhöhten Quadrat für die beiden Kameraobjektive.

Das Samsung Galaxy S20 sieht sowohl fortschrittlicher als auch etwas anonymer aus. Der Bildschirm ist noch weiter von Kante zu Kante, mit nur einem Stück Körper um die Kanten. Die Frontkamera ist nur ein Kreis, der in der Nähe der oberen Mitte aus dem Bildschirm ausgeschnitten ist. Dies lässt es definitiv eher so aussehen, als ob es aus der nahen Zukunft stammt, aber da ein Aussehen etwas weniger erkennbar ist, ist es vielen Android-Konkurrenten sehr ähnlich.

Das S20 hat auch eine Glasrückseite, obwohl die Farben etwas besser mit dem Metallrahmen an den Seiten gemischt sind - beim iPhone haben die Glasrückseite und die Metallseiten beide ein Farbthema, sind aber absichtlich etwas anders, da das Glas ist glänzend und das Aluminium ist matt.

Die S20 hat auf der Rückseite einen erhöhten rechteckigen Bereich für ihr Dreifachkamerasystem. Das Samsung S20 ist in den Ausführungen Grau, Blau und Pink erhältlich.

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Anzeige

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Samsung Galaxy S20

Das Display des Samsung hat eine höhere Auflösung(Bildnachweis: Samsung)

Hier gibt es einen großen Unterschied in der Bildschirmtechnologie, und dies kommt im Allgemeinen Samsung zugute.

Das Samsung Galaxy S20 verfügt über ein 6,2-Zoll-OLED-Display mit einer Auflösung von 3400 x 1440. Es unterstützt auch eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, obwohl Sie die Auflösung verringern müssen, wenn Sie diese aktivieren, andernfalls bleibt sie bei 60 Hz.

Das iPhone 11 verfügt über ein 6,1-Zoll-LCD-Display mit einer Auflösung von 1792 x 828, das nur eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz unterstützt.

OLED-Displays haben selbstemittierende Pixel, was bedeutet, dass sie im Gegensatz zu LCD-Bildschirmen, für die eine separate Hintergrundbeleuchtung der LEDs hinter ihnen erforderlich ist, ihr eigenes Licht erzeugen. Dies bedeutet, dass OLED-Displays die Helligkeitsstufen besser steuern können und viel tiefere Schwarztöne erzeugen können - dies ist besonders gut für Filme und Fotos geeignet. Dies macht sich hier deutlich bemerkbar, insbesondere wenn der S20 die HDR-Videowiedergabe unterstützt, was das iPhone nicht tut.

Der S20-Bildschirm hat auch eine viel, viel höhere Auflösung - er hat fast die vierfache Anzahl von Pixeln auf ungefähr demselben Raum, was ihn massiv schärfer macht. Der Bildschirm hat 563 Pixel pro Zoll im Vergleich zu 326ppi für das iPhone.

Jetzt ist 563ppi wirklich übertrieben - Telefone müssen es nicht sein Das detailliert, um immer noch kleinere Pixel zu haben, als das Auge erkennen kann. Die 326ppi des iPhone sind jedoch etwas zu niedrig, als dass Sie die Pixelstruktur niemals bemerken könnten. Daher bietet die höhere Auflösung des Samsung einen echten Vorteil.

120Hz Unterstützung ist wirklich nett, aber eher ein Bonus als ein Muss. Es lässt Animationen flüssiger aussehen und ist in Spielen nützlich, damit sie schneller reagieren. Bei der Verwendung geht es jedoch mehr um das Gefühl als um große praktische Vorteile. Es ist auch ein heftiges Batteriefresser, weshalb es optional ist - es kann die Lebensdauer leicht um 10 Prozent verkürzen.

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: iPhone 11

Das iPhone 11 verfügt über eine Killer-Funktion - Apples True Tone-Technologie(Bildnachweis: Apple)

Beide Telefone unterstützen den P3-Farbumfang und bieten eine beeindruckende Genauigkeit.

An dem Bildschirm des iPhone 11 ist nichts auszusetzen, aber es ist nicht zu leugnen, dass der S20 in fast jeder Hinsicht überlegen ist.

Die einzigen Nachteile sind, dass sich OLED-Bildschirme schnell verfärben, wenn Sie sie aus einem anderen Blickwinkel betrachten (aber normalerweise sehen Sie Telefone direkt an, sodass dies eigentlich kein Problem darstellt) und dass bei OLED-Bildschirmen schwache Bilder eingebrannt sind, wenn Sie dazu neigen Sie haben immer die gleichen Dinge auf sich, z. B. wenn Sie Ihr Telefon bei der Arbeit oder ähnlichem als Uhranzeige verwenden.

Für die meisten Menschen ist dies kein großes Problem - es dauert normalerweise Jahre, bis sie sich merklich manifestieren, und sie treten nur in bestimmten Fällen in einem solchen Ausmaß auf.

Aber es gibt eine zusätzliche Feder in der Kappe des iPhone 11. Der Bildschirm enthält die True Tone-Technologie von Apple, mit der der Weißabgleich des Bildschirms an das Umgebungslicht in dem Raum angepasst wird, in dem Sie sich befinden, sodass der weiße Bildschirm im wirklichen Leben eher wie ein weißes Blatt Papier aussieht.

Es ist so viel einfacher für die Augen und macht das Lesen am Telefon viel angenehmer. Wenn Sie es versuchen, ist es sehr schwierig, zurück zu gehen. Wenn Sie jedoch sicherstellen möchten, dass die Farben korrekt sind, schalten Sie es manchmal aus.

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Akkulaufzeit

Das iPhone 11 hebt das Samsung hier ab, wahrscheinlich dank seines Bildschirms mit niedrigerer Auflösung und des hocheffizienten Prozessors von Apple. Die genaue Akkulaufzeit hängt von allen möglichen Faktoren ab - einschließlich der Bildschirmhelligkeit, der Häufigkeit intensiver Apps und der Verwendung von 5G (auf die wir in Kürze noch eingehen werden) -, aber das iPhone 11 bietet in der Regel zwischen 10 und 10 Prozent und 20 Prozent mehr Langlebigkeit.

Beide Telefone sollten in der Lage sein, einen ganzen Tag lang regelmäßig zu arbeiten, aber es ist wahrscheinlicher, dass das iPhone 11 noch etwas übrig hat, Sie an einem besonders batteriebetriebenen Tag am Laufen hält oder zwei Tage bei leichtem Gebrauch übersteht wenn du es wirklich brauchst. Es gibt Ihnen nur mehr Flexibilität.

Während beide Telefone das Schnellladen über Hochleistungsadapter unterstützen, wird das Samsung S20 mit einem 25-W-Gerät geliefert, und das iPhone 11 wird nur mit einem 5-W-Gerät geliefert. Sie können einen 20-W-Adapter kaufen, um das iPhone schneller aufzuladen, aber die Standardeinstellung von Samsung übertrifft dies immer noch - und Samsung unterstützt bis zu 45 W für ein unglaublich schnelles Aufladen. Während das iPhone länger von einem Kabel entfernt hält, ist es einfacher, das Samsung schnell zu entsaften - Sie können in kurzer Zeit eine Menge Ladung erhalten.

Beide Telefone unterstützen das kabellose Laden, einschließlich schnellerer Modi (7,5 W beim iPhone, 15 W beim Samsung), aber nur das Samsung unterstützt das kabellose Reverse-Laden, sodass Sie beispielsweise einen kabellosen Kopfhörer oder das Telefon eines Kollegen von Ihrem in aus aufladen können eine Prise. Dies ist eine nette Funktion, aber wir halten sie nicht für wesentlich.

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Funktionen

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Samsung S20

Der S20 kann seinen USB-C-Anschluss für die DeX-Funktion von Samsung verwenden(Bildnachweis: Samsung)

Wir haben gerade USB-C auf dem Samsung S20 und Lightning auf dem iPhone 11 erwähnt. Hier gibt es eine zusätzliche Benutzerfreundlichkeit für das Samsung, da Sie USB-C-Zubehör anschließen können, um sie auf dem Telefon zu verwenden. Dies kann beispielsweise bei der externen Speicherung Ihrer Dateien und Fotos oder sogar beim Anschließen eines echten Mikrofons für die Tonaufnahme hilfreich sein.

Sie können tatsächlich einige USB-Zubehörteile mit einem Adapter für den Lightning-Anschluss an iPhones anschließen, aber dies fügt Ihrer Tasche natürlich weitere Adapter hinzu.

Das S20 kann seinen USB-C-Anschluss auch für die DeX-Funktion von Samsung verwenden, die das Telefon in einen kleinen Desktop-Computer verwandelt. Sie docken es an und es kann einen Bildschirm mit Tastatur- und Mausunterstützung mit Strom versorgen. Wir haben das Versprechen immer geliebt (Ihr Computer und Ihre Dateien sind überall mit dabei), aber Sie sind nur auf bestimmte Apps beschränkt, die im DeX-Modus gut funktionieren. Es ist in Ordnung für die Dokumentarbeit, aber in einem kreativen Kontext nicht wirklich nützlich, außer das Schreiben von Konturen oder Tabellenkalkulationen.

Keines dieser Telefone verfügt über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. In beiden Fällen benötigen Sie einen Adapter, wenn Sie Kopfhörer mit einer Standard-Kabelverbindung verwenden möchten. Es gibt Kopfhörer mit USB-C- oder Lightning-Steckern, die direkt mit ihnen verbunden sind, aber sie sind meistens keine Kopfhörer-Musiker.

Das wirklich große Feature, das das Samsung S20 bietet, das das iPhone 11 nicht bietet, ist 5G. Sie können den S20 mit oder ohne 5G kaufen (obwohl er nur in den USA 5G ist). Wenn Sie sich also nicht darum kümmern, können Sie etwas Geld sparen.

5G bietet wirklich unglaubliche Geschwindigkeiten. Wenn Sie viel Zeit in einem Bereich verbringen, in dem es aktiv ist, kann dies für Sie von entscheidender Bedeutung sein. Die Einführung ist jedoch alles andere als umfassend und wird unter den gegenwärtigen Umständen wahrscheinlich langsamer als erwartet verlaufen.

Wenn Sie dieses Telefon für einige Jahre haben möchten und sicherstellen möchten, dass es zukunftssicher ist, ist es eine gute Option, die nur das S20 hier bietet. Für ein iPhone mit 5G müssen Sie das iPhone 12 aufrüsten.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die Geschwindigkeit von 5G wahrscheinlich nicht nutzen können oder müssen, ist dies kein Verlust für das iPhone (oder die S20-Version ohne).

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Software

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Apple

Es gibt offensichtliche Softwareunterschiede(Bildnachweis: Apple)

Ein offensichtlicher Unterschied: Auf dem iPhone 11 wird iOS 14 ausgeführt, während auf dem Samsung Galaxy S20 Android mit der One UI-Anpassung von Samsung ausgeführt wird.

Wir werden hier weder auf die philosophischen Vorzüge einer Version noch auf subjektive Funktionen oder Schnittstellenpräferenzen eingehen - nur auf die praktischeren Dinge für Kreative.

Viele namhafte Dienste sind auf beiden Plattformen mit guten, konsistenten Apps verfügbar - von Microsoft über Evernote über Google Apps bis hin zu Slack und so weiter. Dort gibt es wenig zu wählen.

Der Apple App Store ist jedoch in der Regel besser für höherwertige kreative oder andere Nischen-Apps geeignet. Wir sagen 'neigt dazu', denn es hängt wiederum genau davon ab, was Ihre Bedürfnisse sind und was Sie tun möchten.

Apps wie LumaFusion für die Videobearbeitung oder Pixelmator für die Bildbearbeitung sind jedoch exklusiv im App Store erhältlich. Nichts ist so fortschrittlich wie eine dieser Optionen unter Android, um nur zwei Beispiele zu nennen. Auf beiden gibt es einige leistungsstarke Nischen-Apps wie FiLMiC Pro, die jedoch seltener sind.

robuste Hülle für MacBook Pro 15 Retina

Die Plattform von Apple ist aus Sicherheitsgründen besser, da sie für Updates zuverlässiger ist. (Android ist auch anfälliger für Malware, aber es ist kein wirklich weit verbreitetes Problem, und wir gehen davon aus, dass Sie vernünftig sind, wenn Sie keine Apps installieren, die von zufälligen Websites heruntergeladen wurden.)

Apple unterstützt seine Telefone seit Jahren sowohl mit zusätzlichen Funktionen (was natürlich sehr willkommen ist) als auch mit Sicherheitsupdates für Patch-Browser- oder Betriebssystemprobleme - und diese Updates werden für alle Telefone gleichzeitig bereitgestellt.

Android-Telefone sind im Allgemeinen weniger zuverlässig, um zu wissen, wann Updates verfügbar sind, und garantieren keine so lange Lebensdauer für Updates wie Apple. Nach den Richtlinien von Samsung erhalten Sie zwei wichtige Updates für das Android-Betriebssystem und monatliche Sicherheitsupdates für das S20.

Bedenken Sie jedoch, dass Apple derzeit alle Updates bis zum iPhone 6S anbietet, das 2015 veröffentlicht wurde (und diese Updates werden bis 2021 fortgesetzt).

Obwohl es offensichtlich fair ist, Android zu wählen, weil Sie es bevorzugen, hat Apple dort die Nase vorn, wenn Langlebigkeit und Sicherheit ein Problem darstellen.

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Kamera

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: iPhone 11

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Die Kamera des iPhone 11 ist mit zwei Objektiven ausgestattet(Bildnachweis: Apple)

Das iPhone 11 bietet eine Kamera mit zwei Objektiven, einem Weitwinkelobjektiv (dh dem 'normalen' Telefonkameraobjektiv) und einem Ultraweitwinkelobjektiv, das im Vergleich zu einem 0,5-fachen Zoom (und einem 120 ° -Sichtfeld) bietet der Weitwinkel.

Das Weitwinkelobjektiv ist 1: 1,8 mit einem 12MP-Sensor, während das Ultraweitwinkelobjektiv 1: 2,4 mit einem 12MP-Sensor ist. Es gibt einen softwaregesteuerten Porträtmodus, einen der besten Nachtmodi der Branche für großartige Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen, optische Stabilisierung (nur im Weitwinkelbereich) und Apples Smart HDR- und Deep Fusion-Systeme zum Zusammenführen mehrerer Aufnahmen zu einer besseres Foto automatisch.

Die Frontkamera ist ein 1: 2,2-Objektiv mit einem 12-Megapixel-Sensor und enthält auch den Porträtmodus, diesmal mit 3D-Tiefenerkennung dank der Gesichtserkennungstechnologie Face ID.

Für Videos macht das iPhone 11 4K mit bis zu 60 fps. Apples Bildstabilisierung für Videos ist beim Handheld unglaublich - nicht weit davon entfernt, was High-End-Action-Cams leisten können.

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Samsung Galaxy S20

Es gibt offensichtliche Unterschiede in der Software(Bildnachweis: Samsung)

Das Samsung S20 verfügt über ein Rückfahrkamerasystem mit drei Objektiven, einschließlich eines 1: 1,8-Weitwinkels mit einem 12-Megapixel-Sensor. ein f / 2.0 3x Teleobjektiv mit einem 64MP Sensor; und ein 1: 2,2-Ultra-Weitwinkelobjektiv mit einem 12MP-Sensor. Die Frontkamera ist ein 1: 2,2-Objektiv mit 10MP-Sensor.

Die hohe Auflösung des Zoomobjektivs bedeutet, dass das Telefon insgesamt bis zu 30-fach zoomen kann, wenn Sie den Digitalzoom berücksichtigen, obwohl die Qualität an diesem Punkt stark abnimmt.

Sie haben auch eine optische Bildstabilisierung sowie einen Porträtmodus und einen Low-Light-Modus. Und es gibt sowohl 4K-Videoaufnahmen als auch 8K-Videoaufnahmen mit 24 Bildern pro Sekunde.

Im Allgemeinen ist die Qualität der Kamera des iPhone 11 geringfügig höher als die des Samsung S20, obwohl der Unterschied nicht groß ist. Die Bilder von Samsung sind oft etwas übersättigt und zu scharf, was ästhetisch ansprechend sein kann (insbesondere beim Online-Teilen), aber insgesamt nicht so natürlich ist. Die meisten Fotografen bevorzugen neutrale Fotos des iPhones, auf die Sie jederzeit die Sättigung erhöhen können, wenn Sie möchten.

Das Samsung verfügt jedoch über ein flexibleres Kamerasystem, einschließlich dieses Zoomobjektivs (8K-Aufnahmen sind derzeit nur eine Prahlerei, die für die meisten Menschen nicht wirklich nützlich ist).

Wir glauben, dass die meisten kreativen Benutzer die Bilder bevorzugen, die das iPhone 11 macht, aber die Auswahl der zusätzlichen Optionen, die Samsung Ihnen bietet, ist völlig verständlich.

wie man in Photoshop von cmyk zu rgb wechselt

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Leistung

Der Apple Apple A13 Bionic-Prozessor 11 des iPhones war der schnellste Telefonchip der Welt und wurde nur von… dem Apple A14 im iPhone 12 übertroffen. Die Leistung des iPhone 11 ist unübertroffen - er kann 4K-Videos mühelos bearbeiten und Apps sofort öffnen und handhaben im Allgemeinen alles, was Sie darauf werfen.

Aber das Samsung, das in einigen Ländern über einen Qualcomm-Prozessor und in anderen über Samsung-eigene Exynos verfügt, ist kein Problem. Es ist außerdem reibungslos und schnell und verfügt über satte 12 GB RAM (8 GB in der 4G-Version), um sicherzustellen, dass es mit Apps und Multitasking alles tun kann, was Sie wollen.

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Preis

Das iPhone 11 erhielt bei der Einführung des iPhone 12 eine offizielle Preissenkung und ersetzte es als das neueste und beste Non-Pro-iPhone. Das iPhone 11 kostet ab 599 USD / 599 GBP / 999 AU $ mit 64 GB Speicherplatz. Sie können auch auf 128 GB für 649 USD / 649 GBP / 1.079 AU $ oder 256 GB für 749 USD / 749 GBP / 1.249 AU $ aufsteigen.

Das Samsung Galaxy S20 ist nur in einer einzigen Speichergröße erhältlich: 128 GB. Der offizielle Preis beträgt £ 799 / AU $ 1.349 für die 4G-Version (in den USA nicht erhältlich) oder $ 999 / £ 899 / AU $ 1.499 für die 5G-Version. Sie müssen diese Preise jedoch nicht wirklich bezahlen - nach einiger Zeit auf dem Markt und bei all den aktuellen Geschäften ist es jetzt immer weniger.

Sie können die Speicherkapazität des S20 mit einer microSD-Karte erweitern - dies ist beim iPhone 12 nicht der Fall, das auf den von Ihnen gekauften Betrag festgelegt ist.

iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Fazit

Apple iPhone 11 gegen Samsung Galaxy S20: Fazit

Welches ist für dich?(Bildnachweis: Apple, Samsung)

Diese Entscheidung hier hängt wirklich vom Preis ab. Beide sind hochwertige Telefone, die für ihren Preis eine gute Leistung und technische Daten bieten. Unter normalen Umständen ist das iPhone 11 deutlich billiger als das Samsung S20. Wenn Sie also mehr auf diesem Niveau budgetieren, ist es eine gute Wahl - Sie erhalten einen hochpräzisen Bildschirm, viel Leistung und eine hervorragende Zukunftssicherheit und Funktionen. Sie können das iPhone auch wählen, wenn die Genauigkeit der Kamera für Sie Priorität hat oder wenn die Akkukapazität außerhalb eines Ladegeräts von entscheidender Bedeutung ist.

Wenn Geld jedoch keine Rolle spielt oder wenn Sie das S20 zum gleichen Preis wie das iPhone 11 finden, sind die Vorteile von Bildschirm, 5G und Speicherkapazität für viele Menschen die verlockendere Option - insbesondere für den Bildschirm. Dies ist die größte Interaktion mit dem Telefon und ein wichtiges Upgrade für Samsung.

Die endgültige Entscheidung kann einfach Apples Plattform gegenüber Android sein - wenn Sie sich tief in einem der beiden Ökosysteme befinden, ist es sicherlich einfacher, sich an das zu halten, worauf Sie sich bereits einlassen. Wie bereits erwähnt, ist Apple in der Regel besser für langfristige Updates und zeitnahe Sicherheitsupdates geeignet.

Weiterlesen: