Norton AntiVirus Basic-Überprüfung

Unser Urteil

Norton AntiVirus Basic ist präzise, ​​leicht und schnell und bietet geringe Auswirkungen auf das System sowie eine hohe Erkennungsrate für Malware. Konkurrenten bieten jedoch flexiblere Funktionen und Lizenzierungsoptionen sowie eine bessere Leistung bei der Ransomware- und Dateiwiederherstellung.

Zum

  • Höhere als durchschnittliche Genauigkeit
  • Licht auf Systemressourcen
  • Attraktive Oberfläche

Gegen

  • Keine kostenlose Testversion
  • Starres Lizenzmodell
  • Während des Ransomware-Tests verlorene Dateien
  • Jährliche Verlängerungen mit höheren Kosten
Norton Antivirus Basic bietet Norton Norton AntiVirus Plus £ 14.99 /Jahr Aussicht beim Norton - Großbritannien unterstützt von

Norton startete 1991 sein erstes Antivirenprogramm und ist damit einer der langlebigsten Antivirensoftwareanbieter auf dem Markt. Norton bietet Antivirensoftware für alle wichtigen Plattformen, einschließlich PCs, Macs und Mobilgeräten, und deckt das gesamte Spektrum der Sicherheitsanforderungen ab. In diesem Test zu Norton AntiVirus Basic konzentrieren wir uns auf den günstigsten Antivirenplan. Wie kann es sich gegen die Konkurrenz behaupten, wenn es darum geht, das zu finden? beste Antivirensoftware um?

Wie zu erwarten, konzentriert sich Norton AntiVirus Basic auf die Grundlagen. Zu den Funktionen gehören die Erkennung von Bedrohungen über bekannte Antivirensignaturen, die Überwachung intelligenten Verhaltens, ein Dienst zur Reputation von Dateien, der neue Gefahren erkennt, und eine starke Anti-Phishing-Technologie. Es gibt auch einige nützliche Extras wie den Norton Identity Safe, mit dem Benutzer Kennwörter verwalten können.



Norton AntiVirus Basic: Preis

Für einen anfänglichen Preis von 29,99 USD / 29,99 GBP können Benutzer eine 1-Computer-Lizenz für ein Jahr erwerben. Für US-Benutzer steigt dieser Wert nach dem ersten Jahr auf 59,99 US-Dollar. Während Konkurrenten günstigere Pläne für mehrere Geräte und mehrjährige Lizenzen anbieten, bietet Norton weder einen Rabatt für mehrere Geräte noch ein besseres Angebot, wenn Sie sich für mehrere Jahre anmelden.

Dies bedeutet nicht, dass Norton keine Rabatte gewährt. Sie müssen lediglich auf ein höheres Paket umsteigen, um diese nutzen zu können. Wenn Sie Sicherheit auf mehreren Geräten benötigen, sind Sie mit dem besser dranNorton 360 DeluxeDies umfasst bis zu fünf PCs, Macs, Smartphones oder Tablets für 49,99 USD im ersten Jahresabonnement und Verlängerungskosten von 99,99 USD (obwohl Sie in Großbritannien eine Pauschale von 69,99 GBP pro Jahr zahlen). . Dieser Plan beinhaltet auch Kindersicherung, SafeCam und Dark Web Monitoring.

Norton AntiVirus Basic: Setup

Im Gegensatz zu den meisten Wettbewerben bietet Norton AntiVirus Basic keine kostenlose 30-Tage-Testversion an. Beachten Sie, dass einige Pläne eine 60-tägige Geld-zurück-Garantie für diejenigen bieten, die nicht zufrieden sind. Benutzer werden jedoch weiterhin im Voraus belastet und müssen eine Rückerstattung beantragen.

perspektivisches Gitterillustrator loswerden

Der Installationsvorgang ist recht einfach. Unser Setup-Programm hat eine andere Antivirenlösung auf unserem PC identifiziert und eine Deinstallation angefordert. Wir haben uns jedoch auch über die Option gefreut, diese installiert zu lassen. Während des Setups können Sie einige Norton-Browsererweiterungen installieren: Norton Safe Web weist Benutzer auf gefährliche Websites hin, während Norton Identity Safe als Kennwortmanager fungiert. Wir haben festgestellt, dass beide Programme nützliche Ergänzungen für Benutzer sind, die noch keine dedizierte Lösung für jede dieser Kategorien haben. Beachten Sie jedoch, dass solche Software sicherlich als Freeware verfügbar ist, sodass sie dem Paket hier nicht viel hinzufügt.

Nach Abschluss der Installation haben einige schnelle Berechnungen ergeben, dass Norton 1,6 GB Festplattenspeicher belegt - eine deutlich höhere Menge als die meisten seiner Konkurrenten. Bei den heutigen Speichergeräten ist es jedoch unwahrscheinlich, dass diese Menge Probleme beim Erreichen der Kapazität verursacht.

Ansonsten hatte Norton nur minimale Auswirkungen auf die Leistung unseres Systems, und wir fanden nur drei neue Hintergrundprozesse, einschließlich des Chrome-Erweiterungshosts, der insgesamt weniger als 50 MB RAM verbraucht. Insgesamt läuft Norton in den meisten Fällen sehr leise.

Norton AntiVirus Basic: Funktionen

Norton AntiVirus Basic ist randvoll mit Optionen und verfügt über eine attraktive Benutzeroberfläche, die es leistungsstark und dennoch benutzerfreundlich macht. Das Anzeigen des Status Ihres Schutzes ist einfach, einschließlich aller Details zum letzten Update und Scan. Schaltflächen sind in allgemeine Funktionen wie Sicherheit, Identität usw. gruppiert. Ein Klick auf jedes zeigt noch mehr Aktionen und zusätzliche Einstellungen, was mehr ist, als wir von einer dedizierten Antivirensoftware erwarten würden.

Wenn das einschüchternd klingt, ist es nicht - der Service ist wirklich recht einfach zu bedienen. Klicken Sie einfach auf Sicherheit> Scans, um einen Scan Ihres Systems zu starten. Sie haben die Wahl zwischen einem schnellen Scan oder einem tieferen Blick. Wir mögen auch die Option 'Benutzerdefinierter Scan', mit der Benutzer auf bestimmten Laufwerken, Ordnern oder Malware-Dateien zugreifen können.

Anbieter wie Avast und Avira bieten noch einfachere Optimierungen, z. B. die Möglichkeit für den Benutzer, die zu überprüfenden Archivtypen und die Tiefe der Verschachtelung anzugeben, um sie zu unterstützen (nämlich wie viele offene Archive). Wir bezweifeln jedoch, dass die meisten Benutzer feststellen werden, dass Norton diese Funktion nicht bietet, da sie so viele andere Optionen bietet.

Mit Norton kann der Benutzer seinen eigenen benutzerdefinierten Scan definieren und speichern, um beispielsweise D: Files und E: More zu überprüfen und andere Scan-Typen (z. B. Rootkits oder Tracking-Cookies) zu umgehen, um Zeit zu sparen.

wie man Glanz auf Metall zeichnet

Eine weitere großartige Funktion ist die Möglichkeit, Scans so zu planen, dass sie automatisch ausgeführt werden, einschließlich zusätzlicher Parameter, z. B. nur, wenn das System inaktiv ist und mit Wechselstrom betrieben wird. Benutzer können sogar auswählen, was nach einem abgeschlossenen Scan geschieht - schalten Sie das System aus, schlafen Sie, halten Sie den Ruhezustand oder lassen Sie es eingeschaltet. Während andere Software ähnliche Auswahlmöglichkeiten bietet, ist der Wortlaut hier klar und leicht zu verstehen.

Es gibt auch Funktionen, die dem Paket einen Mehrwert verleihen. In Situationen, in denen mehr als ein normaler Scan erforderlich ist, verfügt das Programm über den effektiven Norton Power Eraser, mit dem sich verborgenere Bedrohungen erkennen lassen. Am helleren Ende des Spektrums befindet sich die Option Norton Insight, mit der die Prozesse gescannt und schnell alles hervorgehoben werden, was näher untersucht werden sollte.

Für diejenigen, die einen einfacheren Ansatz bevorzugen, besteht keine Notwendigkeit, sich auf eine dieser Komplexitäten einzulassen. Die Standardeinstellungen von Norton können problemlos gewartet werden. On-Demand-Scans werden mit einem Rechtsklick auf die Konsole oder über das Explorer-Menü gestartet. Während der Scans werden mehrere Threads verwendet, um eine optimale Leistung zu erzielen. Diese Threads werden jedoch zurückgegeben, wenn gleichzeitig ressourcenintensive Anwendungen ausgeführt werden, damit das System ein hohes Leistungsniveau aufrechterhalten kann. Insgesamt waren unsere Geschwindigkeiten bei der Verwendung von Norton ausgezeichnet, da alle Testbedrohungen ohne Fehlalarme vollständig erkannt wurden. Dies ist ideal, wenn es um Antivirensoftware geht.

Es ist im Allgemeinen schwieriger, den Webschutz über Browsererweiterungen zu steuern, als die dedizierte Software zu verwenden. Trotzdem verfügt Norton über einen der branchenweit besten Blockierungsdatensätze für bösartige URLs. Daher lohnt sich die Installation, wenn Sie noch keine ähnliche Lösung haben.

Norton bietet zahlreiche zusätzliche Leistungsprämien, darunter Tools zum Löschen von Junk-Dateien, zur Defragmentierung Ihrer Festplatte und zur Verwaltung von Startprogrammen. Nach unserer Schätzung sind diese den Angeboten der meisten Wettbewerber überlegen. Norton kann nicht nur Ihre Startprogramme auflisten, sondern Startup Manager gibt auch die Anzahl der anderen Norton-Benutzer an, auf denen sie installiert sind. Außerdem kann Norton den Start verzögern und das Programm starten Software ein oder aus. Power-User werden natürlich feststellen, dass andere Tools, beispielsweise der hoch angesehene CCleaner, noch mehr kostenlose PC-Wartungsfunktionen bieten.

wie man ein Art Director ohne Abschluss wird

Norton AntiVirus Basic: Schutz

Mit dem Real-World-Schutztest von AV-Comparatives werden 18 erstklassige Antivirenprogramme gegen die neueste Malware getestet, um einen umfassenden Bericht zu erstellen. Die Zusammenfassung von Februar bis Juni 2018 enthält Tests über fünf Monate.

Norton belegt einen respektablen 7. Platz und bietet eine hohe Schutzrate von 99,5%. Norton schlug Avast (99,4%) und blieb nur ein wenig hinter Kaspersky (99,7%) zurück. Nortons einziger Mangel war eine höhere Rate an Fehlalarmen (32), was es zu einem dritthöchsten unter den konkurrierenden Programmen machte.

Der Windows Home-Benutzerbericht von AV-Test vom Juli / August 2018 zeigt einige noch bessere Ergebnisse, da Norton sowohl im Juli als auch im August eine 100% ige Schutzrate für Zero-Day- und gängige Malware erreicht hat. Norton erzielt außerdem Bestnoten mit einem perfekten 6/6 bei der Leistung und einem hohen 5,5 / 6 für die Benutzerfreundlichkeit. Diese hohen Punktzahlen bringen ihm die Auszeichnung 'Top Product' von AV-Test ein.

In unseren eigenen Tests haben wir ein benutzerdefiniertes Ransomware-ähnliches Programm (von uns selbst geschrieben) verwendet, mit dem ein Baum von Testordnern durchsucht und allgemeine Bilder, Videos und andere Dokumenttypen geöffnet und verschlüsselt werden können. Da die Bedrohung von uns selbst erstellt wurde, konnte Norton sie noch nie zuvor gesehen haben. Dies ist ein hervorragender Test für die Fähigkeit des Programms, Ransomware ausschließlich anhand des Verhaltens zu erkennen und zu blockieren, ohne sich auf Virensignaturen zur Identifizierung der Malware verlassen zu müssen.

In unserem Test haben wir festgestellt, dass die Leistung von Norton ziemlich mangelhaft ist. Wir haben unsere hausgemachte Ransomware gestartet und das Programm wurde schnell gestoppt. Während das zunächst ermutigend klingen mag, waren einige Dateien verschlüsselt worden, als wir weiter schauten. Außerdem wurden die verschlüsselten Dateien nicht wiederhergestellt, und Norton hat uns auch nicht vor dem Problem gewarnt.

Wir haben uns entschlossen, das Programm für eine Zugabe auszuführen, und das Ergebnis war identisch. Einige Dateien wurden verschlüsselt, die Ransomware verschwand und es gab erneut keine Warnung, was passierte. Als nächstes haben wir das Problem behoben, indem wir die Ransomware zum dritten Mal ausgeführt haben - erneut wurde sie getötet, und diesmal wurde uns schließlich durch eine Warnung mitgeteilt, dass eine Bedrohung erkannt und anschließend entfernt wurde.

Die Test-Ransomware konnte 454 Dateien erfolgreich zerstören, bevor Norton sie neutralisierte. Zum Vergleich: Kaspersky hat nicht nur dieselbe Ransomware bei weniger als 20 Dateien gestoppt, sondern auch alle Originale wiederhergestellt, sodass wir keinen Datenverlust hatten.

wie man einen blauen Himmel mit Acrylfarben malt

Schließlich haben unsere Tests zu den Auswirkungen von Norton auf die Systemressourcen positive Ergebnisse ergeben. Die Leistungsbenchmarks für Consumer Security Products 2018 von PassMark Software zeigen, dass Norton weniger Auswirkungen auf Systeme hat als andere Softwarelösungen. Damit belegt Norton den ersten Platz unter 15 Konkurrenten und ist damit sogar noch besser als der leichte Windows Defender. Es ist weniger wahrscheinlich als bei vielen Mitbewerbern, dass Norton Ihren PC verlangsamt, was dies zu einer hervorragenden Wahl für ein älteres System macht.

Das Urteil 8

aus 10

Norton AntiVirus Basic

Norton AntiVirus Basic ist präzise, ​​leicht und schnell und bietet geringe Auswirkungen auf das System sowie eine hohe Erkennungsrate für Malware. Konkurrenten bieten jedoch flexiblere Funktionen und Lizenzierungsoptionen sowie eine bessere Leistung bei der Ransomware- und Dateiwiederherstellung.