Photoshop fügt eine neue Killer-Funktion zum Extrahieren von Assets hinzu

Im Rahmen 20 große Updates für Creative Cloud Adobe wurde heute auf seiner Max 2014-Veranstaltung vorgestellt und hat Creative Cloud Extract auf den Markt gebracht. Dies ist der relativ prosaische Name für eine neue Adobe-Funktion, die die Arbeitsweise von Webdesignern und Entwicklern in Apps in Creative Cloud revolutionieren könnte.

Star Wars: Die Kraft erwacht: unglaubliche Querschnitte

Extrahieren vereinfacht den Workflow für Webdesigner und funktioniert auf drei Arten. Erstens funktioniert es in Photoshop, wo Sie über die Funktion 'Assets extrahieren in' darauf zugreifen können Photoshop CC .



Auf diese Weise können Designer, die Photoshop-Kompositionen erstellen, ihre Bildelemente, einschließlich einzelner Ebenen, mithilfe einer sehr einfachen visuellen Oberfläche, die darauf aufgebaut ist, sehr schnell definieren und verpacken Adobe Generator (Adobe Workflow-Tool zum Extrahieren von Bildelementen). Zweitens wird auch Extract eingebettet Dreamweaver CC .

Schneller arbeiten

'Dies wird die Produktion wirklich beschleunigen', erklärt Scott Morris, Senior Marketing Director, Creative Cloud und Creative Suite bei Adobe. 'Wir haben die Technologie in Dreamweaver CC eingebettet, sodass Webdesigner und Entwickler Elemente, die sie in Photoshop (mit zugehörigem CSS) gepackt haben, einfach per Drag & Drop direkt in Dreamweaver ziehen und die Stile beibehalten können, die der Designer diesen Ebenen zugeordnet hat . '

Schließlich hat Adobe diese Funktionalität als eigenständigen Dienst in Creative Cloud Files verfügbar gemacht, sodass Sie extrahierte Dateien im Browser anzeigen können. So kann jede geschichtete PSD, die Sie mit Ihrem Creative Cloud-Konto synchronisiert haben, wenn sie im Browser freigegeben wird, von Entwicklern angezeigt werden, die dann wichtige Designinformationen wie Farben, Verläufe, CSS und mehr extrahieren können.

wie man Photoshop Tattoos auf den Körper

Funktionen exportieren

Der Auszug wird auch aufgeladene Exportfunktionen enthalten, wie z. B. die Möglichkeit, SVG-, PNG- und JPG-Bilder für das Web in mehreren Auflösungen für die Verwendung auf Retina-Geräten und dergleichen zu optimieren.

Die Extraktionsfunktionalität wird voraussichtlich bis zum Ende des Tages in Apps für Creative Cloud-Mitglieder verfügbar sein.