Photoshop CC 2019 Bewertung

Unser Urteil

Die neueste Version von Photoshop bietet eine Reihe neuer Funktionen zur Unterstützung des Workflows sowie dringend benötigte Verbesserungen der vorhandenen Tools. Photoshop bleibt eines der besten Fotobearbeitungswerkzeuge, wenn nicht sogar eines der besten. Das Abonnementmodell muss jedoch angesprochen werden, damit es 2019 an der Spitze bleibt.

Zum

  • Live-Mischmodi
  • Inhaltsbewusstes Tool
  • Just Do It-Updates

Gegen

  • Subs-Modell nicht jedermanns Sache
  • Proportionale Skalierungsänderung
Photoshop CC 2019 Test: Quicklinks

Erweitertes Tool zum Ausfüllen von Inhalten
Vorschau des Live-Mischmodus
Maskierung leicht gemacht
Just Do It-Funktionen
Proportionale Skalierung
Weitere wichtige Funktionen
System Anforderungen
Wie gut ist Photoshop CC 2019?

Linkshändige drahtlose Tastatur und Maus

Bereits im Oktober 2018 stellte Adobe die neueste Version seiner Creative Cloud-Suite vor, die eine Reihe neuer Funktionen für Photoshop CC enthielt. Von einem verbesserten inhaltsbewussten Tool über Live-Mischmodi bis hin zu einer umstrittenen Skalierungsfunktion hat die Kreativ-Community viel zu tun. (Interessiert an der neuesten Version von Photoshop? Siehe unsere Photoshop 2020 Rezension).



Seit Photoshop vor 29 Jahren auf den Markt gebracht wurde, ist es für viele Künstler und Designer das ideale Werkzeug, und damit verbunden ist ein gewisses Maß an Erwartung. Das neueste Update, Photoshop CC 2019 (Version 20), enthält eine Reihe neuer, wenn auch kleiner Funktionen, die in erster Linie darauf abzielen, die Benutzerfreundlichkeit des Programms zu verbessern und die Effizienz der Arbeitsabläufe zu verbessern. Es sind jedoch nicht alle neuen Funktionen eine willkommene Änderung. Aber darauf kommen wir später zurück.

Was ist neu in Photoshop CC 2019? Werfen wir einen Blick auf die interessantesten neuen Funktionen.

Die beste Adobe Creative Cloud von heute bietet Adobe Creative Cloud Alle Apps £ 49.94 / mth Aussicht beim Adobe Empfohlener Händler Kreative Wolkenfotografie £ 9,98 / mth Aussicht beim Adobe Creative Cloud Single App £ 19.97 / mth Aussicht beim Adobe

Erweitertes Tool zum Ausfüllen von Inhalten

Screenshot der Photoshop-Benutzeroberfläche mit zwei Bildern nebeneinander, die das inhaltsbewusste Füllwerkzeug demonstrieren

Das neue Content-Aware Fill-Tool von Photoshop ist eines von vielen CC-Updates, die auf der Sensei-Technologie von Adobe basieren

Das Tool 'Content-Aware Fill' ist möglicherweise nicht für jedes angehende Creative geeignet, wird jedoch von vielen verwendet. Unterstützt von Sensei, der Technologie für künstliche Intelligenz von Adobe, wurde dieses Tool im Rahmen des diesjährigen Updates erheblich verbessert.

Ein neuer eigenständiger Arbeitsbereich für die Funktion ermöglicht Ihnen ein nahtloses Bearbeitungserlebnis, um die Qualität der Ergebnisse zu maximieren. Eines der nützlichsten Add-Ons ist der Live-Vorschau-Generator in voller Auflösung, der jetzt bei der Arbeit mit Content Aware angezeigt wird, und die Möglichkeit, die Änderungen und Ergebnisse auf einer neuen Ebene in Ihrem Ebenenbedienfeld zu speichern.

In der Anzeige des Dokumentfensters hat Adobe eine Reihe von Steuerelementen hinzugefügt, die Ihnen dabei helfen, den Abtastbereich als Überlagerungsmaske über dem Bild anzuzeigen, damit Sie genau wissen, was Sie bearbeiten. Während Sie weiterhin die Werkzeuge im traditionellen Werkzeugfenster verwenden können, um den Probenahme- und Füllbereich zu ändern, können Sie auch das inhaltsbewusste Füllfeld verwenden, um Fülleinstellungen, Probenahmeoptionen und Ausgabeeinstellungen festzulegen, um das gewünschte Endergebnis zu erzielen.

wie man Farbe auf Leinwand schichtet

Es ist dieses zusätzliche Maß an Leichtigkeit, auf das sich das Adobe-Team anscheinend für die neuesten Aktualisierungsrunden seiner CC-Sammlung konzentriert hat. Sie erfinden das Rad nicht so sehr neu, sondern versuchen, das Rad besser als je zuvor zu machen.

Vorschau des Live-Mischmodus

Dies ist nicht die gewichtigste der neuen Funktionen, sondern eine willkommene Aktualisierung für die kreative Community.

Mit Photoshop CC 2019 können Sie sofort eine Vorschau der Mischmodi anzeigen, während Sie im Dropdown-Menü oben im Ebenenbedienfeld mit der Maus darüber fahren. Dies hat möglicherweise keine Auswirkungen auf erfahrene Photoshop-Benutzer. Für Anfänger, die sich gerade erst an die Verwendung der Software gewöhnt haben, ermöglicht dieses Update einen viel schnelleren Workflow. Es eignet sich auch für eine bessere Lernerfahrung, da Sie jetzt die subtilen Unterschiede zwischen den verschiedenen Mischmodi sofort erkennen können.

Maskierung leicht gemacht

Spiegeln einer Funktion, die bereits in angezeigt wird InDesign CC können Sie Bilder jetzt einfach maskieren, indem Sie sie in Rahmen platzieren. Verwenden des Rahmenwerkzeugs ( ZU ) können Sie schnell ein Rechteck oder einen kreisförmigen Rahmen erstellen, der als Platzhalter für Bilder dient. Sie können auch jede maßgeschneiderte Form oder jeden Text in Bilderrahmen konvertieren. Erstellen Sie dazu einfach einen Rahmen und ziehen Sie ein vorhandenes Bild hinein. Das Bild fällt automatisch in den Rahmen. Wie bei InDesign haben Sie die Möglichkeit, das Bild darin zu skalieren, sowie Markierungen, um die Größe des Bildes im Rahmen selbst anzugeben.

Dies ist zwar ein weiteres relativ kleines Update, das von einer vorhandenen Adobe-Anwendung übernommen wurde, aber es ist gut zu sehen, dass Adobe Schritte unternimmt, um die Typ- und Layoutfunktionen von Photoshop zu verbessern - ähnlich wie beim Update des variablen Typs in CC18. Dies ist auch ein Indikator dafür, dass Adobe möglicherweise versucht, digital versierte Motive zurückzugewinnen, die Programme wie Sketch verwenden.

Just Do It-Funktionen

Es gab viel Aufsehen über diese kleinen, aber sehr bedeutenden Updates. Diese 'Just Do It' -Updates werden die Geschwindigkeit des Workflows zweifellos verzehnfachen, da sie von vielen Motiven häufig verwendet werden.

Zunächst können Sie jetzt mehrere Male einfach durch Drücken rückgängig machen cmd + MIT - - Nachrichten, die bei der Präsentation auf der Adobe Max 2018 einen durchschlagenden Jubel erhielten.

Ein weiteres Just Do It ist die neue Auto-Commit-Funktion. Wenn Sie zuvor Text schreiben wollten, mussten Sie zum oberen Bildschirmrand navigieren und jedes Mal, wenn Sie eine Bearbeitung vorgenommen haben, auf das Häkchensymbol drücken, was, seien wir ehrlich, sehr ärgerlich war. Dies wurde nun behoben und Sie können einfach auf eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm klicken, um die Änderung zu genehmigen.

wie man Fotos auf Facebook einschränkt

Proportionale Skalierung

Das letzte kommentierungswürdige Update ist eine der umstrittensten Änderungen - ein Update der Shift-Skalierungsfunktion. Während in früheren Versionen die Umschalttaste gedrückt gehalten werden musste, um proportional zu skalieren, hat Adobe sie jetzt umgekehrt, sodass Sie keine Verknüpfung drücken müssen, um proportional zu skalieren, sondern die Umschalttaste gedrückt halten müssen, wenn Sie die variable Skalierung aktivieren möchten.

Obwohl dies sinnvoll ist, können viele Benutzer wie ich, die Photoshop seit seiner Veröffentlichung verwenden, dies als unerwünschte Änderung empfinden, die den Workflow tatsächlich behindert.

Weitere wichtige Funktionen in Photoshop CC 2019

  • Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit
  • Symmetriemodus
  • Farbradverbesserungen
  • Verbesserungen des Startbildschirms
  • Verbessertes In-App-Lernen
  • Besserer Export als Erfahrung
  • Zugriff auf Lightroom-Fotos
  • Verteilen Sie den Abstand zwischen den Objekten
  • Geben Sie einfache mathematische Operationen in Felder ein, für die numerische Werte erforderlich sind
  • Siehe das Ende langer Ebenennamen
  • Finden Sie japanische Schriftarten mit Übereinstimmungsschrift und Schriftähnlichkeit
  • Größe der Benutzeroberfläche bevorzugen
  • Lesen Sie hier mehr

System Anforderungen

macOS

  • 64-Bit-Multicore-Intel-Prozessor
  • macOS 10.10 bis 10.14
  • 4 GB RAM (8 GB empfohlen)
  • 6,5 GB verfügbarer Festplattenspeicher für die Installation von Anwendungen; zusätzliche 2,5 GB zum Herunterladen aller optionalen Inhalte (Sie können nicht auf einem Volume installieren, das ein Dateisystem mit Groß- und Kleinschreibung verwendet, oder auf austauschbaren Flash-Speichergeräten)
  • Bildschirmauflösung 1280 x 800 (bei 100% Skalierungsfaktor)
  • DVD-ROM-Laufwerk (zur Installation von DVD)
  • Internetverbindung für Produktaktivierung und Download von Inhalten erforderlich

Windows

  • Prozessor mit 1,6 GHz oder schneller und SSE2-Unterstützung
  • Microsoft Windows 7 mit Service Pack 1, Windows 8.1 oder Windows
  • 10 (empfohlen); Nur 64-Bit-Versionen (32-Bit nicht unterstützt)
  • 4 GB RAM (8 GB empfohlen)
  • 5,2 GB verfügbarer Festplattenspeicher für die Installation von Anwendungen; zusätzliche 2,4 GB zum Herunterladen aller optionalen Inhalte
  • Bildschirmauflösung 1280 x 800 (bei 100% Skalierungsfaktor)
  • Microsoft DirectX 9- oder 10-kompatibler Anzeigetreiber
  • DVD-ROM-Laufwerk (zur Installation von DVD)
  • Internetverbindung für Produktaktivierung und Download von Inhalten erforderlich

Wie gut ist Photoshop CC 2019?

Wie bei jedem Update in den letzten Creative Cloud-Versionen geht es in Version 20 um eine schrittweise Verbesserung. Photoshop CC 2019 ist ein leistungsstarkes Paket zur Bildbearbeitung. Mit den neuen Funktionen können Sie einen effizienteren Arbeitsbereich in der App erstellen. Die Just Do It-Funktionen und insbesondere die Live-Mischmodi sind aus produktionstechnischer Sicht sehr praktisch.

Premiere Pro gegen Premiere Pro CC

Trotzdem fehlt den neuen Funktionen insgesamt ein gewisser 'Wow' -Faktor, und es gibt immer noch Probleme mit dem Gesamtabonnement von Adobe, wenn es um Kosten und den allgemeinen Zugriff auf mehrere Anwendungen geht. Heutzutage müssen Kreative mehr denn je zwischen Programmen wechseln und hochgradig anpassungsfähig sein. Da Adobe jedoch nur ein einziges App-Abonnement oder die gesamte Master-Suite zulässt, besteht ein Problem mit der Erschwinglichkeit.

Wenn Sie nicht in einem Team-Workflow arbeiten und nur eine eigenständige Fotobearbeitungs-App benötigen, kann konkurrierende Software wie Affinity Photo eine praktikable und kostengünstige Option darstellen.

Wenn Sie jedoch ein Kreativer sind, der regelmäßig im Rahmen eines kollaborativen Workflows arbeitet - ob im Studio oder zu Hause - oder wenn Sie eine Vielzahl anderer Adobe-Anwendungen verwenden und die optimierte Erfahrung des Wechsels zwischen ihnen genießen, bleibt Photoshop eine lohnende Erfahrung Investition, die nur durch Ihre Vorstellungskraft und Ihr Talent begrenzt ist.

Die beste Adobe Creative Cloud von heute bietet Adobe Creative Cloud Alle Apps £ 49.94 / mth Aussicht beim Adobe Empfohlener Händler Kreative Wolkenfotografie £ 9,98 / mth Aussicht beim Adobe Creative Cloud Single App £ 19.97 / mth Aussicht beim Adobe Das Urteil 7

aus 10

Photoshop CC 2019

Die neueste Version von Photoshop bietet eine Reihe neuer Funktionen zur Unterstützung des Workflows sowie dringend benötigte Verbesserungen der vorhandenen Tools. Photoshop bleibt eines der besten Fotobearbeitungswerkzeuge, wenn nicht sogar eines der besten. Das Abonnementmodell muss jedoch angesprochen werden, damit es 2019 an der Spitze bleibt.