Surface Laptop 3 Bewertung

Unser Urteil

Microsofts Flaggschiff Surface Laptop 3 bietet ein willkommenes Power-Up und bessere Konnektivitätsoptionen, aber der 13-Zoll-Computer hat Vorrang vor einem echten Arbeitstier - für ein grafischeres Grunzen sehen Sie sich die 15-Zoll-Version oder das Surface Book 2 an.

So erstellen Sie ein Fotologo in Photoshop CS6

Zum

  • Prozessoren der neuesten Generation
  • Endlich USB-C
  • Erstklassiges Erscheinungsbild

Gegen

  • Begrenzte Häfen
  • Kein Blitz
  • Mittlere Akkulaufzeit

Microsoft hat gerade seine Palette von Windows 10-basierten Surface-Geräten aktualisiert. An der Spitze der neuen Modelle steht die dritte Generation des Surface-Laptops. Microsofts traditioneller ultraportabler Clamshell-Laptop. Es verfügt nicht über einen abnehmbaren Bildschirm wie seine Schwestergeräte, verfügt jedoch über ein hervorragendes Touchpanel und kann mit dem Surface Pen-Stift von Microsoft verwendet werden. Daher unterscheidet es sich deutlich von der Notebook-Produktreihe von Apple.



Der engste Konkurrent ist zweifellos das MacBook Air von Apple. Wie bei den technischen Daten der MacBook Air-Reihe von Apple ähneln jedoch einige der Surface-Laptop-Konfigurationen denen des MacBook Pro. Es gibt mehr Konkurrenten als je zuvor in diesem Bereich, und das Dell XPS 13 und das HP Spectre-Sortiment schließen sich definitiv den Bemühungen von Apple und Microsoft an der Spitze an.



Die besten Angebote für Surface Laptop 3 von heute Microsoft Surface Laptop 3, ... John Lewis & Partner £ 999 MICROSOFT 13.5 'Intel Core ... Currys PC Welt £ 999 MICROSOFT 13.5 'IntelCore ?? ... Currys PC Welt £ 999 Surface Laptop 3 für Unternehmen ... Microsoft UK IE £ 1,629 Weitere Angebote anzeigen Wir prüfen täglich über 130 Millionen Produkte auf die besten Preise

Oberflächen-Laptop 3

(Bildnachweis: Zukunft)

Der Surface Laptop 3 ist - wie sein Vorgänger - in den Versionen 13,5 und 15 Zoll erhältlich, aber es ist das kleinere Modell, das wir prüfen. Obwohl die Surface-Geräte von Microsoft in verschiedenen Farboptionen erhältlich sind, handelt es sich um das mattschwarze Modell, das wir hier betrachten.



Microsoft Surface Laptop 3: Preis

Schlüsselspezifikationen

Prozessoren : 1,2 GHz Intel Core i5-1035G7 oder 1,3 GHz Core i7-1065G7 (beide Quad-Core)
Grafik: Intel Iris Pro
RAM: 8 GB oder 16 GB
Bildschirm: 13,5-Zoll-PixelSense 2.256 x 1.504 Pixel (201ppi)
Lager: 128, 256, 512 GB, 1 TB
Häfen: 1 x USB-C, 1 x USB-A, 1 x Surface Connect, 1 x 3,5 mm Kopfhörerbuchse
Maße: 308 x 223 mm x 14 mm Gewicht: 1,25 kg
SIE : Windows 10 Home

Der Surface Laptop 3 ist ein Premium-Gerät und kostet entsprechend. Es befindet sich über dem Surface Pro in der Reichweite von Microsoft, aber unter dem Surface Book 2 mit abnehmbarem Tablet-Display (bei dem der gesamte Bildschirm abfällt und als unabhängiges Tablet verwendet werden kann). Unser Core i5-basiertes Testmodell mit 8 GB RAM und 256 GB SSD (£ 1.269) befindet sich mit seiner gebürsteten schwarzen Metalloberfläche über der Basisebene.

Die billigere Version (£ 999) verwendet Alcantara-Stoff um die Tastatur und verfügt stattdessen über eine 128-GB-SSD. Weiter oben können Sie ein Upgrade auf einen Core i7-Prozessor mit 16 GB RAM (1.389 GBP) durchführen. Sie können auch das 256-GB-Laufwerk auf 512 GB (1.679 GBP) oder 1 TB (2.114 GBP) aktualisieren. Es ist kein Genie, daraus zu schließen, dass die günstigeren Modelle einen angemessenen Wert darstellen, aber weiter oben werden die Dinge ziemlich teuer, und Sie zahlen viel für die werkseitig montierte Lagerung.



Oberflächen-Laptop 3

(Bildnachweis: Zukunft)

Auch hier müssen Sie 99 Euro bezahlen, wenn Sie das Surface Pen-Zubehör hinzufügen möchten. Im Gegensatz zu Surface Pro-Geräten (die kein Trackpad haben) ist dies jedoch weniger wichtig. Sie werden wahrscheinlich einen haben wollen, um die Erfahrung zu vervollständigen.

Die Metallversion des Laptops ist in den oben genannten Farben Schwarz, Sandstein und Platin erhältlich, während der Alcantara-Stoff in Platin und Kolbaltblau erhältlich ist.

Microsoft Surface Laptop 3: Leistung und Leistung

Im Einsatz fühlt sich der Surface Laptop 3 immer gut und schnell an - Sie werden sicherlich nie darauf warten müssen, dass etwas passiert. Einer der Vorteile beim Kauf des Surface Laptops besteht darin, dass Sie wissen, dass er mit der neuesten Hardware unter der Haube ausgestattet ist. Beide Prozessoroptionen im 13-Zoll-Format stammen aus der neuesten Intel Core-Prozessorserie der 10. Generation - dem hier verwendeten 1,2-GHz-Core i5-1035G7 und der Upgrade-Option, dem 1,3-GHz-Core i7-1065G7. Beide sind Quad-Core-Chips, die Ende 2019 auf den Markt gebracht wurden. In den Benchmarks Geekbench 4 und CInebench kommt der Surface Laptop 3 dank seiner neuen Prozessoren positiv heraus - und schlägt das MacBook Air und den vorherigen Surface Laptop 2 bequem.

Oberflächen-Laptop 3

(Bildnachweis: Zukunft)

Die gesteigerte Leistung bedeutet jedoch einen kleinen Einfluss auf die Akkulaufzeit - wir haben im allgemeinen Gebrauch etwa 8 bis 9 Stunden Zeit und das ist ein Hauch unter dem letztjährigen Modell und dem Dell XPS 13, obwohl es nicht so viel zu befürchten ist (es gibt auch schnell Laden Sie auch mit diesem neuen Modell auf, damit Sie es in einer Stunde auf 80 Prozent bringen können. Wenn Sie Langlebigkeit wünschen, verfügt das MacBook Air über Prozessoren mit geringem Stromverbrauch und eine deutlich längere Lebensdauer. Das MacBook Pro ist in diesem Fall wahrscheinlich ein besserer Vergleich, und Sie erhalten wiederum 8 bis 9 Stunden davon.

wie man aktionen in photoshop aufzeichnet

Das 13,5-Zoll-Modell hat einige Nachteile gegenüber dem 15-Zoll-Modell und einigen anderen Laptops, da es keine Option für dedizierte Grafiken bietet, sondern sich an die Iris Plus-Grafik von Intel hält. Die 15-Zoll-Modelle verfügen über AMD Radeon Vega- oder RX Vega-Grafiken, die neben Ryzen 5- und Ryzen 7-Prozessoren ausgeführt werden.

Oberflächen-Laptop 3

(Bildnachweis: Zukunft)

Um fair zu sein, ist dies eine ähnliche Situation beim MacBook Pro, wo der 13-Zoll-Computer auf Intel-Grafik basiert und AMD Radeon Pro nur auf dem neueren 16-Zoll-Bildschirm verfügbar ist (allerdings neben Intel-Prozessoren). Die integrierten Grafiken von Intel sind heutzutage äußerst leistungsfähig, aber Sie möchten immer noch etwas mit etwas mehr Druck, wenn Sie sie für intensive Grafik- oder Videoarbeiten verwenden. Daher ist der Surface Laptop 3 kein komplettes Gerät wie das neue 16-Zoll-MacBook Pro oder die leistungsstärkeren Versionen des Surface Book 2, aber es ist nicht mehr weit.

Microsoft Surface Laptop 3: Anzeige

Das 13,5-Zoll-PixelSense-Display ist gegenüber den beiden vorherigen Generationen unverändert. Dies ist ein etwas wachsender Trend im Laptop-Bereich, und die Hersteller sind der Ansicht, dass Grenzüberschreitungen derzeit nicht erforderlich sind. Denken Sie daran, dass hellere und pixelreichere Displays immer die Akkulaufzeit beeinträchtigen. Dies ist wahrscheinlich ein Kompromiss, den die Verbraucher nicht eingehen möchten.

Oberflächen-Laptop 3

(Bildnachweis: Zukunft)

Die gute Nachricht ist, dass das 13,5-Zoll-PixelSense-Display mit einer Auflösung von 2.256 x 1.504, die bei 201 ppi funktioniert, immer noch absolut hervorragend ist. Der einzige Nachteil dieses Displays im Vergleich zu einigen Konkurrenten wie dem HP Spectre x360 ist, dass es sich nicht flach zusammenfalten lässt, was für Kreative ein kleiner Nachteil ist. Microsoft würde offensichtlich argumentieren, dass es mit dem Surface Pro und dem Surface Book andere Optionen für diesen Markt bietet.

Microsoft Surface Laptop 3: Weitere Funktionen

Was gibt es sonst noch Neues mit dieser Version des Surface Laptops? Eine der Hauptfunktionen ist zweifellos, dass Microsoft zusammen mit seinen Konkurrenten USB-C als Schlüsselmethode für die Konnektivität seiner neuesten Surface-Geräte anstelle von Mini DisplayPort integriert hat. Es hat sich jedoch entschieden, beim Laden seinen proprietären Surface Connect-Standard beizubehalten.

Dies ist unnötig und da Surface Connect neben einem einzelnen USB-C- und einem USB-A-Anschluss an Bord ist, zeigt dies, dass Microsoft seine Wetten absichert, anstatt die Überzeugung der Konkurrenten zu haben, für Strom, Daten und Video auf USB-C umzusteigen . Schlimmer noch ist die Tatsache, dass die enthaltenen USB-C-Anschlüsse keine Kompatibilität mit Thunderbolt 3 enthalten. Dies ist ein großer Fehler für diejenigen, die schnell auf große Datenmengen zugreifen müssen.

Oberflächen-Laptop 3

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Trackpad wurde dieses Mal ebenfalls verbessert - es ist jetzt 20 Prozent größer als es war (nicht, dass es vorher klein war) -, während Surface-Tastaturen zu den besten gehören. Es gibt auch Kompatibilität mit dem neuen Wi-Fi 6-Standard. Und ja, Sie bekommen eine Kopfhörerbuchse.

Microsoft Surface Laptop 3: Sollten Sie es kaufen?

Die Überschrift lautet, dass einer der besten ultraportablen Laptops auf dem Markt gerade besser geworden ist. Es gibt immer noch ein paar Kleinigkeiten - wie das Fehlen von Thunderbolt 3-Unterstützung -, aber im Großen und Ganzen ist das vom Surface Laptop 3 gemalte Bild rosig.

MacBook Pro 13 Zoll Softcase

Es fühlt sich großartig an und übertrifft das MacBook Air in Bezug auf die Leistung. Es ist jedoch nicht das billigste, wenn Sie die Modellpalette verbessern. Und es wird auch nur einen Teil des Kreativmarkts ansprechen - da es nicht die Möglichkeit gibt, mit den Grafiken einen Schritt weiter zu gehen, ist es keine Option, wenn Sie es mit den High-End-Versionen des Surface Book vergleichen 2 und MacBook Pro-Serie.

In gewisser Weise bedeutet die Entscheidung für einen Surface-Laptop, dass Sie der Portabilität Priorität einräumen. Das ist vielleicht keine schlechte Sache, wenn Sie beispielsweise eine andere Maschine haben, die Sie als Hauptkreativwerkzeug verwenden können. Natürlich müssen Video-Editoren woanders suchen.

Aber als Ultraportable gibt es nur wenige bessere auf dem Markt und es gibt nicht viel zu wählen zwischen diesem, dem MacBook Air und einem anderen unserer Favoriten, dem Dell XPS 13.

Das Urteil 8

aus 10

Microsoft Surface Laptop 3

Microsofts Flaggschiff Surface Laptop 3 bietet ein willkommenes Power-Up und bessere Konnektivitätsoptionen, aber der 13-Zoll-Computer hat Vorrang vor einem echten Arbeitstier - für ein grafischeres Grunzen sehen Sie sich die 15-Zoll-Version oder das Surface Book 2 an.