Schauen Sie sich Magic: The Gathering 2019 an

Schlüsselkunst von Magali Villeneuve

Zum ersten Mal seit 2015 hat Wizards of the Coast ein jährliches Kernkartenset für Magic: The Gathering veröffentlicht. Das 2019-Set ist ab sofort erhältlich und bietet den Spielern die Möglichkeit, sich mit einigen Kreaturen und Zaubersprüchen auseinanderzusetzen, die einem sehr ins Gesicht fallen. Es enthält auch einige aufregende Bilder und eine Auswahl von Arbeiten neuer Künstler, um die Hauptthemen des Fantasy-Kartenspiels so aktuell wie nie zuvor zu halten.

In den letzten Jahren haben sich M: TG-Sets wie Amonkhet, Ixalan und Dominaria auf Schauplätze und Erzählungen konzentriert, die auf historischen und mythologischen Themen basieren. Es gab Piraten- und Dinosaurierinvasionen, Götter im ägyptischen Stil und vampirische Hinweise auf Horror. Core Set 2019 kehrt in vielerlei Hinsicht zu den Grundlagen zurück.

Wir haben uns mit einigen Illustratoren getroffen, um mehr über die zu erfahren technische Kunst und Denkprozesse, die zur Herstellung des neuen Sets führten.



Klicken Sie auf die Symbole oben rechts in den Bildern, um sie zu vergrößern

Das heißt Drachen

'Wir sind in M19 eingestiegen, um klassische Fantasien hervorzurufen, die eine Vielzahl von Menschen kennen und lieben, unabhängig davon, ob sie langjährige Spieler sind oder nur ihre ersten Magic-Karten abholen', sagt Cynthia Sheppard, Senior Art Director.

Neben dem Planeswalker Nicol Bolas - wie in der Heldenkunst des Spiels von zu sehen Magali Villeneuve - Vier ältere Drachen kommen an den Tisch, darunter das beeindruckende Chromium The Mutable (siehe Abbildung) Chase Stone und eine Reihe kleinerer wie Lathliss, Dragon Queen von Alex Konstad .

Alex Konstad

Alex Konstads Drachenkönigin Lathliss

Sie wissen jedoch nie, wo das beste Kunstwerk in einem neuen Set auftauchen wird. Etwas so Einfaches wie Rustwing Falcon, eine weiße Karte, die ein Mana kostet, hat eine auffällige Silhouette, die ein Spieler in seinem ersten Zug fallen lässt. Das Kunstwerk wurde von einem britischen Künstler gemalt Paul Scott Canavan Wer ist neu im umfangreichen Magic-Universum?

'Magic Briefs zu bekommen ist mein Lieblingsteil des Jobs', sagt Canavan, 'weil sie immer beschreibend, aber schmackhaft sind und viel Spielraum haben, um sie auf Ihre eigene Weise anzugehen.' Der Auftrag für Rustwing Falcon drehte sich alles um Licht und Farbe und verkaufte die Idee eines wunderschönen Vogels, der über das Grasland schwebt und in seinen Federn Goldflecken aufweist. “

Rustwing Falcon von Paul Scott Canavan

Rustwing Falcon von Paul Scott Canavan - der neuen Magic-Künstler

Planeswalker-Karten sind ein Hauptfokus für Spieler, weil sie so mächtig sind. Im Core Set 2019 kehren alte Favoriten zurück, darunter Ajani, der Anführer der Katzenkrieger, und Liliana, die Nekromantin. Letzteres wurde von einem anderen neuen Zauberkünstler gemalt, Livia Prima , der nicht nur den Nekromanten und eine Gorgone für die schwarze Serie kreierte, sondern auch Angel of the Dawn für den weißen Teil der Veröffentlichung malte.

„Engel, Nekromanten und Gorgonen ergänzen sich in einer Fantasiewelt. Es ist eine große Freude, verschiedene Stimmungen und Charaktere nacheinander zu malen “, sagt Prima.

Engel der Morgenröte von Livia Prima

Livia Prima malte diesen Engel der Morgenröte für den weißen Teil der Veröffentlichung

Ein neuer Planeswalker wurde in Form von Vivien Reid in das Set eingeführt, der auf das grüne Manna des Spiels ausgerichtet ist und Kreaturen beschwören und sie mit einem magischen Bogen zum Angriff anweisen kann. Die Karte wurde vom österreichischen Künstler gemalt Anna Steinbauer .

Dunkel und gewalttätig

Optisch wirkt das Core Set dunkler und bedrohlicher als die Vorgängerversion Dominaria, die einen hellen und traumhaften Ton hatte. Das Core Set 2019 führt die Spieler zurück zu den Flugzeugen, die erstmals in den 1990er Jahren eingeführt wurden. Im Spiel können die Kräfte der Kreaturen schnell aufgebaut werden, und obwohl viele komplizierte Kontrollstrategien entwickelt werden können, erleichtert dies möglicherweise einen aggressiveren Spielstil.

Slawomir Maniak

Slawomir Maniak macht Ajanis letzten Stand kaputt

Für die Künstler enthält jeder Auftrag jedoch vier Hauptziele. „Erstens muss es etwas darüber sagen, was die Karte tut. Fliegt die Kreatur? Zieht der Zauber andere Karten? Unser Kreativteam ist dafür verantwortlich, die Kartenregeln und -mechaniken auf Visuals zu reduzieren, die wir dann den Künstlern geben, um sie zum Leben zu erwecken “, sagt Sheppard.

Karten müssen sich auch mit den übergeordneten Themen des Sets verbinden. Wie Sheppard erklärt: 'Das ist es, was einem Kobold oder einem Brennzauber hilft, zum Beispiel von Set zu Set anders auszusehen.

„Drittens muss es mit Sorgfalt und guter Handwerkskunst illustriert werden. Vieles davon hängt vom Künstler und seinen Fähigkeiten ab, aber wir werden manchmal Druck machen. “

wie man Nachwirkungen einfedert

„Schließlich muss es anders aussehen als andere Karten auf dem Tisch. Kunst ist bemerkenswert wichtig, um schnell zu erkennen, welche Karten während eines Spiels von Gegnern gespielt werden. “

Frisches Blut

Natürlich enthält Core Set 2019 die Arbeiten einiger der legendären Künstler von Magic, darunter Chris Rahn , Magali Villeneuve und Svetlin Velinov . Aber mit jeder neuen magischen Veröffentlichung bringen die Art Direktoren von Wizards of the Coast neues Blut ein. Während einige der erfahreneren Maler in der Lage sind, ein Händchen für das Malen von ikonischen Kartengrafiken zu entwickeln, ist es manchmal eine Arbeit mit neuen Namen, die die Spieler lieben.

Svetlin Velinov

Svetlin Velinovs ausgefranste Allmacht

Als Dominaria 2018 herauskam, gab es das Debüt von Tyler Walpole . Einer seiner Aufträge war ein Knight Token, eine Art Futterkarte, die normalerweise von einer mächtigeren Kreatur oder einem mächtigeren Zauber beschworen wird. Mit seinem einzigartigen Buntglasstil wurde sein Ritter jedoch zu einer Karte der Wahl für fast jeden, der ein weißes Deck spielt. Für Künstler ist es ein Trick des Handels, eine Karte unter den Spielern begehrenswert zu machen.

'Der größte Ratschlag, den ich neuen Künstlern gebe, ist' Sei du selbst '', sagt Sheppard. 'Manchmal besteht ein unausgesprochener Druck auf Künstler, ihre Arbeit anders aussehen zu lassen oder wie ein allgemeiner Durchschnitt aller anderen im Spiel - und das gilt für alle Kunden, nicht nur für Magic.' Aber die Wahrheit ist, wenn wir mit Ihnen zusammenarbeiten wollen, denken wir, dass Sie etwas Besonderes ins Spiel bringen müssen, das über die Fähigkeit zum Malen hinausgeht. “

Dieser Artikel wurde ursprünglich in veröffentlicht ImagineFX , das weltweit meistverkaufte Magazin für Digitalkünstler. Kaufen Ausgabe 166 oder abonnieren .

Weiterlesen: