Top 12 Features von Mari 3 enthüllt

Die Gießerei hat Details der neuesten Version ihres beliebten 3D-Farbpakets MARI 3 bekannt gegeben, das für Texturierungs- und Lookentwicklungskünstler in der VFX-, Animations- und Spielebranche verwendet wird.

wird sega eine neue Konsole veröffentlichen

Die neueste Version, die auf der Siggraph 2015 und über a Live-Web-Übertragung kombiniert morgen produktivitätssteigernde Funktionen mit einer breiteren und engeren Pipeline-Integration.



Dies umfasst ein offengelegtes Knotendiagramm für fortgeschrittene Benutzer und die Integration in die Rendering- und Backfunktionen von MODO, der 3D-Lösung zur Erstellung von Inhalten von The Foundry. MARI 3 bietet auch Unterstützung für weit verbreitete Shader wie Unreal sowie für OpenSubdiv-Geometrie.



Hier sind die wichtigsten Highlights der MARI 3-Version ...

01. MODO-Rendering und Backen

MODO arbeitet jetzt sofort mit MARI



MODO arbeitet jetzt sofort mit MARI

Die Rendering-Technologie von MODO ist jetzt direkt in MARI integriert. Arbeiten ohne MODO-Lizenz.

Sie können jetzt ganz einfach die endgültige Renderqualität Ihrer Arbeit beim Malen überprüfen oder die leistungsstarke Backmaschine von MODO verwenden, um Texturen direkt aus der MARI-Benutzeroberfläche heraus zu backen, wodurch sich der Zeitaufwand für die Datenübertragung zwischen verschiedenen Anwendungen verringert.

Die neuen Entwickler-APIs von MARI erweitern die Möglichkeit, ähnliche Funktionen mit anderen Offline-Renderern zu erzielen.



02. Belichteter Knotendiagramm und Gizmos

Sie können wählen, ob Sie direkt im Knotendiagramm arbeiten möchten

Sie können direkt im Knotendiagramm arbeiten

Zusätzlich zum herkömmlichen Ebenensystem führt MARI 3 die erste Phase der Belichtung seines Knotendiagramms ein, mit der fortgeschrittene Benutzer Kanäle und Ebenen leistungsfähiger, effizienter und visueller erstellen und bearbeiten können.

Sie können direkt im Knotendiagramm arbeiten und Knoten auswählen und verbinden, um Ihre endgültige strukturierte Oberfläche zu erstellen.

Darüber hinaus können Sie die Komplexität reduzieren, indem Sie häufig verwendete Funktionen zu benutzerdefinierten Gruppenknoten kombinieren, die bei Gizmos bekannt sind. Sie können Gizmos zur Verwendung in anderen Projekten exportieren oder für andere freigeben.

03. OpenSubdiv-Unterstützung

Arbeiten Sie mit SDS-Netzen (Subdivision Surface), ohne diese übersetzen oder vorab unterteilen zu müssen

Arbeiten Sie mit SDS-Netzen (Subdivision Surface), ohne diese übersetzen oder vorab unterteilen zu müssen

Dank der neuen Unterstützung der weit verbreiteten OpenSubdiv-Geometrie in MARI können Sie mit SDS-Netzen (Subdivision Surface) arbeiten, ohne diese übersetzen oder vorab unterteilen zu müssen.

Mit Unterteilungsoberflächen in Kombination mit präzisen UV-Layouts können Sie die endgültig gerenderte glatte Oberfläche besser anzeigen und bearbeiten und gleichzeitig sicherstellen, dass die endgültigen Texturen übereinstimmen.

04. Farbraummanagement

MARI 3 bietet neue flexible, künstlerfreundliche Farbmanagement-Workflows, die auf OpenColorIO basieren.

Farbraumeigenschaften, die sowohl für Bilder als auch für einzelne Kanäle von Mehrkanalbildern verfügbar sind, machen die Vor- oder Nachbearbeitung von Bildern in den richtigen Farbraum überflüssig.

Sie können die Standardeinstellungen für den Farbraum auch pro Projekt festlegen. Diese Funktionen sparen Zeit und reduzieren das Fehlerpotential.

05. Arnold, V-Ray, Unreal und Redshift Shader

Neue Shader simulieren die in Unreal und anderen Spiele-Engines verwendeten

Neue Shader simulieren die in Unreal und anderen Spiele-Engines verwendeten

MARI 3 stellt neue Shader vor, die die in Rendering- und Spiele-Engines nach Industriestandard verwendeten simulieren sollen - Arnold, V-Ray, Unreal und Redshift.

Jetzt können Sie Texturen in ihrem beabsichtigten endgültigen Kontext malen und so realistischere Vorschauen bereitstellen.

06. FBX-Geometrieunterstützung

Dort

Es gibt eine neue Unterstützung für das Lesen von Geometrie aus FBX-Dateien

FBX ist die führende Technologie für den Austausch von 3D-Assets und findet in der VFX- und Spielebranche breite Akzeptanz. Durch die Unterstützung des Lesens von Geometrie aus FBX-Dateien können Sie mit MARI 3 mit einer Vielzahl von 3D-Lösungen und Anbietern von Quellmaterial von Drittanbietern und proprietären Anbietern zusammenarbeiten.

07. Sitzungsskripte

Mit den häufig angeforderten Sitzungsskripten in MARI 3 können Sie ein übersichtliches Archiv eines Projekts erstellen und mit anderen Archiven kombinieren. Sie haben jetzt die Möglichkeit, Projekte zusammenzuführen, Assets im Kontext mit anderen Assets anzuzeigen, nützliche Daten zur Wiederverwendung freizugeben oder Projektvorlagen einzurichten.

wie man einen Himmelhintergrund malt

08. Entwickler-APIs

MARI 3 bietet vier neue APIs: die Texturdatenzugriffs-API, die Geometriedatenzugriffs-API, die Anzeigetreiber-API und die benutzerdefinierte Grafikkontext-API. Zusammen helfen diese Studios dabei, MARI in ihre Rendering-Pipeline zu integrieren, wodurch die Notwendigkeit, Dateien zwischen Anwendungen zu übertragen, verringert wird. Dies führt zu schnelleren Iterationen und einem genaueren Verständnis des endgültigen Kontexts während des Textur-Malprozesses.

09. Verbesserte Texturübertragung

In MARI 3 bieten Verbesserungen der Texturübertragung mehr Flexibilität, sodass Sie Höhen- und Normalkarten zwischen Modellen mit hohem und niedrigem Polygon generieren, nahtlos über Patchgrenzen hinweg verwischen und überlappende UV-Strahlen korrekt übertragen können.

10. Entity Locators

Entity Locators in MARI 3 bieten einen 3D-Manipulator, der die visuelle Genauigkeit bei der Transformation der Geometrie im MARI-Ansichtsfenster verbessert. Auf diese Weise können Sie Geometrie einfacher übersetzen, drehen und skalieren.

11. Abgesicherter Modus

Ein neuer abgesicherter Modus in MARI 3 bietet eine einfachere Fehlerbehebung, indem die Beteiligung des Benutzers und Umgebungsprobleme während des Debuggens eingegrenzt werden. Auf diese Weise können Sie kritische Punkte bei der Lösung von Szenenproblemen schneller identifizieren und isolieren.

12. Erweiterter Zugriff auf Auswahlgruppen

Entwickler und TDs können jetzt verschiedene Auswahlgruppen über die Python-API bearbeiten und so verwandte Funktionen innerhalb ihrer Pipeline automatisieren. Darüber hinaus können Sie jetzt direkt im Ansichtsfenster auf Auswahlgruppen zugreifen und bieten eine intuitivere Benutzeroberfläche als die vorherige Nur-Menü-Methode.

Die Gießerei wird ihren MARI 3 sowohl am Siggraph-Stand Nr. 309 als auch in ihrem Live-Übertragung von Siggraph am Mittwoch, den 12. August um 10:05 Uhr (PDT).

So was? Lese das!