Das unverzichtbare Video erklärt alle über 50 Adobe-Apps

Adobe-Symbole
(Bildnachweis: Humtog auf YouTube / Adobe)

Bitten Sie jemanden, ein Adobe-Produkt zu benennen, und wir wetten, dass er Photoshop sagt. Wenn Sie mehr verlangen, hören Sie möglicherweise Illustrator, InDesign oder After Effects. Aber denkst du, du könntest 50 nennen? Wir auch nicht - bis jetzt.

Als YouTuber Humtog keine offizielle Einführung in die gesamte Creative Suite von Adobe und darüber hinaus finden konnte, entschied er sich, eine eigene zu erstellen - und das Ergebnis sind 10 Minuten wichtige Anzeige für jede Art von digitalem Creative. Zwar gibt es jede Menge Details Photoshop-Tutorials und Illustrator-Tutorials Dies ist das erste Mal, dass wir jede einzelne App an einem Ort erklärt sehen:

Alle diese Symbole sehen aus wie eine Art kreatives Periodensystem - was angemessen ist, da es heutzutage eine Adobe-App für so ziemlich jedes Element digitaler Kreativität gibt. Es ist überraschend, dass es keine offizielle Whistle-Stop-Tour durch das gesamte Angebot von Adobe gibt, aber wir können uns nicht vorstellen, dass es viel klarer ist. Humtog stellt nicht nur jede App vor und wofür sie allgemein verwendet wird, sondern weist auch auf Unterschiede zwischen ähnlich aussehenden Apps wie z Photoshop gegen Lightroom . Eine besonders nette Geste ist der animierte Charakter, der gelegentlich mit Fragen auftaucht, die uns normalerweise zu peinlich sind ('aber ist Flash nicht wie tot?').



Das Video ist nicht nur nützlich und informativ, sondern auch ein faszinierendes Fenster in die riesige Welt der Kreativität, die Adobe bietet. Sie könnten ein erfahrener Profi in einem dieser Tools sein und noch nie von einem anderen gehört haben. Als ein Reddit-Benutzer schreibt 'Dies ist eine bessere Erklärung als ich jemals gehört habe und ich habe viele dieser Tools fast 20 Jahre lang in professioneller Funktion eingesetzt. Phänomenales Video! '

Laut Humtog hat die Erstellung des Videos über ein Jahr gedauert, und er hat 'aufgehört, es auf halbem Weg zu machen, weil es zeitaufwändig wurde'. Zum Glück scheint sich seine harte Arbeit auszuzahlen. Am Ende des Videos scherzt er, dass er seine aktuelle Abonnentenzahl von zwei verbessern möchte - und im Moment ist er auf 3,33k. Allein aufgrund dieses Videos würden wir sagen, dass er es ist Auf jeden Fall ein Abonnement wert .

Zum Thema passende Artikel: