Der VFX hinter 72 grausigen Game of Thrones-Todesfällen

Fans des Fantasy-Dramas Game of Thrones (das wird dann fast jeder sein) werden wissen, dass die Produzenten der Show nicht vor Blut und Blut zurückschrecken. Sie können Game of Thrones online ansehen gerade jetzt, als die letzte Serie mit grausigeren Szenen beginnt. Staffel 6 war eine der grausamsten - VFX-Studio Imagine Engine war für viele der Todesszenen verantwortlich 3D Kunst und VFX, um im Laufe der 10 Folgen der Staffel eine beeindruckende Anzahl von 72 Personen zu erreichen.

Das Studio ist also schon beeindruckend Design-Portfolio umfasst jetzt auch 22 durch Schwert getötete, 14 durch geschlitzte Kehle, eine durch Hecht und einen denkwürdigen Tod durch Hund (autsch!). Aber es ist nicht alles Untergang und Finsternis, das Team nutzte auch die Kraft von VFX, um einen Charakter wieder zum Leben zu erwecken. Sehen Sie sich den Film unten an, um herauszufinden, wie sie es gemacht haben.

So verbergen Sie den Quellcode vor der Browseranzeige

'Einige Aufnahmen waren wirklich spezifisch, zum Beispiel, dass jemand seinen Kopf direkt gegen eine Wand schlug', sagt Edwin Holdsworth, Compositing-Chef. „Um den richtigen Look zu erzielen, haben wir echtes Fleisch gefilmt, das zertrümmert wurde. Wir haben die gleiche Technik für Aufnahmen verwendet, bei denen ein Charakter seine Hand auseinander gezogen hat. Der beste Weg, um das benötigte Blutniveau zu erreichen, bestand darin, etwas Fleisch auseinander zu ziehen und es in der Komposition zu verwenden. Auf diese Weise fühlte sich alles realistischer an! “



Zum Thema passende Artikel:

Adobe Premiere Pro CC 2017 kostenlos