Werden Sie wegen der Verwendung alter Adobe-Apps verklagt?

Adobe Creative Cloud

Adobe ist ein wenig hartnäckig geworden, wenn es darum geht, Leute dazu zu bringen, seine Software zu aktualisieren. Designer, die ältere Versionen von Apps wie z Photoshop CC Sie haben E-Mails von Adobe erhalten, in denen darauf hingewiesen wird, dass sie nicht mehr für die Verwendung dieser Versionen lizenziert sind, und sie aufgefordert, diese zu aktualisieren. Außerdem wurde darauf hingewiesen, dass sie möglicherweise das Risiko potenzieller Verstöße von Dritten haben, wenn sie die eingestellten Versionen weiterhin verwenden.

Adobe hat sich geweigert, auf das gesamte Vertragsverletzungsgeschäft einzugehen. AppleInsider hat vorgeschlagen, dass es sich möglicherweise um einen anhaltenden Rechtsstreit mit Dolby über lizenzierte Technologie handelt.



Adobe Creative Cloud-E-Mail



Der Ansatz von Adobe scheint, gelinde gesagt, hartnäckig zu sein. Bild: Matt Roszak

Die Geschäftspraktiken von Adobe sind nicht immer jedermanns Sache. Die Umstellung auf ein abonnementbasiertes Modell ist ein solches Beispiel. Einerseits erspart es den Leuten, auf einmal einen Haufen Geld für Apps auszugeben, die Sie in ein paar Jahren erneut kaufen müssen, um über die neuesten Funktionen auf dem Laufenden zu bleiben.

Auf der anderen Seite sind Sie nach dem Abonnieren im Wesentlichen gesperrt. Sie besitzen nicht die Software, für die Sie jeden Monat bezahlen. Wenn Sie also Ihr Abonnement kündigen, müssen Sie danach suchen Adobe-Alternativen . Erwähnenswert ist jedoch, dass mit diesem exklusiven Angebot noch Zeit ist, 40% des CC All Apps-Plans in Großbritannien zu erhalten.



Die neuesten Nachrichten zu Adobe CC überraschen uns also nicht ganz. Es folgt eine Ankündigung letzte Woche Informationen zu einer Änderung der Download-Verfügbarkeit von Creative Cloud. Dies bedeutet, dass CC-Abonnenten nur direkten Download-Zugriff auf die beiden neuesten Versionen von CC-Anwendungen haben. Nicht wirklich eine große Sache, es sei denn, Sie sind in der Lage, eine ältere Version einer CC-App zu benötigen, um die Kompatibilität aufrechtzuerhalten. Solche Situationen sind definitiv im Randbereich, aber das ist nicht viel Trost, wenn Sie sich am scharfen Ende befinden.

Wacom Bambustablette ctl-460

Und für Matt Roszak, der die Bohnen zuerst in der neuesten E-Mail von Adobe verschüttet hat, ist dies genau die Position, in der er sich befindet. Er verwendet eine alte Version von Animate, weil er eine sehr dunkle Funktion benötigt, die nicht in neueren Versionen enthalten ist, und das jetzt spürt Seine einzige Möglichkeit besteht darin, sein CC-Abonnement zu kündigen.

Ich habe gerade eine E-Mail von @Adobe erhalten, dass ich die Software, für die ich bezahle, nicht mehr verwenden darf. Zeit, mein Abonnement zu kündigen, denke ich. Teilen plz. pic.twitter.com/ZIIdqK5AkM 10. Mai 2019



Und obwohl er anerkennt, dass die meisten Leute mit dem Upgrade gut zurechtkommen werden, sagt er weiter, dass er viele Animatoren kennt, die aufgrund der geringeren Systemanforderungen ältere Versionen bevorzugen, und dass es unwahrscheinlich ist, dass sie auch zum Upgrade gezwungen werden.

Die meisten Leute werden mit dem Upgrade gut zurechtkommen. Ich brauche nur eine sehr dunkle Funktion. Aber ich kenne auch viele Animatoren, die die älteren Versionen bevorzugen, weil sie geringere Systemanforderungen haben und aus diesem Grund kein Upgrade durchführen möchten. 10. Mai 2019

bester Laptop für die Informatik 2018

Wir sind gespannt, wohin das als nächstes führt. beobachte diesen Raum.

Zum Thema passende Artikel: