ZBrush Character Design Meisterklasse

Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu nähern Charakter-Design . Meine ist eine von vielen anderen Möglichkeiten, aber Dinge auf diese Weise zu tun hat immer für mich funktioniert, und hoffentlich können einige dieser Prozesse auf Ihre Arbeit angewendet werden.

Die Grundlagen sind einfach: Lassen Sie sich zunächst inspirieren! Wir alle wissen um den Stress, eine leere Seite vor uns zu sehen, die gefüllt werden muss. Meiner Erfahrung nach müssen Sie sich darüber jedoch keine Sorgen machen, solange Sie offen sind und weiterhin neugierig sind.



So senden Sie eine Ebene in Photoshop nach hinten

Der beste Weg, sich inspirieren zu lassen, besteht darin, den Kopf mit anderen Designs zu füllen. Mach dir keine Sorgen, du wirst nicht überlastet. Schauen Sie sich in Foren, Filmen und Büchern um, was Sie anzieht. Vielleicht haben Sie Lust auf Sci-Fi Raumschiff Design oder eine Fantasy-Kreatur? Mir ist aufgefallen, dass Sie Ihren künstlerischen Geschmack nicht wirklich diktieren, sondern eher umgekehrt.



Wenn Sie an einem Auftragsprojekt arbeiten oder eine ganz bestimmte Aufgabe erhalten haben, ist es noch wichtiger zu untersuchen, wie andere Künstler ähnliche Themen und Projekte angegangen sind.

Wenn Sie einige gute Referenzen zusammengestellt haben (ich verwende gerne Pinterest), nehmen Sie sich Zeit, um sie zu studieren - suchen Sie nach interessanten Formen, Farben und Mustern. Versuchen Sie, sich auf die Bereiche zu konzentrieren, die Ihre Aufmerksamkeit erregen, und suchen Sie nach weiteren Referenzen, die derselben Richtung folgen.



Bald werden Sie erkennen, was Ihnen gefällt, aber auch - und das ist sehr wichtig - was Sie nicht mögen. Hier beginnt Ihr Erstellungsprozess und Sie können beginnen, diese leere Leinwand mit etwas zu füllen, das Ihnen gehört.

Beginnen Sie mit dem Festlegen eines Themas

Mit einem Referenzsatz und funkelnden Ideen ist es Zeit, eine thematische Richtung einzuschlagen. Meine Inspiration für das in diesem Beitrag illustrierte Projekt war das alte Psygnosis-Spiel Shadow of the Beast. Ich habe den Ton, das Cover von Roger Dean und die Musik dieses Spiels immer geliebt. Das Remake war gut, aber meine künstlerische Seite war irgendwie frustriert, nicht die Chance gehabt zu haben, daran zu arbeiten. Also habe ich dieses Projekt genutzt, um meine eigene Vision davon zu kreieren.

wie man in die Videobearbeitung kommt

Ich fing an, Bilder unter Verwendung von Referenzen von Roger Dean zu sammeln, und erweiterte mich dann zu dem, was ich für die Inspiration für dieses Universum hielt - dazu gehörte auch die Kunst des Comiczeichners Simon Bisley aus den 1990er Jahren und einiger anderer vom Heavy Metal inspirierter Künstler. Das Spiel Shadow of The Beast war brutal, hatte aber auch diese sehr luftige Alien-Ästhetik, und ich wollte zu diesem Gefühl zurückkehren.



Wenn ich Charaktere erschaffe, sehe ich sie gerne als Teil eines ganzen Universums. Zum Beispiel betrachte ich meinen Charakter in einer Gruppe ähnlicher Charaktere und plane ihre Rolle in dieser neuen Welt - welchen Gefahren würden sie ausgesetzt sein? Dies hilft sehr beim Erstellen eines Designs mit mehr Story-bezogenen Elementen, und ich denke, das endgültige Design profitiert wirklich von dem Prozess.

Elemente sammeln

Eine Vielzahl von Kitbashing-Elementen wurde verwendet, um dem Charakter Details hinzuzufügen

Eine Vielzahl von Kitbashing-Elementen wurde verwendet, um dem Charakter Details hinzuzufügen

Nachdem ich meine Hintergrundgeschichte, meine Referenzen gesammelt und meine Recherchen durchgeführt habe, ist es an der Zeit, einige Konzepte zusammenzustellen.

Eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Verwendung der Kitbashing-Technik. Kitbashing wurde ursprünglich bei Industrial Light & Magic entwickelt, um Raumschiffformen und -details für die Star Wars-Filme effizient zu erstellen, und hat sich seitdem innerhalb der Hobby-Community weiterentwickelt, um alternative Versionen bestehender Kits zu erstellen.

Diese Technik ermöglicht es Ihnen, mit einer begrenzten Anzahl von 3D-Sätzen kreativ zu sein - ein bisschen wie mit Legoblöcken zu spielen, um neue Designs zu entwickeln.

Im Laufe der Jahre habe ich eine Bibliothek mit Kitbash-Elementen zusammengestellt, und ich würde vorschlagen, dass Sie dasselbe tun. Speichern Sie jedes Mal, wenn Sie eine neue Skulptur erstellen, alle Ihre Elemente in einer Bibliothek. Ich verwende diese gespeicherten Elemente, um ein paar interessante Formen zu entwickeln, die als Grundlage für die Erstellung der Rüstung meines Charakters dienen.

Pose und Zusammensetzung

Ich habe 3ds Max, ZBrush, Photoshop und KeyShot verwendet, um The Daughter of Aarbron zu erstellen

wie man Pin-up-Art zeichnet
Ich habe 3ds Max, ZBrush, Photoshop und KeyShot verwendet, um The Daughter of Aarbron zu erstellen

Das Posieren ist auch ein sehr wichtiger Teil des Erstellungsprozesses. Eigentlich stelle ich mir meinen Charakter gerne in Pose vor, bevor ich mir ein klares Bild von seinem Design mache, da eine gute Pose die Form und die Manierismen des Charakters beeinflussen kann. Die Pose kann viel über Ihren Charakter aussagen - ein wütender Krieger, ein Mönch oder ein Ritter werden auf einzigartige Weise stehen. Denken Sie an klassische Posen, die dem entsprechen, was Sie in Ihrem letzten Stück vermitteln möchten. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um Ihre ursprünglichen Referenzen erneut zu besuchen, aber konzentrieren Sie sich vorerst eher auf die Posen als auf das Design.

Wenn ich meine Pose gefunden und erstellt habe, fange ich - und erst dann - an, meine Rüstung oben zu zerschlagen: eine Schulter hier, ein Knieschoner dort, einige Kabel, die dahinter schweben, um die Bewegung stärker zu betonen, und so weiter bis Ich habe meine Rüstung erstellt.

wie man in Photoshop umdreht und ein Bild macht

Farbregeln

Ich neige dazu, verschiedene Arten von Primärfarben zu verwenden, die ich in Photoshop verschiebe, um interessante Ergebnisse zu erzielen

Ich neige dazu, verschiedene Arten von Primärfarben zu verwenden, die ich in Photoshop verschiebe, um interessante Ergebnisse zu erzielen

Ich habe meine eigene Herangehensweise an Farbe und mein Ethos ist immer weniger ist mehr. Ich versuche maximal drei Schlüsselfarben zu verwenden. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, liebe ich es, mit Primärfarben (Gelb, Rot und Blau) zu spielen und sie dann leicht zu verschieben, um interessantere Ergebnisse zu erzielen. Blau tendiert eher zu Grün, Rot zu Orange und Gelb. Vermeiden Sie es, Grün- und Rosa- oder Lila-Töne zu mischen, da diese nicht gut zusammenarbeiten (nur der Hulk macht alles mit diesen).

Ich benutze auch Licht und Schatten, um mehr Farben in mein letztes Stück zu malen. Während hellere Töne zu wärmeren Tönen passen, finden Sie Schatten zu kälteren Farben. Experimentieren Sie und finden Sie Ihren Stil. Beim Compositing arbeite ich mit separaten Renderings, da ich dadurch eine bessere Kontrolle habe. Dies können ein klassischer Farbwiedergabe, eine normale Karte und ein Tiefenpass sein.

Das erste, was ich in Photoshop mit meinen endgültigen Renderings mache, ist, die hellen Farben und Schattenfarben mithilfe des Farbbereichs auf einer separaten Ebene zu isolieren (Sie können die Pipette verwenden oder Lokalisierte Farbcluster auswählen, um eine genauere Auswahl zu erstellen). Ich wende oben eine Farbton- und Sättigungsanpassung an und stelle sie vor allem auf Kolorieren, um einen konsistenten monochromatischen Ton über das Bild zu erzwingen. Dies ist eines meiner Markenzeichen und ich ermutige Sie, meine Technik selbst auszuprobieren und dann Spaß daran zu haben, mit Ihren eigenen Rezepten zu experimentieren. Der Himmel ist die Grenze, sobald Sie anfangen!

Dieser Artikel wurde ursprünglich in veröffentlicht 3D Welt Zeitschriftenausgabe 215. Kaufen Sie es hier.

Zum Thema passende Artikel: